MACNOTES

Veröffentlicht am  2.09.10, 13:26 Uhr von  

Apple TV: Zweite Generation ohne Festplatte, dafür kompakt und günstig

Apple TV Apple TV - 2te Generation

Neben neuen iPods wurde gestern auch die zweite Generation des Apple TV vorgestellt. Der Apple TV ist kleiner geworden – nicht nur in Sachen Größe (das Gerät passt nun in eine Handfläche), sondern auch im Preis, dieser ist auf 119€ gesenkt worden.

Apple TV goes Streaming: War das Apple-Mediacenter bisher ein reiner Player mit Internetanschluss, ist der Nachfolger eine reine Online-Box, die man entweder über das Internet oder das lokale Netzwerk mit Inhalten füttern kann.

Die Benutzeroberfläche ist weitestgehend erhalten geblieben, nur einige kleinere Verbesserungen wurden integriert – unter anderem ist Netflix in den USA nun ohne Hack benutzbar.

Zudem wurde die Option zum Leihen von TV-Serien und Filmen integriert – zumindest die Serien-Leihfunktion dürfte vorerst nur in den USA verfügbar sein, dort bieten ABC und Fox ihre Inhalte an, Serien kosten 99 Cent, Filme gibt es ab Marktstart der DVD/Blu-ray für $4,99.

Wie iPhone, iPad und der iPod touch 4G arbeitet der Apple TV mit dem Apple A4-Prozessor, zudem sind WiFi, Ethernet, HDMI, Micro-USB, optischer Audioanschluss, Netzteil sowie ein Infrarotempfänger integriert.

Wie der Vorgänger ist Apples Definition von HD etwas begrenzt: Lediglich Videos mit 720p-Format werden unterstützt, nicht aber 1080p. Neben Filmen lassen sich auf dem Apple TV auch Fotos und Musik wiedergeben.

Mit dem Release von iOS 4.2 im November und in Kombination mit AirPlay kann man außerdem direkt von einem iOS-Gerät direkt Inhalte (Video, Fotos, Audio) auf den Apple TV streamen – direkt über WiFi, ohne Kabel.

Weniger Funktionen bedeuten bei Apple im Fall des Apple TV* auch einen geringeren Preis: 119€ kostet die TV-Box ab sofort, bisher musste man 299€ hinblättern. Und wer den Preis im Vergleich zu den US-Preisen zu hoch findet: Abzüglich Steuern und Urheberrechtsabgabe liegt dieser hierzulande bei 90€.

* = Affiliate.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 20 Kommentar(e) bisher

  •  ts sagte am 2. September 2010:

    Gestern bestellt, gefällt mir einfach. DVDs/Blu-Rays kaufe ich eh nicht, ab und zu mal nen Film gucken und dafür jetzt nicht zur Videothek rennen? Wunderbar. Und von iOS-geräten etc. zu streamen ist auch schön.

    Antworten 
  •  intro sagte am 2. September 2010:

    Farblich sicherlich eine Aufwertung. Aber dennoch vermisse ich die interne Festplatte. Nunja ich habe mir erst vor wenigen Monaten Apple TV zugelegt und daher kann ich damit erstmal leben :-) Aber irgendwie will man das Teilchen doch, so als 2 Gerät im Schlafzimmer.

    Antworten 
  •  Till sagte am 2. September 2010:

    Vielleicht solltet ihr darauf hinweisen, dass der USB-Anschluss laut Tech-Specs nur für Service/Wartung genutzt werden kann, für den User also vollkommen nutzlos ist und inbesondere nicht für den Anschluss von externen HDs taugt.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 2. September 2010:

    Mal dumm gefragt: Das Ding kann ich an meinen Fernseher anschließen und damit dann die Filme/Serien aus meiner iTunes-Mediathek angucken, richtig?
    Und wie funktioniert das mit dem Leihen? Um es einmal anzugucken 99ct bezahlen?
    Leider gibt es viele Serien in iTunes nicht vollständig (Scrubs Staffel 1?) und wenn dann zu einem Preis, der oberhalb der DVD-Packung liegt..

    Antworten 
  •  intro sagte am 2. September 2010:

    @Mal dumm gefragt: Das Ding kann ich an meinen Fernseher anschließen und damit dann die Filme/Serien aus meiner iTunes-Mediathek angucken, richtig?

    streamen heißt das Zauberwort und genau so funktioniert es auch. Serien bekommt man für 99 Cent und Filme in HD für 3.99 Euro.

