MACNOTES

Veröffentlicht am  15.07.10, 14:14 Uhr von  kg

iPhone 4 ohne Vertrag und Simlock aus Großbritannien: Bestellung via Borderlinx

iPhone 4Sowohl in Frankreich als auch in Großbritannien gibt es das iPhone 4 bereits vertragsfrei und ohne Sim- oder Netlock direkt im Apple Store. Statt einer Reise ins EU-Ausland lohnt sich ein Blick auf Remailer: Borderlinx bietet eine Möglichkeit, Pakete aus den USA und UK zu empfangen.

Kauft man in Frankreich oder Großbritannien sein iPhone direkt im Apple Store, bekommt man es ohne Lock und Carrierbindung. Die Preise liegen dabei bei rund 620€ für das 16GB iPhone 4 und 730€ für das iPhone 4 mit 32GB Speicher. Die Bestellung in den Länderstores ist auch mit einer deutschen Kreditkarte möglich, solang die Lieferadresse im Bereich des Länderstores liegt.

Wer keine Familienangehörige oder Freunde in diesen Ländern hat, der kann Freight Forwarder wie Borderlinx nutzen. Borderlinx ermöglicht es, sowohl in den USA als auch in Großbritannien eine persönliche Postadresse anzulegen, die man bei Bestellungen im Ausland einfach angeben kann. Apple hatte zumindest beim iPad Weiterleitungsdienste vom Versand ausgeschlossen, beim iPhone 4 gilt diese Beschränkung offenbar nicht – sofern man die Adresse korrekt angibt.

Wir haben eine Bestellung im Apple Store unter Zuhilfenahme des kostenpflichtigen DHL-Dienstes Borderlinx gestartet und verraten euch, wie wir genau vorgegangen sind. Einen abschließenden Erfahrungsbericht gibt es in etwa drei Wochen, dieser Zeitraum wurde uns als Wartzeit auf das iPhone 4 im Apple Store genannt – eins vorweg: Borderlinx hatte wegen Überlastung teils mit extremen Lieferverzögerungen zu kämpfen.

 

Schritt 1: Borderlinx-Adresse erstellen

Bevor man seine iPhone 4-Bestellung im Apple Store aufgibt, benötigt man die Borderlinx-Adresse, an die das Paket geschickt werden soll. Hierfür muss man lediglich einen Account registrieren und danach seine deutsche Postadresse eintragen. Daraufhin erhält man seine persönliche UK-Adresse in Milton Keynes, sowie eine US-Adresse in Lockbourne, Ohio.

[singlepic id=8727 w=435]

 

Schritt 2: Bestellung im Apple Store mit UK-Adresse

Am Bestellvorgang im Apple Store selbst ändert sich nichts. Um die UK-Adresse im Apple Store UK nutzen zu können, muss man allerdings einige Kleinigkeiten beachten: Apple hat ein automatisches Adress-Korrektursystem. Die Alternativvorschläge sollte man großräumig umgehen, da ansonsten die persönliche Postfachnummer bei Borderlinx verloren geht. Statt auf “Continue” sollte man daher auf das in unserem Fall blau unterlegte “Click here” klicken, um die selbst eingegebene Adresse beizubehalten.

[singlepic id=8729 w=435]

Als Rechnungsadresse empfehlen wir die Angabe der regulären Postadresse, auf die die Kreditkarte registriert ist. In unserem Fall hat es keine Probleme bereitet, bisher wurde unsere Bestellung nicht storniert. Als Versanddatum wurde der 4. August vermerkt, bis zum 11. August dürfte das Päckchen dann in unserem Borderlinx-Postfach landen.

[singlepic id=8726 w=200 float=left] [singlepic id=8728 w=200 float=right]

 

Schritt 3: Weiterversand von UK nach Deutschland via Borderlinx

Sobald es dort angekommen ist, bekommt man eine Benachrichtigungsmail und kann dann entscheiden, wie und wann das Paket an die deutsche Adresse geht. Wie teuer der Weiterversand wird, richtet sich nach dem Wert der Ware, dem Gewicht sowie der Größe des Pakets. In unserem Fall dürften sich die Kosten inklusive Express-Versand im Bereich von 35€ einpendeln, insgesamt wären das also ~630€ für das iPhone 4 inklusive Lieferkosten, so viel wie das Gerät regulär in Frankreich kostet. Zu beachten ist, dass der Versand von Borderlinx selbst nur mit 100€ versichert ist, auch die DHL-eigene Versandversicherungen schützt das Paket nur bis zu eine, Betrag von 500€. Optionen zum Aufstocken der Versandversicherung gibt es bei Borderlinx nicht.

