News & Rumors: 6. August 2010,

Katsuhiro Harada und Yoshinori Ono auf der GamesCom in Köln

Street Fighter X Tekken
Street Fighter X Tekken - Logo

Besucher der Videospiel-Messe GamesCom 2010 in Köln können sich auf prominenten Besuch freuen. Der Leiter der Tekken-Produktion, sowie der Produzent der Street-Fighter-Serie geben sich ein Stelldichein.

Prügelspiel-Liebhaber sollten nach Köln auf die GamesCom 2010 kommen. Denn dort wird Namco Bandai seinen Director der Tekken-Serie, Katsuhiro Harada, mit dem Produzenten der Street Fighter-Reihe, Yoshinori Ono, zusammenbringen.

Werbung

Beide werden am Donnerstag den 19. August 2010 um 14 Uhr im Konrad-Adenauer-Saal im Congress-Centrum Nord der Kölnmesse eine erste Runde Tekken X Street Fighter spielen. Ausgewählte Fans beider Spiele-Serien können dann im Anschluss die Gelegenheit bekommen, bei einem Show-Turnier zu glänzen.

Jeder Gast der Veranstaltung erhält überdies ein exklusives “Tekken X Steet Fighter”-Goodie.

Außerdem gibt es von uns für euch noch zwei interessante Statements der Produzenten:

“Unser Zusammentreffen mit Street Fighter-Fans auf der ComiCon in San Diego wurde brutal gestört als Harada äußerst pathetisch versuchte, die Anwesenden mit Freiexemplaren seines Spiels zu bestechen”, meint Yoshinori Ono, Street Fighter-Serien-Produzent von Capcom.

“Capcom jedoch ist ein ehrenwertes Unternehmen. Wir tauchen nicht ungefragt auf Events anderer Firmen auf. Ganz ordnungsgemäß habe ich mein Erscheinen auf dem TEKKEN-Fantreffen auf der GamesCom angekündigt. Da es sich um eine Einladung des TEKKEN-Teams handelt, rechne ich damit, dass Harada einige Überraschungen für mich bereithält. Nichts desto trotz werde ich allen Hindernisse ignorieren, vor Ort erscheinen und eigenhändig zeigen, was ein echtes Beat em-up ist. Ich werde außerdem mein Rasiergel, das ich von Hakan erhielt und meinen Rasierer, der von Vega stammt, einpacken, um Haradas unproportionierten Bart zu stutzen. Jeder wird dann sein Babyface sehen können, das sehr gut zu seinen kindischen Aktionen passt! Das wird ein Heidenspaß!”
Yoshinori Ono

Nicht weniger süffisant der Kommentar von Harada:

“Nach dem Release von Street Fighter III: Third Strike 1999 verschwand Ono aus der Beat-em-up-Szene. Obwohl es von vielen Seiten Wünsche nach einem Nachfolger gab – sogar Veteranen unter den Spieleentwicklern wie ich wollten das – zeigten sich Ono, Ryu, Chun Li und der Rest der Crew zehn Jahre lang nicht”, meint Katsuhiro Harada, TEKKEN-Serien-Director bei Namco Bandai Games Inc.

“Dann tauchen sie endlich nach 10 Jahren wieder auf, kümmern sich aber nicht weiter um Mishima Zaibatsu, die halfen, die Beat em-Up Szene ein Jahrzehnt am Leben zu halten. Sie fliehen aus Japan, um ihr kleines Fanboy-Treffen bei der ComiCon in San Diego abzuhalten, aber nicht mit mir: Meinen plötzlichen Auftritt garnierte ich mit ein paar Gratis-Spielexemplaren, um im besten Licht da zu stehen. Außerdem habe ich Ono herausgefordert. Leider konnten wir die endgültige Entscheidung nicht herbeiführen bei der ComiCon, aber man sieht sich jetzt in Europa wieder – in Köln geht es rund! Das ist der Stil von Mishima Zaibatsu.”
Katsuhiro Harada
Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung