MACNOTES

Veröffentlicht am  20.08.10, 15:27 Uhr von  

Places: Facebooks Geolocation nun auch auf deutschen iPhones

FacebookDas ging fix: gestern noch auf die kommende Verfügbarkeit vertröstet, heute der erste Checkin mit der Facebook-App fürs iPhone. Hier in der Redaktion konnten wir heute Vollzug melden, was die “Places”-Integration in der aktualisierten iPhone-App angeht – zumindest auf einem iPhone 4 der Bochumer Macnotes-Redaktion.

[singlepic id=9383 w=200 float=left] Bislang scheint die FourSquare- und Gowalla-Integration die einzige Möglichkeit zum Abschicken der Checkins zu sein – wer dort noch kein Account hat, kann sich aus der Facebook-App heraus eines anlegen. Gowalla zickte bei der Acc-Anmeldung ein wenig herum – nach erfolgter Registrierung wurde permanent ein Seitenladefehler gemeldet – aber das Account wurde problemlos erstellt.

Anschließend wird über den jeweiligen Dienst der eigene Standort wie gewohnt per Checkin übergeben und – bei bestehender Facebook-Anbindung – an die eigene Facebookwall übergeben. Bislang tauchen auf dem “Orte”-Screeen nur die freunde und ihre Checkins ein, wer Details dazu sehen will, bekommt die jeweilige Gowalla- bzw. Foursquare-Seite innerhalb der Facebook-App zu sehen. Kurz gesagt: hier besteht noch Optimierungspotential.
[singlepic id=9399 w=200 float=left] [singlepic id=9398 w=200 float=right]
Wer sich angesichts der erwartbaren Places-Welle vor Outings des eigenen Aufenthaltsorts durch facebookende Freunde schützen möchte, kann das in den Privatsphären-Einstellungen seines Facebook-Profils tun.
[singlepic id=9401 w=425]
Hier ist insbesondere beim Punkt “Dinge, die andere Personen teilen” ein “Gesperrt” beim Listenpunkt “Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde” empfehlenswert. Ebenso sollte man wählen, wen man an den eigenen Standortmeldungen teilhaben lassen will.
[singlepic id=9397 w=425]
Bislang konnten wir auf einem unserer Redaktionsiphones die Places-Integration nutzen – wie erwähnt, auf einem iPhone 4 in Bochum. Andere iPhones meldeten noch die Vertröstungsmeldung, versucht man auf die “Orte” auf der Facebook-App zuzugreifen. Wie und wo das Rollout schon stattgefunden hat – in den Kommentaren werden entsprechende Informationen mit Sicherheit gerne gelesen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 17 Kommentar(e) bisher

  •  @joshuasdream sagte am 20. August 2010:

    Places: Facebooks Geolocation nun auch auf deutschen iPhones http://macnot.es/47142 (via @Macnotes) #fb

    Antworten 
  •  PrettyFly sagte am 20. August 2010:

    Also bei mir gehts noch nicht.

    Region Köln
    iPhone 4
    Facebook aktuelle Version

    Antworten 
  •  larsauswsw sagte am 20. August 2010:

    Bei mir gehts auch nicht.

    Region Darmstadt
    Iphone 4
    Facebook aktuelle Version

    Antworten 
  •  Nettroll sagte am 20. August 2010:

    Ich reihe mich einfach mal mit ein. Oer-Erkenschwick (Ruhrpott) Meldung:
    “Diese Funktion wird in Deiner Region schon bald verfügbar sein. Danke für deine Geduld.”
    Ich persönliche finde diese Meldung für einen Konzern wie Facebook ziemlich arm. Vielleicht funktioniert diese neue Errungenschaft von Ortungen nur rund um Dublin – Ireland… wer weiß das schon.

    Antworten 
  •  Marius sagte am 20. August 2010:

    direkt komplett deaktiviert… bin ja nicht bescheuert. man stelle sich vor man checkt irgendwo ein und hat gleichzeitig seine heimatadresse sichtbar… da weiß dann jeder dass grad keiner zuhause ist… siehe pleaserobme.com o.ä., das war schon übel…

    Antworten 
  •  rj sagte am 20. August 2010:

    Nu ja, Marius, das Problem ist altbekannt und wurde seinerzeit schon bei der Einfuehrung von Anrufbeantwortern diskutiert… Ansonsten bin ich ganz bei dir, was das unueberlegte Preisgeben von persoenlichen Daten angeht.

    Nettroll: Dublin und Teile von Bochum, demnach :) Wie gesagt, hier ists direkt vor Ort gelaufen.

    Antworten 
  •  old father sagte am 20. August 2010:

    Facebook-Geolocation! Gebe viel Geld aus für meinen Personenschutz und anonymität und nun sowas…

    Antworten 
  •  Mac User sagte am 20. August 2010:

    Man muss es ja nun nicht nutzen oder?

    Antworten 
  •  old father sagte am 20. August 2010:

    kann sein dass un-seriöse apps, dann heimlich diese funktion ausnutzen und persönliche Daten ins dunkle Web versenden..

    Antworten 
  •  old father sagte am 20. August 2010:

    nebenbei erwähnt! auch windows ist sehr interaktiv und zeichnet alles auf, was der pc-user mit dem gerät macht. um das herauszufinden was windows so alles aufzeichnet, dazu benötigt man das freeware-tool: BTF-Sniffer

    Antworten 
  •  old father sagte am 20. August 2010:

    so guys! (sorry is off-topic) bevor ich mich zurückzieh aus diesem thread, noch eine warme empfehlung in sachen sicheres webbrowsing! benutzt unbedingt den IE8 (internet explorer 8). alle anderen browser kann ich nicht empfehlen. ein top aktuelles windows mit IE8 ist ein BOLLWERK nach außen ins web. alle anderen webbrowser können da leider nicht mithalten, denn nur microsoft kennt die sicheren schnittstellen im windowssystem an dem der internet explorer 8 gekoppelt ist.

    Antworten 
  •  rj sagte am 20. August 2010:

    Ich find das gut, dass du nun die Klappe hältst. Danke.

    Antworten 
  •  Manuel sagte am 21. August 2010:

    wo ist denn der gefällt mir button für den kommentar ;)

    Antworten 
  •  DaveDurden sagte am 21. August 2010:

    Internet Explorer 8 gibt’s aber für Mac OSX gar nicht, so ein Mist!

    Antworten 
  •  MacI sagte am 21. August 2010:

    Schade aber auch, dass es den IE8 nicht für den Mac gibt. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mir natürlich so einen hochsicheren Windows-PC gekauft…

    Antworten 
  •  amilopowers sagte am 22. August 2010:

    In der Schweiz geht es auch noch net.

    Antworten 
  •  MacI sagte am 23. August 2010:

    In der Region Köln/Bonn scheint es auch noch nicht zu gehen… Zumindest nicht auf meinem iPhone mit aktueller Facebook App.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de