Ab jetzt heißt es für uns: Warten. Drei Wochen Lieferzeit sind für das iPhone 4 im App Store gerade üblich, diese dürfte sich in den nächsten Wochen kaum verkürzen – zumal das iPhone 4 noch im Juli in weiteren Ländern verfügbar werden soll und auch dort die Nachfrage nicht gering ist. Bisher wurde uns keine Stornierung zugestellt: Einigen anderen Borderlinx-Vorbestellern ist dies passiert.

Update 26. Juli: Mittlerweile hat Apple den Status unserer iPhone-Bestellung auf “Prepared for Shipment” gesetzt. Sollte also alles glattgehen.

Update 31. Juli: Unser iPhone ist gestern auf die Reise nach Milton Keynes gegangen. Nun heißt es Warten.

Update 4. August: Unser iPhone 4 befindet sich in der Zustellung. / Es ist nun angekommen. Wir sind gespannt, wie schnell es im Borderlinx-System gelistet wird.

Update 5. August: Nur einen Tag hat es bei unserem Päckchen gedauert, bis es in unserem Postfach angezeigt wurde. Wir haben soeben die Portokosten beglichen und warten nun gespannt, wie lang das Päckchen bis Deutschland braucht.

[singlepic id=9073 w=435]

Update 10. August: Unser iPhone ist soeben eingetroffen. Verpackt war es im Original-Karton, der lediglich mit einem neuen Versandlabel versehen wurde. Aufgemacht wurde er nicht.

[singlepic id=9279 w=435]

Wie viele andere Waren auch wird das simlockfreie iPhone 4 nach UK direkt von Shenzhen auf die Reise geschickt – Foxconn wird sogar als Absender angegeben.

[singlepic id=9278 w=435]

Über die Gesamtversandzeit konnten wir uns nicht beschweren – am 5. August wurde das Paket bei Borderlinx vermerkt, gerade einmal 5 Tage später war es bei uns. Aber vielleicht hatten wir auch einfach nur Glück.

[singlepic id=9280 w=435]

Was hat uns nun unser Borderlinx-Test gebracht? Das Wissen, dass man das iPhone durchaus relativ problemlos im Ausland bestellen kann. Die Wartezeit war insgesamt in einem akzeptablen Rahmen, selbst wenn man die zusätzlichen Wartezeiten durch den Weiterversand hinzuzieht. Das Fazit: Das iPhone in Großbritannien zu bestellen kann durchaus eine Alternative sein – vor allem, wenn man keine Lust hat, die Wartezeiten bei der Telekom in Kauf zu nehmen oder selbst ins Ausland zu fahren.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 53 Kommentar(e) bisher

  •  bono01 sagte am 15. Juli 2010:

    Einen mittlerweile 20 Seiten langen Foreneintrag zum Thema iPhone 4 bestellung über Borderlinx, mitsamt erfolgserlebnissen, kann man hier finden. ;)

    Antworten 
  •  Heini sagte am 15. Juli 2010:

    Habs genau so gemacht und habe mein iPhone 4 seit einer Woche! Simkarte noch geschwind mit Eurer Schablone zurecht gezimmert und nun läuft das Ding einwandfrei mit Eplus. Hammergeiles Teil. Übrigens halte ich die Empfangsprobleme für stark hochgeschaukelt – hatte noch keinerlei Schwierigkeiten oder gar Gesprächsabbrüche!

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 15. Juli 2010:

    Super Beitrag! Besser kann man es nicht beschreiben.

    Hab es selbst getestet (hab am Erscheinungstag bestellt) und wenige Tage später waren die bestellten 2 iPhones 32 GB da.

    Kann das Verfahren nur empfehlen.

    Antworten 
  •  @marsti sagte am 15. Juli 2010:

    Hallo,

    ich habe genau diesen Weg gewählt und keinerlei Probleme bei der Bestellung oder Zustellung gehabt. Ich kann Borderlinx nur wärmstens empfehlen.

    Derzeit habe ich eher das Problem, dass das iPhone im Wiederherstellungsmodus ist und ich es mit iTunes nicht wiederherstellen kann.
    Trotz aller Berichte im Netz habe ich das Gefühl, dass sich dieses US iPhone nicht so einfach mit dem deutschen iTunes nutzen lässt…

    Vielleicht weiß da aber jemand mehr.

