News & Rumors: 15. Juli 2010,

Brütal Legend 2: Tim Schafer erteilt Nachfolger eine klare Absage

Brütal Legend
Brütal Legend

Brütal Legend 2 wird es laut Tim Schafer nicht geben. Spieler, die gehofft hatten, dass es einen Nachfolger zum Heavy Metal Action-Titel Brütal Legend geben würde, müssen nun stark sein. Denn während eines Panels auf der Messe „Develop“ erklärte der Macher, Tim Schafer, dass es keinen Nachfolger geben würde.

Offenbar geisterten missverstandene Worte von Tim Schafer durch das Netz. Folglich dachten viele, dass es einen Nachfolger von „Brütal Legend“ geben könnte. Doch während eines Panels auf der „Develop“ erteilte Schafer dem eine deutliche Absage, das berichtet das Online-Magazin Joystiq.

Das Potenzial, so Schafer, für einen Nachfolger sei nicht-existent. Als man gesagt habe, es sei ein „done deal“, meinte man damit nicht, dass es beschlossene Sache sei, einen Nachfolger zu erstellen, sondern vielmehr das Gegenteil, nämlich dass es nicht eintreffen würde. Das teilte Schafer den Teilnehmern des Panels mit.



Brütal Legend 2: Tim Schafer erteilt Nachfolger eine klare Absage
3,7 (74%) 10 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








App(s) und Produkte zum Artikel

Brütal Legend (Uncut)Name: Brütal Legend (Uncut)
Hersteller: Electronic Arts GmbH
Preis: 39,99 EUR

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Kevin Schuster (22. Oktober 2012)

    Also so sagt man hier bei uns gamern „Das ist doch garnicht wahr“ Tim Schäfer hat für den ersten teil schon mehrere millionen doller vorschuss bekommen. Würde er das geld nochmals besitzen hätte er vir einen zweiten teil von Brütal legend zu erstellen aber das ist noch eine frage des geldes Jetzt heist es erstmals abwarten und daumen drücken :D


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>