MACNOTES

Veröffentlicht am  5.09.10, 21:27 Uhr von  

Rezension: iPhone und Apps in der Praxis

iPhone und Apps in der Praxis Selbst in der vierten Auflage hat das iPhone nichts von seiner Faszination verloren – allen Empfangsproblemen zum Trotz. Die Apps oder Zubehörartikel sind kaum noch zu zählen und trotzdem gibt es Menschen, die bisher nicht in den Genuss des Apple Smartphones kamen. Für genau diese Zielgruppe ist das vorliegende Buch geschrieben.


 

Inhalt

Der Verlag gibt als Zielgruppe Apple-Einsteiger, Handy-Umsteiger und alle, die Freude an den Innovationen des Digital Lifestyles haben an. Autor ist mit Hans Dorsch ein alter Apple-Veteran, der auch Besitzer sämtlicher iPhone-Modelle ist. Entsprechend hoch waren die Erwartungen, die insgesamt glücklicherweise erfüllt werden. Die Befürchtungen, dass nur Besitzer des iPhone 4 mit diesem Buch glücklich werden, sind schnell widerlegt.

Natürlich ist das iPhone 4 ein Schwerpunkt und wird in der notwendigen Ausführlichkeit behandelt. Der Großteil der Erklärungen bezieht sich aber auf allgemeine Bedien- und Funktionsweisen, so dass Anfänger nicht allein gelassen werden. Wie funktioniert Copy & Paste? Was bewirkt das Schütteln bei der Texteingabe? Wie halte ich die Programme auf dem neusten Stand? Wie nutze ich die Telefonfunktion während des Telefonierens? Von diesen Tipps und Erklärungen profitieren alle angehenden iPhone-Besitzer. Schon in diesen Kapiteln ist zu erkennen, dass Hans Dorsch großen Wert auf Praxistauglichkeit legt. Anstatt nur eine bessere Anleitung zu schreiben, werden Themen behandelt, die dem Leser einen Mehrwert bescheren. Sei es eine Methode, um ein sicheres Kennwort ganz ohne spezielle App zu generieren, oder den sinnvollen Einsatz von Visual Voicemail.

Lobenswert sind die handfesten Hinweise und Tricks zur besseren Bedienung. Hans Dorsch zeigt ganz klar, wie das iPhone zur Steigerung der eigenen Produktivität genutzt werden kann. Sei es das Führen von Aufgabenlisten nach dem Getting Things Done-Prinzip und mittels spezieller Apps. Oder auch das Ordnen des eigenen E-Mail-Eingangs. Speziell diese Seiten helfen fast jedem Benutzer weiter und diese Tipps lassen sich gut auf den heimischen Mac übertragen.

Gerade Neulinge werden von der Masse an iPhone-Apps erschlagen. Einige dieser Apps werden je nach Kategorie vorgestellt. Sei es IM+ als Chat-Client, das Twitter-App oder Evernote als digitaler Notizblock. Aber auch Exoten wie BC Reader, womit sich Visitenkarten scannen lassen, oder AppBox Pro als Universalmessgerät, werden ebenfalls präsentiert. Es ist nur logisch, dass der Autor für die jeweiligen Aufgabenbereiche meist nur ein Programm vorstellen konnte, trotzdem fehlen vereinzelt gute oder gar kostenlose Alternativen. So wird iDisk für iPhone vorgestellt, obwohl ein kostenpflichtiger MobileMe-Account Voraussetzung ist. Dropbox ist in der Basisversion kostenlos für Mac und iPhone und erfüllt dieselben Funktionalitäten.

Die Texte sind prägnant und werden von zahlreichen farbigen Abbildungen ergänzt, die die Verständlichkeit noch einmal erhöhen. Die Symbole am Seitenrand verwirren allerdings anfangs, anstatt den Leser durch das Buch zu führen. Eine Legende nach dem Vorwort wäre hier hilfreich gewesen. Für 19,90 Euro ist die Softcover-Ausgabe mit insgesamt 272 Seiten im Handel erhältlich.

 

Fazit

„iPhone und Apps in der Praxis“ ist ein empfehlenswerter Titel nicht nur für iPhone-Einsteiger. Die App-Besprechungen und Produktivitäts-Tricks helfen auch erfahrenen iPhone-Nutzern, um den digitalen Alltag zu meistern. Das Buch ist dank gelungenem Stichwortverzeichnis auch als Nachschlagewerk geeignet. Die Aufmachung ist aufgrund der vielen farbigen Abbildungen und einer klaren Struktur sehr anschaulich und rundet den positiven Gesamteindruck ab.

4/5Testurteil: 4/5 Macs
Bezeichnung: iPhone und Apps in der Praxis
Hersteller: Mandl & Schwarz
Preis: 19,90 Euro (Affiliate)

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Rezension: iPad und Apps in der Praxis am 31. Oktober 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de