    Beste Grüße
    @marsti

    Antworten 
  •  IphoneFan sagte am 15. Juli 2010:

    Alles kein Problem. Von UK muss man mit ca. 5 Tagen Lieferzeit rechnen. Montag angekommen, Vodafone Micro-Sim rein (vorher bestellt als Tausch-Karte) und schon fluppt es … übrigens bis jetzt merke ich auch nichts von den Antennenproblemen ..

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 15. Juli 2010:

    iPhone 4 ohne Vertrag und Simlock aus Großbritannien: Bestellung via Borderlinx http://macnot.es/44035 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  kg sagte am 15. Juli 2010:

    @Heini @IphoneFan: Wir haben es bei verschiedenen Geräten nachvollziehbar gesehen, das Antennenproblem. Aber wir halten es bestimmt nur falsch ;)

    @marsti US-iPhone? Das lässt sich ohne Unlock doch ohnehin nicht in Deutschland nutzen, soweit ich weiß.

    Antworten 
  •  Psy sagte am 15. Juli 2010:

    US Geräte haben nen simlock. wenn US kein tippfehler ist, dann haste jetzt erstmal nen tollen teuren briefbeschwerer.

    Antworten 
  •  @marsti sagte am 15. Juli 2010:

    Na ja, ich habe es in UK bestellt und es wurde aus den USA dorthin geschickt. Es ist zumindest ein völlig freies iPhone4, welches auch schon kurz mit meiner deutschen SIM Karte lief. Nur eben die Wiederherstellung funktioniert nicht, was aber evtl. auch an etwas anderem liegen kann, was ich aber nicht weiß.

    Werde am WE in Hamburg mal zu Apple gehen und hoffen, dass die sich da kulant zeigen und das Problem beheben.

    Antworten 
  •  PrettyFly sagte am 15. Juli 2010:

    Habe meins in UK bestellt, aber über einen Freund laufen lassen.
    Versand zu ihm hat genau eine Woche gedauert per TNT aus Shenzen, der sogenannten iPod City. ^^
    Heute hat er es zu RoyalMail gebracht, kann es auch schon tracken, sollte demnach in 2 Tagen da sein.

    Ich freu mich!

    Antworten 
  •  kg sagte am 15. Juli 2010:

    @marsti hast du es mal mit dem DFU-Modus versucht? iPhone per Kabel an den Rechner anschließen, iTunes muss offen sein. Dann ca. 8 Sekunden Home- und Power-Button drücken. Wenn das Display schwarz wird, Powertaste lösen und Home gedrückt halten, bis der Apfel auftaucht. Hatte bei mir auch mal funktioniert, als die reguläre Wiederherstellung nicht wollte.

    Antworten 
  •  dz sagte am 15. Juli 2010:

    Also mein iPhone ist grade auf dem Weg zu Borderlinx. Die Bestellung hat ohne Probleme funktioniert.

    Antworten 
  •  Volker sagte am 15. Juli 2010:

    Habe meins auch über Borderlinx bestellt. Versanddatum sollte der 16.07. sein, wurde aber schon am 12.07. verschickt aus Shenzen.
    Befindet sich aktuell in Arnhem (Holland), und sollte von da aus nach England weiter gehen. Bin mal gespannt wann es kommt.

    Antworten 
  •  RJ sagte am 15. Juli 2010:

    Ich habe meins auch über UK. Bestellung geht über USA, Lieferung erfolgte über Shenzen per TNT nach Arnheim von dort nach London. Dauerte 4Tage. Nehmt von UK DHL easy express und ihr haltet es einen Tag später in Händen.
    Kann mich nur anschließen. Die Emfangsprobleme kann ich nach mehreren Versuchen nicht bestätigen. Bei mir funktioniert alles Bestens.

    Antworten 
  •  kg sagte am 15. Juli 2010:

    @bes nein, im Apple Store ist kein PayPal möglich.

    Antworten 
  •  bes sagte am 15. Juli 2010:

    achso! wie teuer sind den dann die kosten für das zahlen mit karte nach england?
    mfg

    Antworten 
  •  Marcel sagte am 15. Juli 2010:

    So ich Versuchs kurz zu machen, weil ich hier am 3G Sitz und erst morgen an mein iPhone 4 ran komm.

