MACNOTES

Veröffentlicht am  15.07.10, 8:55 Uhr von  

iPhone 4: Apple gibt Pressekonferenz

iPhone 4Das iOS 4.1-Update wird die iPhone 4-Empfangsprobleme nicht beheben – deshalb wird Apple am morgigen Freitag eine Pressekonferenz zum iPhone 4 halten.

Eingeladen wurden ausgewählte Pressevertreter. Mehr als die Information, dass es um das iPhone 4 geht, wurde nicht herausgegeben. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es um die Antennenproblematik des Smartphone gehen wird.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  @dirkeinecke sagte am 15. Juli 2010:

    iPhone 4: Apple gibt Pressekonferenz http://macnot.es/44083 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  @DrShoe79 sagte am 15. Juli 2010:

    RT @Macnotes: iPhone 4: Apple gibt Pressekonferenz http://macnot.es/44083

    Antworten 
  •  @msauter sagte am 15. Juli 2010:

    iPhone 4: Apple gibt Pressekonferenz: http://macnot.es/44083

    Antworten 
  •  Gordy sagte am 15. Juli 2010:

    Ach…
    Da werden keine Probleme angesprochen…
    Apple stellt jetzt direkt das iPhone 5 vor und gut ist ^^

    Wenn die Jungs von Apple nicht so Geldgeil wären und in die Entwicklung ihrer Geräte mehr liebe als den Gedanken an die dicke Kohle stecken würden gäbe es nie solche “Flüchtigkeitsfehler” wie den des Empfangproblems.

    Dafür das Apple auf dem iPhone4 steht ist es echt lächerlich.

    Antworten 
  •  @andre0008 sagte am 15. Juli 2010:

    RT @Macnotes: iPhone 4: Apple gibt Pressekonferenz http://macnot.es/44083

    Antworten 
  •  krizZz sagte am 15. Juli 2010:

    Naja Gordy – ich würde das etwas differenzierter betrachten.

    Aber vorab sei gesagt: ich geb jedem Recht, wenn er sauer ist, daß das neue iPhone 4 diesen Fehler hat, obgleich das nun wirklich bei der Entwicklung des Gerätes hätte auffallen müssen vor dem Launch.

    Seht es mal so:
    Wenn ihr euch darüber ärgert wenn ein Apple Produkt einen Bug bzw Fehler hat, dann stellt euch einfach mal vor wie das Produkt aussehen und funktionieren würde wenn kein Apfel-Logo sondern ein Fenster-Logo drauf wäre.

    Ich finde dann relativiert sich vieles.

    Ja, Apple Produkte sind Premium und sollten (!) fehlerfrei auf den Markt kommen. Aber “shit happens” und solange Apple immer nachbessert und seine Kunden und Fans nicht im Stich läßt, so finde ich ist alles nur halb so schlimm. DENKT an das Fenster-Logo… ^^

    Antworten 
  •  @3Gstore sagte am 15. Juli 2010:

    Mal sehen, was da kommt: RT @Macnotes: iPhone 4: Apple gibt Pressekonferenz http://macnot.es/44083 #iPhone4

    Antworten 
  •  egoist sagte am 15. Juli 2010:

    …was ist wenn das schon VOR dem launch bekannt gewesen ist … und man hat wegen Zeitdruck und meinetwegen Geldgeilheit entschieden das i4 so rauszuhauen… ???!!!

    JUST HOLD IT RIGHT !!!

    Antworten 
  •  Muffin92 sagte am 15. Juli 2010:

    Ich gebe krizZz im Hinblick auf das Logo recht, aber dennoch war das Problem mit Sicherheit vorher bekannt gewesen, und ich denke, dass die Ingenieure nicht so doof sind, und sie den besagten Antennenschlitz so angebracht haben, dass es nicht beim telefonieren stört, denn erstens habe ich beim T-Home Shop alles versucht um den Empfang zu stören, und das hat nicht geklappt, und dann habe ich mal testweise damit telefoniert und mir ist aufgefallen, dass man das beim telefonieren eigentl. nie abdeckt. Und wenn es doch mal durch abgedeckt wird, dann nur durch den kleinen Finger, und somit ist der negative Effekt kaum gegeben.

