MACNOTES

Veröffentlicht am  28.08.10, 8:30 Uhr von  ac

Kolumne: Play the Guitar…

Kolumne So oder so ähnlich wird es sich am kommenden Mittwoch meiner Meinung nach abspielen: Steve kommt mit seinem stolpernden Gang und einer Klampfe unterm Arm auf die Bühne und spielt einige Lieder vor. Das geniale daran: das eingebaute Reality Distortion Field sorgt dafür, dass die Gitarre immer klasse klingt, selbst wenn wenn man keine Gitarre spielen kann… Das neue Produkt nennt sich “The iGuitar”. :)

Aber mal im Ernst, wahrscheinlich wird das Event die üblichen Gerüchte der letzten Tage auf jeden Fall bestätigen. Ganz vorne mit dabei ist das neue iPod Touch-Modell mit FaceTime, A4 Prozessor, Gyroskop und Retina-Display. Der PSP-Killer schlechthin. Eventuell werden auch die angekündigten IFA-iPad-Killer bereits vor ihrer Vorstellung mit einem iPad 7″ plattgemacht. Unwahrscheinlich ist es nicht. Auf die unwahrscheinlichere Sachen gehen wir hier nicht ein, dazu hat sich der Inquirer bereits einige (gewohnt bösartige) Gedanken gemacht.

140147-apple_2010_media_invite_500

Sind die Zeiten eigentlich schon vorbei, in denen Pirate Bay noch so richtig illegal war? Der Torrent-Tracker listet zwar noch zahlreiche Torrents, aber inzwischen erhält er bereits Aufforderungen, unerlaubt verbreitete Files weiter zu verbreiten. Vom Löschen einer dilletantisch gekrackten App solle der Tracker bitte absehen, der Entwickler dieser App hat sich persönlich gewünscht, die “dilettantische Arbeit” weiter verbreitet zu wissen. So auch an TPB geschrieben. Der interessante Herangehensweg an das Thema “gecrackte Apps” beinhaltet auch die Aufforderung, einen vernünftigen Crack zu coden.

Piraten

Es folgen zwei weitere Kuriositäten rund ums iPhone und iPad: Dass die Android-Fraktion das iPhone nicht mag, ist ja die eine Sache, aber deswegen gleich iPhone-Kids zu verkloppen, das kennt man eigentlich nur von Fußball-Rowdies. Die Folgen dieses “Angriffs” sind verheerend, möchte man dem Kommentar auf Caschys Stadt Bremerhaven-Blog Glauben schenken. Ob Fake oder nicht, der Leserkommentar ist auf jeden Fall lustig.

Android-Rowdy>

Wenn wir schon beim handfesten Gemenge sind, in Japan gibt es Sumo-Ringer, die sich zwar sicher nicht als Rowdies verstehen, sich aber dennoch ganz schön verkloppen. Natürlich nur im Ring, der zuvor mit Salz beworfen wird – seltsames Japan. Damit die Ringer mit ihren dicken Wurstfingern ein Handy bedienen können, müssten sie abspecken. Das wären jedoch fatal und würde das Ende ihrer “Profisportler”-Karrieren bedeuten. Also wird das iPad für die dicken Fingerchen verwendet. Dies berichtet die BBC, gesehen werden kann das Ganze als ein Beweis für ein vernünftiges Use-Case fürs iPad…

Interessant ist einmal mehr der Blick zur Konkurrenz. Microsoft will eine halbe Milliarde Dollar aus dem Fenster schmeißen, um Werbung für das Windows Phone 7 zu machen. Wir drücken Microsoft die Wurstfinger Daumen. Hoffentlich wird das nicht so ein Reinfall wie damals mit Windows Vista. Viel Trara um ein unausgegorenes Produkt. Warum steckt Microsoft das ganze Geld nicht lieber in die Entwicklung – mit einem klasse Produkt muss mann dann auch nicht so viel PR-Aufriss betreiben, oder?!…

Und der Rausschmeißer für heute: Dinge aus Fernost, die man wirklich nicht braucht…

Zum einen das SmartPad von 1&1, ein weiterer “iPad-Killer” der nun selbst ganz schnell zu Grabe getragen wird. Doch nicht so smart, das Pad… Und zum anderen ein Mobiltelefon, welches sogar einigermaßen kreativ daherkommt: Was würden die Rowdies wohl machen, wenn der Junge aus dem Kommentar das folgende “Adidas”-Phone mit in die Schule genommen hätte – wäre er dann ein echter Homie oder ein totaler Loser? Urteilt bitte selbst.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Carlito sagte am 28. August 2010:

    BTW, die sumoringer werfen mit Salz und nicht mit Reis!

    Antworten 
  •  XPert sagte am 28. August 2010:

    Viel Trara um ein unausgegorenes Produkt? Könnte man auch auf das iPhone 2G beziehen.. :D

    Antworten 
  •  ac sagte am 28. August 2010:

    @Carlito: Danke, du hast vollkommen Recht, es ist Salz, sieht aber immer aus wie Reis im TV. Ist korrigiert.

    @XPert: Nun, ich finde das iPhone 2G war absolut ausgegoren. Es hat einwandfrei funktioniert und neue Massstäbe für Smartphones und Touch-Bedienung gesetzt. Außerdem hat Apple keine 500 Millionen Dollar für Werbung ausgegeben.

    Antworten 
  •  switchpack sagte am 28. August 2010:

    Retinadisplay wird nicht beim Touch kommen, nicht jetzt schon.

    Antworten 
  •  ac sagte am 2. September 2010:

    @Switchpack, doch das Retina-Display ist beim Touch gekommen ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de