News & Rumors: 13. Juli 2010,

iPhone und Barrierefreiheit: Leichte Bedienung für Blinde mit Brailliant Braille Display

AccessibilityMit VoiceOver können Sehbehinderte und Blinde auch ein iPhone bedienen. Apple bietet für verschiedene Behinderungen spezielle Bedienungshilfen an, die speziell auf die Bedürfnisse des Nutzers zugeschnitten werden können. Nun kommt eine Bluetooth-Braille-Tastatur, die das Tippen am iPhone einfacher machen könnte.

Dass Blinde mit einigen Einschränkungen Apple-Geräte bedienen können, beweist unter anderem der Bericht eines Blinden, der das iPad testete – durch die VoiceOver-Integration können auch Nichtsehende direkt mit dem Gerät loslegen, Bedienelemente und Textinhalte lassen sich damit vorlesen. Der Bluetooth-Braille-Leser, auf den wir nun hinweisen wollen, kostet derzeit noch knapp $3000 – günstig geht anders. Das Brailliant Braille Display wird via Bluetooth mit dem iPhone gekoppelt, und unterstützt das iOS 4 sowie VoiceOver.

Wie genau die Tastatur funktioniert, zeigt dieses Video:

Wie das Video zeigt, lassen sich mit der Tastatur unter anderem die Bildschirminhalte tonlos (also ohne VoiceOver-Ton) ablesen, dies ist vor allem dann praktisch, wenn man sich in Umgebungen aufhält, wo Geräusche nicht erwünscht sind. Außerdem kann man mit der Tastatur auf dem iPhone-Screen navigieren – dies macht die Nutzung bequemer, schneller und präziser.

Noch ist das Brailliant Braille Display mit einem Preis ab $2800 recht teuer, Apple listet auf seiner Infoseite zur Barrierefreiheit noch etwa 30 weitere Braille-Displays auf, die mit iPhone 4, iPhone 3GS und iPod touch 3G kompatibel sind.

[via iPhone-Ticker]
iPhone und Barrierefreiheit: Leichte Bedienung für Blinde mit Brailliant Braille Display
4 (80%) 22 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  MacMacken (13. Juli 2010)

    2’800 USD kostet dabei das Modell mit 24 Zellen – mehr Zellen sind besser, im Idealfall ist eine Bildplatte vorhanden … leider sind solche Geräte völlig überteuert, weil die Herstellung mehrheitlich im Stil einer Manufaktur stattfindet (mit entsprechenden Qualitätsproblemen) und weil viele Hersteller die Sozialversicherungen abschröpfen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>