News & Rumors: 12. August 2010,

GoldenEye 007 Limited Edition mit goldenem Wii Classic Controller Pro

GoldenEye 007
GoldenEye 007 - von hinten

Activision hat den Ego-Shooter GoldenEye 007 für Wii in einer Limited Edition mit goldenem Wii Classic Controller Pro angekündigt. Das Spiel wird mit dem eingefärbten Gamepad im Bundle angeboten.

In der Pressemitteilung von Activision heißt es, dass man sich bei dieser Aktion durch den goldenen Colt in den Bond-Filmen habe inspirieren lassen. Fakt ist, Fans werden den kommenden Action-Titel GoldenEye 007 für Nintendo Wii in einer besonderen Limited Edition kaufen können. Das Spiel wird darin zusammen mit einem goldenen Classic Controller Pro ausgeliefert.

Man möchte an den goldenen Colt erinnern. Dazu David Pokress:

„Wir konnten einfach nicht darauf verzichten, dem sagenhaften goldenen Colt mit dem goldenen Classic Controller Pro Hommage zu zollen – außerdem sieht es extrem cool aus, wie sich Videospieler mit gewohnter Shooter-Steuerung ihren Agenten-Aufgaben stellen.“
David Pokress

Als unverbindliche Preisempfehlung sind 69,99 Euro angegeben.

Im Anhang findet ihr zum einen Produktabbildungen des goldenen Controllers und darüber hinaus auch neue Screenshots zum Spiel.

Split-Screen

Da wir auf dem Nintendo 64 Stunden um Stunden mit dem Spiel im Mehrspieler-Splitscreen-Modus zugebracht haben, ist gerade dieses Feature des kommenden James-Bond-Titel für Wii ein Plus, das man nicht oft genug betonen kann.

[is-gallery ids=“43638,43639,43640,43641,43642″]



GoldenEye 007 Limited Edition mit goldenem Wii Classic Controller Pro
3,75 (75%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








App(s) und Produkte zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>