    Wie das mit der Bestellung geht könnt ihr oben nachlesen. Also Apple hat das Packet ausgeliefert und ca. 24h später kam die Benachrichtugung von Borderlinx, dass ich neue Waren habe. Dann hab ich mir das angeschaut und Borderlinx hat mir dann gesagt ich habe Ware im Wert von 500GBP. Zur Info ich habe 2x 32GB iPhones bestellt macht 1198GBP. Ändern konnte ich an dem Wert nichts. Dachte ich mir ok soll mir ja recht sein wenn das nur 500€ Wert sein soll, dann ist bestimmt auch der Versand günstiger. Dann noch Express Versand ausgewählt, weil es am Preis von 35,x€ keinen Unterschied gemacht hat. Dann die Kohle per Paypal bezahlt und eine Minute später kam die nächste E-Mail, dass ich wieder Waren bekommen habe. Dieses mal im Wert von 600GBP. Hm naja dann hab ich nochmal 35,x€ per Paypal bezahlt. Ich weiß nicht ob Apple die iPhones in einem Packet schickt aber das kam mir schon komisch vor. Und von der ersten Mail bis zu meiner ersten Zahlung lagen ca. 3 Stunden. Dann wurden mir von Borderlinx für beide iPhoes die selbe Tracking Nr. gegeben. ich weiß ja nicht was die gemacht haben, ob die das in zwei Packeten hier hergeschickt haben oder in einem weiß ich nicht. Werd ich erst Morgen erfahren wenn ich wieder nach Hause komm. Sie sind aufjedenfall sicher und heile angekommen.

    Zum Express Versand:
    Donnerstag Abend Bestellung fertig gemacht, Freitag verschickt, Samstag waren sie dann in Leipzig. Am Montag dann bei mir in Stuttgart. Der Sonntag halt das ganze ausgebremst.

    Kleiner Tip: Die Trackingnummer von Borderlinx über DHL.com tracken. Bei Dhl.de hat der die Nummer zwar gefunden aber außer Packet wurde abgeholt gab es keine Infos.
    Dhl.com geht leider nicht über die Deliveries App.

    Antworten 
  •  bes sagte am 15. Juli 2010:

    ich hab eine maestro von der sparkasse. kann ich damit auch bezahlen und welche von den nummern muss ich da nun angeben.
    mfg

    Antworten 
  •  egoist sagte am 15. Juli 2010:

    AN ALLE 3GS-STORE NÖRGLER !!!
    Bitte beitrag nochmals lesen … und beim nächsten Nörgelversuch die Zunge abbeißen. ;) (…oder halt Finger)

    Antworten 
  •  PrettyFly sagte am 16. Juli 2010:

    @bes Wie genau du in UK bezahlen kannst, kannst du hier nachlesen:
    http://store.apple.com/uk/help/payments?mco=MTM3NDgzMzQ

    Der Einsatz einer Kreditkarte in einer anderen Währung (also z.B. einer deutschen in UK) kostet für gewöhnlich 1-1,5% Gebühren des Einkaufwertes. Der Umrechnungskurs ist aktuell.

    Antworten 
  •  TallGuy sagte am 16. Juli 2010:

    Hi, sehr schöne Beschreibung! Ich werde wohl auch mein Glück versuchen.

    Wird die Kreditkarte eigentlich schon beim Bestelllen belastet oder erst, wenn das Paket verschickt wird?

    Antworten 
  •  Clusted sagte am 16. Juli 2010:

    Werde es mir auch über Borderlinx kaufen, will ein freies Gerät, aber nicht zu den Preisen in DE.

    Antworten 
  •  Frankie sagte am 16. Juli 2010:

    Habe das ganze in den USA mit einem ipad versucht wurde aber von Apple geblockt weil die in den USA Borderlinx nicht bekliefern.

    Antworten 
  •  Michael sagte am 16. Juli 2010:

    Mein iPhone 4 kommt nächste Woche. Habe auch im UK-Store bestellt.
    Insgesamt mit Porto kostet mich das iPhone 4 32GB mit Bumper
    795,- Euro.