    Außerdem muss ich nochmal dazu sagen, dass mein Vater ein 3GS hat, und da ist es mir mit meiner Hand sogar auch gelungen, die Empfangsleistung zu schwächen (was ConsumerReports nicht feststellen konnte).

    Ich bin trotzdem mal gespannt, was es in der PK zu sagen gibt, denn wenn Apple wirklich schlau ist, dann rufen sie das iPhone 4 jetzt zurück (wo eh noch nicht alle bestellungen durch sind) und bringen gleichzeitig eine neue Version raus, welche dann vllt schon gegen 21.Juli versendet wird.
    Das wird zwar schwer und teuer, aber Apple kann es sich nicht leisten, dass der Ruf geschadet wird und auf Microsoft-Niveau fällt…..

    Antworten 
  •  sanifox sagte am 15. Juli 2010:

    Bin ja selbst Apple-Nutzer und das auch wirklich aus Überzeugung, aber was man sich hier wieder erlaubt hat geht einfach mal gar nicht. Es hat schon seine Gründe warum ich erstmal abwarte und schaue wie sich ein Produkt so entwickelt. Apple muss einfach einsehen das sie mit dem Release des IPhone4 einen Bock geschossen haben und jetzt wenigstens die Eier in der Hose haben den Fehler einzusehen. Man darf gespannt sein, was anderes als eine Rückrufaktion würde Apple ziemlich schaden.

    Und auf Microsoft-Niveau fällt?? Schonmal mit dem Microsoft Service zu tun gehabt? Hatte mal stress mit meiner X-Box, support angerufen und man lies Montag meine Box abholen und Donnerstag hatte ich via UPS eine neue Box daheim. Zusätzlich gabs noch eine Entschädigung oben drauf und einen Rückruf ob auch alles ok sei. Man kann Microsoft vieles nachsagen, aber im Supportbereich-Konsolen macht denen keiner was vor.

    Antworten 
  •  obstliebhaber sagte am 15. Juli 2010:

    da hat Apple wohl nix aus dem (zugegeben, ist nen anderer Wirtschaftszweig, aber vergleichbar!) Toyota-Desaster gelernt :-(

    nur ist bei Apple das Problem wirklich vorhanden!!!

    Antworten 
  •  Muffin92 sagte am 15. Juli 2010:

    Mit dem Microsoft-Support habe ich auch schon ‘ne Menge Erfahrung gehabt, und zwar hatte ich mir eine Windows Vista Version damals gekauft (war da vor 1 Monat rausgekommen) und ich hatte schon bei der Installation ein Problem, weil der Product-Key nicht funktionierte. Dann habe ich da angerufen und war erstmal 30min in der Warteschleife, dann wurde ich insgesamt 5mal zu jemand anderem weitergeleitet. Der 6. Typ hat mir dann gesagt, dass der Key auf der Blacklist ist (also illegal ist). Und da meinte der erst zu mir, dass ich den aus dem Internet hätte und, als ich dagegen angegangen bin meinte er, dass ich den anderen übers Internet zur Verfügung gestellt hätte. Daraufhin hab ich den nochmal gesagt, dass ich die Version gerade gekauft habe und ich erst seit gut 1std im Besitz dieser Version war. Schließlich musste ich meinen Product-Key dahin schicken (auf eigene Kosten) und habe den dann 2 Wochen später wieder bekommen mit einem Brief wo die zwar sagen, dass das ein Systemfehler war, aber ohne irgendeine Entschädigung oder Entschuldigung…..

    Aber nun wieder zu Apple:

    Ich finde die Idee mit den gratis Bumpern völlig daneben, da nicht jeder diese Bumper verwenden möchte (es gibt ja Leute, die sie nicht schön finden) und somit nicht angemessen entschädigt werden. Da ist eine Rückrufaktion wesentlich benutzerfreundlicher, da dann jeder selber entscheidet, ob er es umtauschen will, weil er Probleme hat, oder ob er damit leben kann…

    Gruß,

    Muffin92

    Antworten 
  •  thb sagte am 16. Juli 2010:

    PK:

    ” …eingeladen wurden ausgewählte pressevertreter… ”

    also gibt es wohl keinen live ticker von macnotes was ??

    mfg

    thb

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de