MACNOTES

Veröffentlicht am  10.08.10, 12:37 Uhr von  kg

iAd: App-Verkauf und -Download via Popup statt App Store-Umweg

iAdEntwickler können zukünftig in iAds auch Apps direkt verkaufen und damit den Umweg über die App Store-Anwendung umgehen. Die Einnahmen durch die so verkauften Anwendungen können in iAds investiert werden.

Bisher musste für einen Appverkauf via iAds vorher in den normalen App Store gewechselt werden, eine Zusatzfunktion erlaubt es Entwicklern nun, über ein Pop-Up direkt den App Store anzuzeigen, so dass der Nutzer die App direkt herunterladen/kaufen kann.

[singlepic id=9277 w=435]

Damit können die Entwickler die Kosten für die Werbung über iAds direkt in Form von App-Verkäufen wieder reinholen. Außerdem hilft es Apple dabei, die bisher noch recht dünn bestückten iAds-Werbeslots zu füllen – ein echter Erfolg scheint das Werbesystem für Apple derzeit angeblich noch nicht zu sein.

[via 9to5Mac]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de