MACNOTES

Veröffentlicht am  13.07.10, 13:30 Uhr von  nd

CDMA-iPhone 4, MacBook Air, Mac Pro, Apple TV : Gerüchte um Zulieferer Pegatron

iphone 4Ein alter Bekannter unter Apples Zuliefererfirmen ist wieder im Rennen. Pegatron Technology soll erneut einen großen Auftrag von Apple erhalten haben. Dieses Mal geht es gerüchteweise um Desktoprechner, es könnte sich aber auch noch um die CDMA-Variante des iPhone 4 handeln.

Pegatron Technology, eine Tochterfirma von ASUStek Computer, soll laut DigiTimes Neuaufträge von Apple erhalten haben. Pegatron hatte bereits früher schon einmal einen Vertrag mit Apple. Damals wurden MacBooks gefertigt, diesen Auftrag allerdings verlor Pegatron wieder. Eben um den Ausgleich des damaligen Verlust des Apple-Groß-Auftrag geht es nun. Glaubt man den DigiTimes-Bericht, soll Pegatron mit neuen Aufträgen aus Cupertino wieder ausgelastet sein und baut weiter aus.

Hinweise gibt es auch von Seiten des Aktienmarktes. Pegatron stockt die eigenen Aktien auf und sucht Kapital für weitere Vergrößerungen, ein Indiz, das sie mehr Kapazitäten für einen Auftraggeber aufbauen. Um welche Geräte es sich handeln könnte, bleibt jedoch offen. DigiTimes äußert sich dazu nicht. Verschiedene Gerüchtequellen haben schon länger ein Update für das MacBook Air, für Mac Pro und Apple TV auf dem Plan – Pegatron ist bekannt für den Bau von Motherboards und Grafik- und TV-Karten, was alles offen lässt.

Einen ersten Hinweis auf einen neuen, großen Produktionsfokus bei Pegatron gab es allerdings bereits Ende März – laut Wall Street Journal soll Pegatron bereits zu diesem Zeitpunkt mit der Produktion des CDMA-iPhone 4 beauftragt worden sein. Auch bei Teilefertigungen für das iPhone 4 war Pegatron im Gespräch – und zwar nicht bei dem iPhone 4, das wir bereits kennen, sondern für die bereits erwähnte CDMA-Variante.

[via DigiTimes]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de