MACNOTES

Veröffentlicht am  29.08.10, 13:10 Uhr von  ts

Rezension: iWork ‘09 – Pages, Keynote und Numbers – Das Office-Paket von Apple

iWork '09Wer Dokumente, Tabellen und Präsentation à la Mac gestalten möchte, kommt an iWork nicht vorbei. Zwar ist die Bedienung eingängig und die Einarbeitungszeit gering, dennoch bleiben im digitalen Alltag einige Fragen offen. Hans Dorsch gibt mit „iWork ’09 – Pages, Keynote und Numbers in der Praxis“ die passenden Antworten und ergänzt diese mit hilfreichen Tipps.

 

Inhalt

Mit 352 Seiten ist das Buch dünner als vergleichbare Konkurrenztitel, dass dies kein Nachteil sein muss, wird aber schnell klar. Hans Dorsch nimmt den Leser direkt an die Hand und zeigt ihm allgemeine Mac OS X-Arbeitstechniken und gibt nützliche Hilfestellungen. So werden kleine aber nützliche Programme wie das Lexikon vorgestellt und wie sich diese erweitern lassen. Neben der Schriftenverwaltung zeigt der Autor auch, wie sich Sonderzeichen finden und einfügen lassen. Dem folgen Ausführungen über gemeinsame Werkzeuge der einzelnen iWork-Anwendungen.

Hans Dorsch nimmt sich die Zeit und stellt die wichtigsten Programmfunktionen der jeweiligen Anwendungen in der nötigen Ausführlichkeit vor, gibt aber auch speziellere Tipps wie die Erstellung von Wasserzeichen, dem Einfügen von Formeln aus MathType, dem Erstellen von Moderatorennotizen in Keynote oder wie sich in Pages eine Literaturverwaltung realisieren lässt. Kernthema des Buches sind die umfangreichen Vorstellungen von Pages, Numbers und Keynote. Jeder Abschnitt geht umfassend und praxisnah auf das jeweilige Programm ein. Dabei werden die häufigsten Fragestellungen und Aufgaben jeweils auf maximal zwei Seiten beantwortet: Wie funktioniert die Silbentrennung? Was sind die Unterschiede zwischen Seitenlayout und Textverarbeitung? Wie formatiert man Diagramme effektvoll? Wo lassen sich die Übergangseffekte zwischen Folien einstellen? Dieses Konzept geht wunderbar auf und der Lerneffekt ist enorm. Letztendlich macht es viel Spaß, so schnell und zielgerichtet die Programme aus dem Effeff zu lernen.

Neben den klar strukturierten Aufbau, der prägnanten und leicht verständlichen Sprache, ist besondere das Layout hervorragend gelungen. Durchgehend farbig gehalten, mit sinnvollen Bildern und informativen Texten angereichert, wird dieses Buch zur perfekten Anleitung für diese Office-Sammlung.

 

Fazit

„iWork ‘09 – Pages, Keynote und Numbers in der Praxis“ ist einer der stärksten Titel zu Apples Office-Suite. Ob man von MS Office umsteigt oder eine ältere iWork-Version nutzt, dieses Buch bietet zahlreiche hilfreiche Tipps und Tricks ohne langatmig zu werden. Hans Dorsch findet stets die Balance zwischen ausreichendem Informationsgehalt und einer treffenden Kürze. Durch das vorbildliche Stichwortregister eignet sich das Buch auch als perfektes Nachschlagewerk.

4,5/5Testurteil: 4,5/5 Macs
Bezeichnung: iWork ‘09 – Pages, Keynote und Numbers – Das Office-Paket von Apple

Hersteller: Mandl & Schwarz
Preis: 29,90 Euro (Affiliate)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  @superglide sagte am 30. August 2010:

    Rezension: iWork ‘09 – Pages, Keynote und Numbers – Das Office-Paket von Apple http://macnot.es/47392 (via @Macnotes)

    Antworten 
  •  DROGONFLY sagte am 30. August 2010:

    Ich warte nun sehnsüchtig über eine Manotes-Rezension zu einem Windows95-Hanbuch ;-)

    Antworten 
  •  jmmappleworld sagte am 30. August 2010:

    Ob iWork 11 wohl übermorgen kommt? Dann war das Buch für die Katz.

    Antworten 
  •  ts sagte am 1. September 2010:

    Na, da hatte ich dann aber Glück, dass auf dem Event kein iWork vorgestellt wurde ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de