MACNOTES

Veröffentlicht am  13.07.10, 12:13 Uhr von  

iPhone und Barrierefreiheit: Leichte Bedienung für Blinde mit Brailliant Braille Display

AccessibilityMit VoiceOver können Sehbehinderte und Blinde auch ein iPhone bedienen. Apple bietet für verschiedene Behinderungen spezielle Bedienungshilfen an, die speziell auf die Bedürfnisse des Nutzers zugeschnitten werden können. Nun kommt eine Bluetooth-Braille-Tastatur, die das Tippen am iPhone einfacher machen könnte.

Dass Blinde mit einigen Einschränkungen Apple-Geräte bedienen können, beweist unter anderem der Bericht eines Blinden, der das iPad testete – durch die VoiceOver-Integration können auch Nichtsehende direkt mit dem Gerät loslegen, Bedienelemente und Textinhalte lassen sich damit vorlesen. Der Bluetooth-Braille-Leser, auf den wir nun hinweisen wollen, kostet derzeit noch knapp $3000 – günstig geht anders. Das Brailliant Braille Display wird via Bluetooth mit dem iPhone gekoppelt, und unterstützt das iOS 4 sowie VoiceOver.

Wie genau die Tastatur funktioniert, zeigt dieses Video:

Wie das Video zeigt, lassen sich mit der Tastatur unter anderem die Bildschirminhalte tonlos (also ohne VoiceOver-Ton) ablesen, dies ist vor allem dann praktisch, wenn man sich in Umgebungen aufhält, wo Geräusche nicht erwünscht sind. Außerdem kann man mit der Tastatur auf dem iPhone-Screen navigieren – dies macht die Nutzung bequemer, schneller und präziser.

Noch ist das Brailliant Braille Display mit einem Preis ab $2800 recht teuer, Apple listet auf seiner Infoseite zur Barrierefreiheit noch etwa 30 weitere Braille-Displays auf, die mit iPhone 4, iPhone 3GS und iPod touch 3G kompatibel sind.

[via iPhone-Ticker]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  MacMacken sagte am 13. Juli 2010:

    2’800 USD kostet dabei das Modell mit 24 Zellen – mehr Zellen sind besser, im Idealfall ist eine Bildplatte vorhanden … leider sind solche Geräte völlig überteuert, weil die Herstellung mehrheitlich im Stil einer Manufaktur stattfindet (mit entsprechenden Qualitätsproblemen) und weil viele Hersteller die Sozialversicherungen abschröpfen können.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. I Phone für Blinde und Sehbehinderte « Blinde-Kuh & Blindes Huhn am 14. Juli 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de