News & Rumors: 13. August 2010,

Apple Akkus in Batterieladegerät identisch mit Sanyo Eneloop?

Apple hat mit dem vorgestellten Batterieladegerät das Rad nicht neu erfunden. Allerdings wollen Kollegen aus Tschechien (superapple.cz) herausgefunden haben, dass Apple nur umgelabelte Sanyo Eneloop fast zum doppelten Preis weiter verkaufen.

Werbung

Steve Jobs machte sich gern über den Versuch von Microsoft lustig, Apple zu kopieren. Selbst schaut CEO Jobs aber auch gern auf andere technische Errungenschaften. Apples neues Batterieladegerät weist Ähnlichkeiten mit einem Produkt von Sanyo auf.

Nach einem Test und der genauen Betrachtung des neuen Apple Batterieladegeräts liegt der „Verdacht“ nahe, dass Apple einfach Sanyo Eneloops für sein Ladegerät verwendet. Bei unserem Test des neuen Apple Batterieladegerät hatten wir bereits die Apple Akkus mit denen des Konkurrenzprodukts Sanyo Eneloop verglichen. Wir hatten uns auf die Benutzung und auf die Alltagstauglichkeit des Ladegeräts beschränkt, superapple.cz ist da deutlich weiter gegangen und hat die Akkus und das Ladegerät auseinander genommen.

[singlepic id=9321 w= float=left] Der Test von superapple.cz ergab nun, dass die gemessenen Werte daraufhin deuten, dass es sich bei den Akkus um Eneloops HR-3UTG handeln könnte. Die physikalischen Parameter sind nahezu identisch zwischen HR-3UTG und den von Apple gelieferten Akkus. Sanyo vertreibt den Typ als 2000-mAh-Akku, Apple labelt die Akkus mit 1800 mAh, sie bringen aber mehr Leistung.

[singlepic id=9320 w= float=right] Das Innere des Ladegerätes brachte keine weiteren Hinweise auf Sanyos „Patenschaft“. Zumindest sollte aber festgehalten werden, dass die Eneloops nicht immer mit einem Vierer-Ladegerät geliefert wurden, und das Apple-Design an ein altes Eneloop-Design erinnert.

Leider hat Apple sich bei diesem Hardwarelabeling nicht für ein Sanyo-Produkt von 2007 entschieden: Damals hatten die Japaner ein Eneloop-Doppelladegerät mit USB-Stecker präsentiert.

[via superapple.cz]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 7 Kommentar(e) bisher

  •  Timo (13. August 2010)

    Mal wieder super recherchiert. Das Ladegerät ist eine Eigenentwicklung von Apple, darauf weist der als Quelle genannte Artikel sogar ausdrücklich hin. Nur die Akkus selbst sind umgelabelt. Genauso wie die Artikelüberschrift umgelabelt wurde, der Inhalt sich aber zum Teil immernoch auf die angeblich von Apple umgelabelte Ladegerät-Hardware von Sanyo bezieht.

  •  It's me (13. August 2010)

    An stelle von Sanjo würd ich jetzt mal eine Millionenklage einreichen. Der Schuppen macht sich immer lächerlicher.

  •  hellRaven (13. August 2010)

    Wow, so ein Artikel (der der original Überschrift) zieht also Leute wie „It’s me“ an. Natürlich kauft Apple Akkus ein und stellt sie nicht selbst her. Sanyo verdient daran. Apple kauft auch LCD Panels, Notebook Akkus, Gyroskope, Beschleunigungssensoren und sogar ihren A4 Chip von anderen Firmen! Apple lässt von Foxconn schrauben und DHL/UPS/TNT liefern. Wow. Was für eine Erkenntnis.

    Übrigens: Apple macht es wie alle anderen Firmen. Die Einzelteile und Leistungen werden eingekauft. Die Qualitätsunterschiede kommen durch die Anforderungen an Qualität bei der Verarbeitung, die Baupläne und die Software.

    Ich kann es nicht glauben, dass ich das hier erklären musste und es nicht selbstverständlich ist. Welcher Autohersteller fertigt denn alles selbst?

  •  Ken (13. August 2010)

    Was ist jetzt das Besondere an dieser News? Als würde Apple selbst Akkus fertigen… Manche hier scheinen ja jetzt auch zu glauben, Apple würde andere Aufkleber draufmachen, ohne dass Sanyo das weiß :D.

  •  Joschka (15. August 2010)

    Was mich ja eigentlich nur interessiert ist ob ich mit Apples ladegerät die sanyo Akkus laden kann. Meine ganzen aa Akkus mit 2200 mAh lädt das Ding nicht! Total dämlich! Werden die original Sanyo eneloop unterstütz?

  •  kg (16. August 2010)

    @Joschka grundsätzlich sollten sich alle Low-Self-Discharge-Akkus damit aufladen lassen, also Sanyo Eneloop oder auch Varta Ready2Use. Gibt da verschiedene Varianten verschiedener Hersteller.

  •  Sebastian (24. Juni 2012)

    hellRaven trifft es auf den Punkt. Solche „News“, die keine sind, erwartet man eher von einer Windows Site und nicht von jemandem der sich „macnotes“ nennt! NJD, das kannst du besser.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>