MACNOTES

Veröffentlicht am  13.08.10, 11:59 Uhr von  Stefan Keller

Piwik: Offizielle App für iPhone und Android erschienen

PiwikPiwik ist eine freie Software, mit der sich Zugriffe von Besuchern auf Webseiten statistisch erfassen und auswerten lassen. Für alle, die mobil auf ihre Statistiken schauen möchten, ist nun eine offizielle App erschienen, die kostenlos im App-Store zum Download bereit steht.

 

Was ist Piwik?

Piwik ist eine freie Web-Software auf Basis von PHP und MySQL, deren Ziel es ist, eine freie Alternative zu Google Analytics zu werden. Die Unabhängigkeit von Google und die Tatsache, dass Piwik auf dem eigenen Server installiert wird, ist dabei ein großer Vorteil der Sache. Wird beim Vorbild noch der Aspekt des Datenschutzes kritisiert, ist der Administrator bei Piwik sein eigener Chef, der festlegt, wie genau die IPs protokolliert werden sollen (ein mitgeliefertes Plugin kann den letzten Block einer IP entfernen, was der IP ihre eindeutige Anschlusszuordnung nimmt), wer Zugriff auf die Statistiken bekommt sowie ob und wie die Daten weiter verarbeitet werden sollen. Genau wie Google Analytics eignet sich Piwik, anders als Statistik-Tools, die die Server-Logfiles auswerten, zur Erfassung eindeutiger Benutzer, da es versucht, wiederkehrende Besucher zu erkennen. Piwik ging aus dem ebenfalls freien Projekt phpMyVisites hervor, dessen Entwicklung nun jedoch zugunsten von Piwik eingestellt wurde.
 
[singlepic id=9316 w=126 float=left] [singlepic id=9315 w=126 float=left] [singlepic id=9314 w=126 float=left]
 

Die App

Die Piwik-App (Affiliate) ist nicht die einzige ihrer Art, dafür aber die einzig offizielle. Das heißt, dass sie im Rahmen des Projekts von freiwilligen Helfern mitgepflegt wird. Die Inbetriebnahme ist relativ einfach: Alles, was ihr tun müsst, ist die URL zur Piwik-Installation sowie Benutzername und Passwort angeben. Leider wird das durch die iPhone-Rechtschreibprüfung etwas erschwert, aber es ist nur eine einmalige Eingabe. Zudem muss in der Piwik-Installation das Plugin “ExampleAPI” aktiviert sein, damit die App ihre Daten beziehen kann.

Für Android ist die App ebenfalls erschienen. Eine konkrete Ankündigung seitens Piwik steht noch aus – einzig eine Meldung auf Twitter wirbt derzeit für die neuen Programme.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  @dysternis sagte am 13. August 2010:

    RT @Macnotes: Piwik: Offizielle App für iPhone und Android erschienen http://macnot.es/46578

    Antworten 
  •  Karsten sagte am 16. August 2010:

    Bei mir sagt die App immer, dass ich eine falsche URL eingegeben habe. Obwohl ich die richtige habe. Habe mit http://, mit www und ohne probiert.
    Kein Erfolg.

    Antworten 
  •  Karsten sagte am 16. August 2010:

    Ups…gerade noch einmal probiert und jetzt gehts. ;-)…..

    Antworten 
  •  Felix sagte am 27. Dezember 2010:

    Ich bekomme, wenn ich in der Liste eine Website antappe, immer die Fehlermeldung “Piwik_API_API could not be autoloaded”. Die Sparklines gehen aber. Was mache ich falsch?

    Antworten 
  •  stk sagte am 27. Dezember 2010:

    Hast du die Example-API aktiviert? Also im Piwik.

    Antworten 
  •  Felix sagte am 27. Dezember 2010:

    Ja!

    Antworten 
  •  Felix sagte am 27. Dezember 2010:

    Eine Neuinstallation von Piwik hat das Problem gelöst…

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de