    Antworten 
  •  bes sagte am 16. Juli 2010:

    besteht den keine andere möglichkeit zu zahlen auser mit kreditkarte? wire transfer wir angezeigt bei der hilfe aber dann bei der bestellung nicht. dort geht es anscheinend nur mit kreditkarte……
    :(

    Antworten 
  •  TalGuy sagte am 16. Juli 2010:

    Kann es sein dass ich was falsch mache? Bei mir wird immer der Postcode angemeckert. Nicht, dass Apple jetzt komplett den Riegel für die BL Bestellungen vorgeschoben hat…

    Antworten 
  •  @marsti sagte am 17. Juli 2010:

    So,

    um auch kein mein oben erwähntes Problem zum Ende zu bringen, hier der Grund und die Lösung:

    Mein iPhone 4 hatte, in egal welchem Zustand, das Problem neu zu booten. Daher ist es immer wieder abgestürzt und hat die Fehlermeldung -1004 angezeigt.

    Die Lösung:
    Darauf hin habe ich das Programm RecBoot heruntergeladen und mit RecBoot Exit Only das Iphone wieder booten können.

    Danach iTunes geöffnet, aktuelle Software aufgespielt und seit dem läuft es einwandfrei.

    Hatte also nichts mit UK oder so zu tun, es hing einfach nur… ;-)

    Antworten 
  •  elgrupo sagte am 17. Juli 2010:

    blöde frage, aber-
    muss ich auch meinen namen als empfänger auf die borderlinx-adresse schreiben oder nur Borderlinx/DHL mit meiner pers. nummer?

    Antworten 
  •  JOKER sagte am 18. Juli 2010:

    Hallo,

    Kann man das Iphone irgendwie anders bezahlen anstatt Kreditkarte… Habe nämlich keine…

    Liebe Grüße

    Antworten 
  •  bes sagte am 18. Juli 2010:

    @joker: genau das gleiche problem hab ich auch….

    LG

    Antworten 
  •  Valerie Denzer sagte am 20. Juli 2010:

    Ich kann nur raten: HÄNDE weg von Borderlinx, ihr wartet ewig (!) auf eure Ware, der Service ist ganz mies und man wird leider nur hingehalten.

    Antworten 
  •  Chriss sagte am 20. Juli 2010:

    Laut TNT ist mein iphone gegen 09:30 Uhr bei Borderlinx abgegeben worden. Auf meinem Borderlinx Account ist aber noch nichts eingegangen. Wie lange dauert das denn so in der Regel ?

    Hat jemand Erfahrungen mit dem zeitlichen Ablauf bis das Paket dann in Deutschland ist ?

    Wäre schön wenn es zum WE noch klappen würde :-(

    Antworten 
  •  steffen sagte am 21. Juli 2010:

    ipad aus us über borderlinx???
    das wäre auch ein schlechtes geschäft gewesen. ipad 629 dollar – kostet bei uns 599 euro. 629 dollar sind bei heutigem umrechnungskurs 490 euro. dazu kommen borderlinx gebühren und vor allem was man nicht vergessen darf 19% einfuhrumsatzsteuer(so heisst die glaube ich). macht 620 euro plus watrezeit bis der arzt kommt. also totaler blödsinn.

    Antworten 
  •  Sven sagte am 23. Juli 2010:

    Also mein iPhone ist am 8.7.2010 bei Apple an borderlinx rausgegangen am 15.07.2010 ist es von einem Herrn Lancaster angenommen wurden. Am 18.07.2010 habe ich nun endlich mein iPhone unter meinen Account gesehen und konnte den weiterversandt via paypal bezahlen. Seitdem warte ich darauf das es verschickt wird.Die sind total überlastet bei borderlinx seit vier Tagen sehe ich nur being processed in meinen Account ich könnt kotzen. Und das nennt sich dann Express Lieferung. Ich bin sehr enttäuscht. Mal sehen wie lange ich noch warten muss.

    Antworten 
  •  EL Crack sagte am 24. Juli 2010:

    Mein iPhone wurde am 21.7. von Hr/Fr Lancaster angenommen. Aber bis jetzt ist noch nichts in meiner Suite angekommen. Nach zwei Live Chats mit Borderlinx hiess es, das dauert noch mind. 1 Woche, bis es für mich verfügbar ist. Und dann ist es noch nicht verschickt… Schöner Sch… alles

    Antworten 
  •  lala sagte am 24. Juli 2010:

    Man kann auch in UK per Banktransfer zahlen :-D Kostet allerdings so runde 25 € Gebühren (ca.) weil du die Zahlung in Pfund machen musst und da keine normalen SEPA Überweisungen gehen, deine Bank kann dir aber genau sagen was ne TIPANET Überweisung in Pfund nach Großbritanien kostet. Ansonsten frag einfach Mami & Papi nach deren Kreditkarte, die meisten Banken bieten eine Mastercard / Visacard im ersten Jahr eh kostenlos an (wenn Einkommen vorhanden ;) sonst gibts ja Keine.)