    Antworten 
  •  mal noch dümmer gefragt sagte am 2. September 2010:

    Was ist denn bei meiner DSL 1000-Leitung. Gibt es einen Streampuffer oder werde ich dann für 3,99 Euro eine Ruckel-Show haben?
    Selbst bei DSL 16 Tausend dürfte es gelegentlich bei extremer Nutzung des Netzes (Sonntagnachmittag, Mehrfamilienhaus) übel aussehen.

    Antworten 
  •  intro sagte am 2. September 2010:

    schau dir mal den Artikel an:

    http://support.apple.com/kb/TA24640?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

    Ich nutze eine 16.000 Leitung und habe keinerlei Unterbrüche oder Unterbrechnungen. Eine 1000 Leitung wird sicherlich zeitweise wenn nicht ständig zu Problemen führen.

    Antworten 
  •  mal noch dümmer gefragt sagte am 2. September 2010:

    Danke, also wohl kein Pufferspeicher. Für mich somit ein denkbar schlechtes Produkt.
    Selbst wenn ich DSL 16 Tausend hätte, müßte ich damit rechnen das Sohn und Tochter gerade ebenfalls Videostream schauen.

    Antworten 
  •  dersven sagte am 2. September 2010:

    von einem iOS-Gerät streamen, heisst aber nicht von meinem iMac aus dem Arbeitszimmer. Filme die ich mit EyeTV aufgenommen habe, werden nur mit Ausnahme wiedergegeben werden, oder? Und Filme online gucken? Aus der ARD-Mediathek beispielsweise den Tatort? Geht nicht.
    Schade. Ansonsten sieht das nach einer guten Lösung für den Fernehser im Netzwerk aus.
    Oder liege ich da falsch?

    Antworten 
  •  kg sagte am 2. September 2010:

    @Till mittelfristig dürfte es da Hacks geben, dass man den USB-Anschluss abseits von “Service und Wartung” nutzen kann. Unterstelle ich einfach mal so.

    @Xpert und andere: Serien-Ausleihen für 99 Cent wird es vorerst nur in den USA geben, und da gibt es nur die Inhalte von Fox und ABC. Hierzulande fehlen die Lizenzen, bin mal gespannt, wie lange das in DE noch dauert.

    @dersven vom Rechner selbst kannst du natürlich auch streamen, allerdings wird das davon abhängen, wie die Videos formatiert sind, denn sie müssen die Spezifikationen erfüllen, die Apple vorgibt. Grob gesagt: Alles, was du in iTunes reinkriegst, geht auch mit dem Apple TV.

    Antworten 
  •  Robert sagte am 2. September 2010:

    Hm, HDMI Stecker für meinen Laptop und schon hab ich das selbe und mehr. Das Ding ist ja nix anderes als iTunes auf nen iPod mit HDMI Ausgang. Apple kassiert dann auch noch beim ausleihen mit.
    Dumm ist halt das man nicht wie in iTunes den Film runter lädt und dann bequem 48h anschauen kann.
    Irgendwie lächerlich wie man ein nutzloses Gerät so teuer verkaufen kann. Da wäre nen HDMI Adapter fürs iPhone schon besser gewesen. Aber der hätte wohl auch 99,- gekostet, so wie alles Kabelzeug bei Apple Hoffnungslos überteuert ist.. Schon mal nen Stromkabel bei Apple nachbestellt?
    Fazit: Unsinn der nach ein paar Wochen verstaubt in der Ecke liegt. Die werden das eh bald verschenken müssen weil iTunes nunmal fette Konkurrenten hat, die günstiger und besser sind.

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 2. September 2010:

    RT @Macnotes Apple TV: Zweite Generation ohne Festplatte, dafür kompakt und günstig http://macnot.es/47950

    Antworten 
  •  brian sagte am 2. September 2010:

    @robert
    ja, so ein hdmi ausgang wäre schon was….
    was ich noch nicht richtig verstanden habe, ist warum apple kein 1080p unterstützt und auch keine apps mit dem iphone als remote. wenn sie schon die hardware kopiert haben! oder könnte man in zukunft auch die apps von ios geräte streamen? wäre ja geil. aber so ist es gut gedacht aber noch etwas eingeschränkt!
    und vorallem……..streamen vom mac nur wieder diese scheiß eingeschränkten videocodecs. das nervt sowas von!!!! ich versteh wirklich nicht was apple damit bezwecken will.
    und warum kann man in dtl nicht einfach den us-itunes store nutzen und die filme und serien schauen? gibt es da irgendeinen grund ausser die dummheit der studios???

    und zum schluß noch eins…..
    da hat uns apple wieder mal schön deutlich vor augen gehlten wie sehr die uns über den tisch ziehen und keiner hats gemerkt!
    ein ipod-touch für 230euro!!!!!!!!!! ein iphone 700euro!!!
    das sind die absolut gleichen geräte ohne 3g und gps, welche zusammen 20euro? wenn überhaupt ausmachen!!!!!
    das tut schon weh!!! und es funktioniert aber auch noch!!!! ahhhhhhhhh!!!!!!

