News & Rumors: 4. August 2010,

Browsergame-Plattform Playnik mit Facelifting

Playnik-Startseite
Playnik-Startseite - Screenshot

Die Browsergame-Plattform Playnik hat die eigene Website einem Facelifting unterzogen. Übersichtlicher und aufgeräumter soll die Seite nun sein, mit Fokus auf die Community.

Nichts ist so wichtig wie die eigenen Website, zumindest für einen Anbieter von Browsergames, dürfte dieses Credo Gültigkeit haben. Optisch wurde ein bisschen an der Website nachgebessert, doch auch die Struktur wurde überarbeitet. Das neue Portal ist jetzt aufgeräumter und der Community-Faktor soll noch stärker hervorgekehrt worden sein.

Die Hauptnavigation hat man entschlackt und auf drei Elemente reduziert: „Games“, „My Planik“ und „Hall of Fame“. Somit hat man die Kerelemente des Portals im Blick, die Browsergames, das persönliche Profil und den Vergleich mit anderen Spielern.

Unter „My Planik“ findet ihr euer persönliches Profil und eine Übersicht über alle Aktivitäten, Freunde und den aktuellen Rang. Die Community-Features finden sich in der „Hall of Fame“ wieder – die Bestenlisten stellen die Kernkomponente der Community dar. Auf der „Games“-Übersichtsseite finden sich alle Spiele von Playnik. Auf den Unterseiten findet ihr fortan Infos zum jeweiligen Spiel, Neuigkeiten und aktuelle Ereignisse.

Diese Dreiteilung hat man auch im Design-Grundsatz fortgesetzt, es findet sich ein klar abgesetzter Seitenkopf (Header), darunter eine große Inhaltsspalte mit den Hauptinhalten der Seite und eine weitere Aktivitätsspalte rechts davon, die abhängig vom Kontext dynamische Elemente wie die Nutzeraktivität und News anzeigt.



Browsergame-Plattform Playnik mit Facelifting
4,05 (80,95%) 21 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>