News & Rumors: 25. August 2010,

Galileo De Obaldia und Arturo Oviedo gewinnen Yu-Gi-Oh-Weltmeisterschaft in Long Beach

Yu-Gi-Oh! TCG
Yu-Gi-Oh! TCG

Galileo De Obaldia und Arturo Oviedo stehen als Gewinner der Yu-Gi-Oh-Weltmeisterschaft von Konami fest. Das Finale wurde in Long Beach, Kalifornien, ausgetragen.

Beim Finale der Yo-Gi-Oh-Weltmeisterschaft, das am vergangenen Wochenende in Long Beach stattfand, konnten sich Galileo De Obaldia und Arturo Oviedo gegen die Konkurrenz aus insgesamt 18 Nationen durchsetzen.

Insgesamt waren 37 Duellanten aus dem Yu-Gi-Oh! Trading Card Game und dem Videospiel in Long Beach gegeneinander angetreten: Dem waren zwölf Monate nationaler Wettbewerbe vorausgegangen.

Ins Finale des TCG hielten am Sonntag Galileo de Obaldia und Paglia Einzug: De Obaldia eröffnete mit einer Kalten Welle aus seinem Frosch One-Turn-Kill Deck, Paglia konterte mit Unterdrückungsherrschaft und Maske der Beschränkung aus dem Blackwing Deck. Ein spannendes Duell folgte, doch in den letzten Minuten konnte sich De Obaldia als klarer Sieger hervortun und kassierte somit den Weltmeister-Titel des Yu-Gi-Oh! TCG.

Insgesamt zwölf Spieler fanden sich zur WM im Videospiel in Long Beach ein: sieben Runden auf dem Nintendo DS folgten mit Yu-Gi-Oh! 5D’s World Championship 2010: Reverse of Arcadia, bis sich Oviedo als Sieger hervortun konnte und den Titel als Videospiel Weltmeister 2010 einheimste.



Galileo De Obaldia und Arturo Oviedo gewinnen Yu-Gi-Oh-Weltmeisterschaft in Long Beach
3,67 (73,33%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>