News & Rumors: 24. August 2010,

Kirby's Epic Yarn auf GamesCom 2010 angespielt

Kirby's Epic Yarn
Kirby's Epic Yarn - Screenshot

Eine Spielwelt aus Stoff und Kleidungsfetzen, mit der Möglichkeit in den Hintergrund zu wechseln und ein Held aus einem Faden Wolle, das ist Kirby’s Epic Yarn. Ein klassisches Jump and Run in neuem Outfit, das Nintendo uns auf der GamesCom 2010 zeigte.

Kirby kenne ich persönlich im direkten Kontakt nur vom Handheld. Zwar gab es in unserer Redaktion vor Jahren auch ein Nintendo 64, doch Kirbys letzten Auftritt auf einer Konsole haben wir leider verpasst. Dennoch konnte mich das Spiel auf Anhieb begeistern, wie so vieles bei der Präsentation von Nintendo.

Eine Welt aus Stoff

Stellt euch vor, ihr wollt eine Collage aus Stofffetzen machen, um daraus ein Bild zu zaubern. Nintendo hat für „Kirby’s Epic Yarn“ ganze Welten solcher Bilder geschaffen. Butterweiches Paralax-Scrolling und „süße“ Animationen sorgen für einen ersten Eindruck, der sofort zu überzeugen weiß. Klar, Kirby ist nicht Mario und entgegen vorheriger Auftritte, kann er im kommenden Spiel auch keine Gegner mehr aufsaugen, aber dafür viele andere Dinge tun.

Mit Sicherheit werden einige den Look-and-Feel auch aus Konkurrenzprodukten wie Little Big Planet kennen, doch der Fokus von „Kirby’s Epic Yarn“ ist ein anderer und letztlich die Atmosphäre eine ganz eigene.

Interaktion

Die Spielwelt in Nintendos Plattformer, der für Anfang 2011 angekündigt ist, bietet Raum für Interaktion. Kirby kann mit einem Wollfaden, den er wie eine Art Peitsche und/oder Lasso verwendet Reißverschlüsse aufziehen, aber beispielsweise auch an Knöpfen über Abhänge schwingen oder den Koop-Mitspieler zu sich holen, um ihn dann in eine Richtung zu schleudern. Das ist stellenweise nötig. Nintendo hat zudem die Hintergrundebene in die Interaktion mit eingebunden. Kleine Ausschnitte in Hemd- und Hosenstoff dienen als Fenster oder Türen, in die man eintreten kann. Wer sich mit der Spielfigur dann weiterbewegt, der erzeugt hinter dem Stoff einen Knubbel, findet so aber auch versteckte Items oder muss gar über diesen Umweg zu einem anderen Ausgang finden.

[is-gallery ids=“44143,44142,44141″]

Klassischer Mix

Viele Dinge ließen mich spontan auch an Super-Mario-Games denken oder die neueren Wario-Spiele. Beispielsweise kann Kirby, wenn er in der Luft weilt, seinen Schwerpunkt so verlagern, dass er wie ein Stein zu Boden fällt. Dies ist manchmal nötig, um etwas widerstandsfähigere Objekte zu durchbrechen. Am Ende eines Levels wartet außerdem eine Art Glücksrad auf uns, an dem wir uns mit dem Wollfaden einhängen, und es zum Stehen bringen. Dies ist zwar nicht identisch, aber funktioniert analog zu den Flaggenmasten am Ende eines Levels in Super-Mario-Spielen. Denn auch hier kann man mehr oder weniger Punkte abgreifen. Die „Sache“ mit der Peitsche ist ebenfalls nicht neu, doch die Kombination von vielen Jump-and-Run-Elementen wirkt vor dem neuen Hintergrund stimmig.

Koop und Transformation

Kirby und sein Mitspieler können sich bei Zeiten in Objekte wie Autos oder Unterseeboote verwandeln. Denn ja, auch in einer Stoffwelt gibt es Unterwasserabschnitte und manchmal ist es notwendig, sich zu verwandeln. Wenn dann noch beide Spieler ihre Kräfte vereinen, kommt schon auch mal ein großer Panzer dabei heraus, an dem Kirby selbst den Roboterarm mimt, der vor die Gegnerschar geschossen und nach dem Abschuss sogar gelenkt werden kann. Onlineplay wird es aller Voraussicht nach nicht geben, aber den 2D-Plattformer könnt ihr durchweg zu zweit spielen, wenn ihr wollt.

Eindruck

Der Release für Europa ist leider erst für Anfang 2011 geplant. Wieso der Titel anderswo einige Monate früher veröffentlicht werden kann – dieses Geheimnis bleibt Nintendo uns grundsätzlich schuldig. Doch davon abgesehen haben wir guten Grund zu warten. „Kirby’s Epic Yarn“ ist meiner Meinung nach nicht zu Unrecht mit einem Award auf der GamesCom 2010 ausgezeichnet worden. Wer Fan von Plattformspielen ist, der sollte sich schon jetzt Geld bereitlegen, um das neue Kirby-Abenteuer zu kaufen. Glasklare Empfehlung.



Kirby's Epic Yarn auf GamesCom 2010 angespielt
4,57 (91,43%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








App(s) und Produkte zum Artikel

Kirby und das magische GarnName: Kirby und das magische Garn
Hersteller: Nintendo
Preis: 54,99 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>