    Zum Nachlesen:
    http://store.apple.com/uk/help/payments

    Elegante Problemlösung übrigens auch: Hinfliegen und selber abholen :-D Kann man auch wohl mit dem Hotel absprechen 4 Wochen vorher, je nach Hotel lassen die das Packet da auch wohl hinschicken. Muss man nur gut timen ;) Oder man hat Freunde da…

    Antworten 
  •  bes sagte am 25. Juli 2010:

    @lala: ja aber wenn ich das bestellformular ausfülle und bei dem punkt zahlung angekommen bin, dann wird mir nur kreditkarte angezeigt… dort steht nichts von überweisung, jedoch bei dem support steht es ja … nur wie geht es?

    mfg

    Antworten 
  •  Timo sagte am 31. Juli 2010:

    Bitte Artikel weiter updaten.
    Ich hatte einen Tag nach euch bestellt. Mein iPhone wurde gestern versandt und soll jetzt bis 05.08. oder früher in Milton Keynes eintreffen.
    Momentan ist es in Hong Kong.
    Mich würde jetzt interessieren, ob eurer iPhone immer noch einen Tag Vorsprung hat..?

    Antworten 
  •  kg sagte am 31. Juli 2010:

    @Timo Update war geplant und nun auch rausgegangen – mehr als abwarten konnten wir ja auch nicht ;-)

    Antworten 
  •  Timo sagte am 31. Juli 2010:

    Dann hat mein iPhone also doch den einen Tag auf euch aufgeholt :-)
    Mal sehen wer bei Borderlinx das rennen macht..

    Antworten 
  •  Steve 07 sagte am 2. August 2010:

    kann mir jemand sagen ob ich das geld (Euro) in der Kreditkarte zuerst umwechseln muss in Pounds bevor ich bestelle, oder funktioniert das automatisch bei der Bestellung?

    Antworten 
  •  Timo sagte am 3. August 2010:

    Deine Kreditkarte wird automatisch mit den GBP belastet und das zum tagesaktuellen Umrechnungskurs in Euro belastet. Zusätzlich können Kosten (geringer Prozentsatz) für den Auslandseinsatz entstehen..

    Antworten 
  •  Timo sagte am 3. August 2010:

    Meine Kosten bisher:
    Wertstellung 02.08.10 iPhone 599,54€ + KK Auslandseinsatz 1,75% 10,49€ + BL

    Antworten 
  •  Matze sagte am 7. August 2010:

    Hallo. Ich habe es auch so gemacht wie alle anderen. Gestern hat mein Nachbar das Paket angenommen. Wollte es aufmachen und das Klebeband war schon durchbrochen und die Verpackung war leer!!! Shit.
    Gleich bei DHL angerufen und gemeldet, die nette Frau meinte, dass das nicht der erste Fall war!! An der Verpackung waren schwarze Fingerabdrücke und deutliche Spuren eines gewaltsamen öffnens. Nun bin ich mal gespannt was nächste Woche so passiert. Hoffe nicht das ich nur 100€ wieder sehe. Ist ja auch eine Frechheit, dass im Verladezentrum die Sachen geklaut werden. Die Frau von DHL meinte auch das es wahrscheinlich in UK passiert!! Also trotzdem vorsicht würde ich sagen!
    Viel Erfolg allen anderen die noch drauf warten!

    Antworten 
  •  Timo sagte am 8. August 2010:

    Vielleicht war es dein Nachbar selbst? Vielleicht hätte er das Paket – sofern offensichtlich beschädigt – gar nicht erst annehmen dürfen, sondern in die Filiale ablegen lassen. Vielleicht bist du aber auch nur ein Vertreter vom 3Gstore. Vielleicht bist du jetzt aber auch sauer auf mich – wer weiß. Ich warte übrigens im Moment noch auf den Versand..

