MACNOTES

Veröffentlicht am  20.07.10, 14:20 Uhr von  kg

MacPaint und QuickDraw: Sourcecode klassischer Mac-Anwendungen freigegeben

MacPaintDer Quellcode von MacPaint sowie QuickDraw für Mac ist ab sofort für nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben. Die beiden Anwendungen dürften Apple-Nutzern der ersten Stunde noch ein Begriff sein: MacPaint war die erste Zeichenanwendung für den Mac.

Zur Verfügung steht beim Computer History Museum der Quellcode von MacPaint 1.3 in insgesamt 5 Dateien, dazu gehört die QuickDraw-Source in insgesamt 37 Dateien. Der Code steht in der Assemblersprache für Motorola 68000 bereit. Der Sourcecode wurde erst nach Zustimmung von Apple offen bereitgestellt.

[singlepic id=8802 w=435]

1984 wurde MacPaint auf dem ersten Apple Macintosh in der Standardinstallation mitgeliefert. Die in MacPaint erstellten Zeichnungen ließen sich im ebenfalls verfügbaren MacWrite integrieren und drucken. MacPaint wurde später von Claris übernommen, einer Tochterfirma von Apple, die letzte Version gab es 1988, endgültig eingestellt wurde MacPaint laut dem Museum im Jahr 1998.

Die Grafikbibliothek QuickDraw hatte ihre Anfänge bereits auf dem Apple II und war ein Teil des Macintosh-Baukastens, einer Sammlung verschiedener Treiber, Ressourcen und Programmierschnittstellen, die für das Mac OS benötigt werden. Die erste Bibliohek wurde von Bill Atkinson, einem Teil des Macintosh-Entwicklerteams erstellt und gemeinsam mit Andy Hertzfeld für den Macintosh weiterentwickelt. Unter Mac OS X wurde QuickDraw durch Quartz abgelöst.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de