    Antworten 
  •  mrjmcgill sagte am 2. September 2010:

    mein tipp:
    xbox zulegen :)

    streamen vom mac/pc – check
    filme ausleihen – check
    interne hd – check
    vollfunktionsfähiger usb-eingang – check
    1080p – check

    Antworten 
  •  Rene sagte am 2. September 2010:

    Mein Tipp:

    PS3 zulegen :)

    Streamen von Mac/PC – check
    Filme ausleihen – check
    Interne HD – check
    Vollfunktionsfähiger USB – check
    Full HD – check
    3D – check
    überteuerte Spiele – check
    cooles Matt Schwarz – check

    :) Apple is schon “cool”. Vor allem weil alles von Apple zusammenarbeitet! Aber die Apple TV finde ich dich überteuert, für ca. 90€ annehmbar aber 119?! Oh Pardon 119€ und 1 cent .

    Könnt ihr mir mal sagen was ich damit mehr kann als wenn ich mein Book, Mac Book an den Fernseher anschliesse ?

    Danke ;-)

    Antworten 
  •  stadtkind sagte am 2. September 2010:

    Mein Wunsch war, Filme endlich in HD kaufen, speichern und ausleihen zu können. Auch hoffte ich, dass ich mir keine Xbox kaufen “muss” um mit meinen Freunden vor dem TV zu zocken und Filme zu kaufen.

    Was bei raus kam: Das komplette Gegenteil, was mich dazu bringen wird, das Gerät nicht zu kaufen. Es ist wirklich sehr schade, aber ich bezahle keine 4 Euro um ihn für 30 bzw. 48 Std. zu besitzen und ihn mir dann in den Folgejahren immer wieder neu zu leihen. Es gibt Filme, die ich min. 2 bis 3 Mal pro Jahr gucke. Nach fünf Jahren, …

    Nun ja. Es würde mich nicht wundern, wenn Apple in den kommenden Monaten den Aktienkurs checkt und keine Steigerung sieht. Bringt mir einfach keinen Mehrwert. Hätten sie wenigstens eine Art Flat angeboten, wäre ich mitgegangen. Aber hier sind die Amis wieder klar im Vorteil mit Netflix.

    Was soll man noch groß zu sagen? Bin enttäuscht.

    Antworten 
    •  kg sagte am 3. September 2010:

      @stadtkind was ich ganz lustig fand ist, dass die Filme im Laufe der Zeit immer billiger ausleihbar sein sollen, quasi wie in der Videothek. Nach 5 Jahren kriegst du sie dann vermutlich fast hinterhergeworfen via iTunes.

      Antworten 
  •  brian sagte am 2. September 2010:

    ich glaube das liegt sowohl bei den filmen als auch bei der music an den studios, dass apple das noch nicht anbietet! da bin ch mir ziemlich sicher. achso und appletv ohne streaming buffer oder wenigstens ein paar gig flash no good! weil nicht jeder eine 16000er leitung hat! und da man gemerkt hat, dass die leute wie bei dem ipod so arg auf spiele abgehen, hätte man schonmal mal über ein spiele taugliches gerät nachdenken können. ich denke dass der sprung zu einem vollwertigen controller dafür und einer art spiele box und das comitment für antispiele-steve dann doch erstnal zu hoch war… :)

    Antworten 
  •  FrankE sagte am 2. September 2010:

    Bin mal gespannt ob ich meine mit dem iPhone aufgenommenen Videos übers ATV direkt auf den TV streamen kann…

    Antworten 
  •  Alex sagte am 6. September 2010:

    Ich habe mich so auf eine Neuauflage von AppleTV gefreut. Um so enttäuschter bin ich :(
    Ganz ohne Festplatte ist das Ding für mich einfach nutzlos. Wenn ich mein MacBook anschliesse läuft wenigstens nur ein Gerät. Mit Apple TV muss ich zwei Geräte laufen lassen um meine gelagerten Filme zu sehen. Das ist bescheuert.
    Apple geht mit dem Gerät ausschliesslich auf den amerikanischen Markt ein. Dort gibt es ein breites Angebot an Filmen und vor allem: Netflixx! So etwas gibt es hier derzeit noch nicht. Also: uninteressant.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Apple TV: Neue Features nicht auf alten Modellen verfügbar am 3. September 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de