    Antworten 
  •  Matze sagte am 8. August 2010:

    @ Timo
    Natürlich bin ich kein Vertreter von 3Gstore. Also mein Nachbar war es nicht, denn wir nehmen sonst immer gegenseitig die Pakete an. Ich hab es auf den ersten Blick auch nicht gemerkt das das Siegel schon durchbrochen war! Also war das von vornherein nicht zu sehen. Selbst wenn ich es angenommen hätte wäre es mir in den 10 sec die der Postbote mir das Paket gibt nicht aufgefallen.
    Bin auch nicht sauer auf dich, wollte nur meine Erfahrung weitergeben. Mal sehen was die nächste Woche so bringt…

    Antworten 
  •  Matze sagte am 8. August 2010:

    …was heißt nicht sauer, ich bin auf DHL/BLX oder wer auch immer stock sauer! Und der jenige der es aufm Schwarzmarkt jetzt gekauft hat hat auch pech. Es wurde gesperrt.

    Antworten 
  •  Timo sagte am 8. August 2010:

    @Matze. Wie war das Paket verpackt und was war überhaupt drin? Also war selbst die Schachtel drin aber kein iPhone?

    Antworten 
  •  Matze sagte am 8. August 2010:

    @ Timo
    Packet war so verpackt wie von Apple an BLX geliefert. BLX macht einfach einen neuen Aufkleber drauf und fertig. Wenn man den neuen Aufkleber direkt über die Öffnung des Paketes kleben würde, könnte man nicht so einfach an den Inhalt kommen.
    Also ich hab die Verpackung (Karton) aufgemacht und es war garnichts drin, nicht mal die leere iPhone Schachtel. Jeder der vielleicht schon eins bekommen hat sieht das in der Schachtel noch eine Befestigung über der iPhone Schachtel drüber ist, um das iPhone zu fixieren damit es nicht drin rum fliegt.
    Mal sehen wie das “Spiel” morgen weiter geht…

    Antworten 
  •  Danny sagte am 8. August 2010:

    @ Matze
    ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber iwie widersprichst du dir selbst..
    zuerst sagst du, dass “[du] auf den ersten Blick auch nicht gemerkt [hast] das das Siegel schon durchbrochen war” und es wäre “von vornherein nicht zu sehen” gewesen. Dann aber schreibst du dass “an der Verpackung [...] schwarze Fingerabdrücke und deutliche Spuren eines gewaltsamen öffnens” waren. Desweiteren behauptest du: “Selbst wenn ich es angenommen hätte wäre es mir in den 10 sec die der Postbote mir das Paket gibt nicht aufgefallen.” Dies widerspricht sich erneut mit den “deutlichen Spuren”, aber auch damit, dass “garnichts drin, nicht mal die leere iPhone Schachtel” war. Der Karton müsste folglich sehr leicht gewesen sein und nicht über ein halbes Kilo schwer, was wiederum sicher bei der Paketübergabe auffallen hätte müssen.

    Mag sein, dass ich, da ich selber ein iPhone über Borderlinx bestellt habe, dieses vermeintliche Risiko klein reden möchte, aber ich zweifel mittlerweile stark an deiner Glaubwürdigkeit. Tut mir Leid!

    Antworten 
  •  Matze sagte am 9. August 2010:

    @ Danny
    Das ist dann wohl deine Meinung!
    Ich hab mich wohl da ein wenig unsicher ausgedrückt. Also noch mal. Von Außen war nichts zu sehen. Wenn man dann das Paket, also die erste Lasche nach oben aufklappt, dann sieht man erst die zwei Finderabdrücke und die spuren des gewaltsamen öffnens! Also wenn alles zu ist dann sieht man gar nichts!
    Aber ist ja auch egal was du meinst, ich bin sauer das Teil is weg und wenn sich diese Woche nichts ergibt mache ich eine Strafanzeige. Habe auch glaubwürdigen Zeugen der bei dem Paketöffnen dabei war.

    Ich denke das ich einfach der von den 0,001% bin wo irgendwas passiert.

    Antworten 
  •  Nico sagte am 11. August 2010:

    Hallo wollte malfragen wie bei euch die warte Zeiten waren .
    Laut TNT ist meine Bestellung am 04.08. bei borderlinx angekommen aber ich habe bis heute 11.08 keine benachichtigung das es dort angekommen ist .
    Ich mache mir langsam Sorgen.
    Wie lange mußtet ihr warten??

    Antworten 
  •  Abdul sagte am 16. August 2010:

    hallo, also ich habe genau diesen Fehler gemacht, habe auf Continue gedrückt und dann haben sich die letzten 2 ziffern meiner Postfachnummer geändert. was kann ich jetzt tun???
    bitte dringend um hilfe. mailt mir bitte a.tilev@hotmail.de
    danke

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de