MACNOTES

Veröffentlicht am  7.09.10, 11:49 Uhr von  

Gear4 UnityRemote für iPad, iPhone und iPod touch: Die clevere Fernbedienung lernt mit

Unity RemoteWer sein Home Entertainment Center mit Fernseher, DVD-/Blu-ray-Player, Receiver und Soundanlage einfach steuern will, für den empfiehlt sich eine Universalfernbedienung. Die Gear4 UnityRemote erlaubt in Kombination mit iPad, iPhone oder iPod touch die Steuerung aller Geräte, die mit einem Infrarot-Empfänger ausgestattet sind – alles kabellos via Bluetooth. Wir haben uns die UnityRemote auf der IFA 2010 genauer angeschaut.

Grundsätzlich besteht die UnityRemote von Gear4 aus zwei Teilen: Grundsätzlich braucht es ein iOS-Gerät, auf dem man die UnityRemote-App installieren kann. Zum anderen wird ein runder Empfänger benötigt, der Infrarot- und Bluetooth-Signale empfangen und senden kann. Via Bluetooth werden die Eingaben vom iOS-Gerät erfasst, verarbeitet und via Infrarot an das jeweilige Zielgerät weitergegeben.

[singlepic id=9611 w=435]

Insgesamt rund 250.000 Geräte sind bereits in der UnityRemote-Datenbank hinterlegt, diese werden nach Auswahl direkt erkannt. Alternativ kann man auch neue Geräte “anlernen”, dies geschieht unter Zuhilfenahme der Originalfernbedienung.

[singlepic id=9612 w=435]

Neben der direkten Bedienung der Geräte kann man auch sogenannte Aktionen einspeichern. Damit lassen sich auf einen Tipp mehrere Eingaben gleichzeitig machen. Ein Beispiel: Will man eine Blu-ray schauen, kann man mit einem Tipp den Fernseher und den Blu-ray-Player einschalten sowie direkt die passende Lautstärke festlegen. Neben den Aktionen kann man einzelne Nutzerprofile einrichten, die man an die jeweiligen Bedürfnisse des Nutzers anpassen kann. Die betrifft z.B. die Positionierung einzelner Funktionen. Neben einer reinen Button-Bedienung kann man auch via Gesten Funktionen ausführen – so lässt sich die Lautstärke nicht nur durch Tippen, sondern auch durch Wischen verändern.

Der Infrarotblock der UnityRemote wird von drei AA-Batterien mit Strom versorgt, je nach Einstellungen soll das Gerät bis zu 5 Monate mit einem Batteriesatz auskommen. Nachteil: Ein Netzteil, um Akkus direkt in der Remote aufzuladen, gibt es nicht.

Die UnityRemote soll im Oktober zu einem Preis von rund 100€ auf den Markt kommen, die UnityRemote-App wird vermutlich erst im kommenden Jahr auf das iPad-Display angepasst.

Update 17. November: Gear4 hat via Pressemeldung bekannt gegeben, dass die UnityRemote in den kommenden Tagen in den Handel kommt, der Preis liegt bei 99,99€.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  lexusburn sagte am 7. September 2010:

    Interessant wäre wenn die Fernbedienung auch Bluetooth-Geräte wie beispielsweise eine Playstation 3 oder dergleichen über Bluetooth steuern könnte, aber scheinbar scheint nur die Kommunikation mit dem Infrarotblock über Bluetooth zu erfolgen. :(

    Antworten 
  •  kg sagte am 7. September 2010:

    Nein, für die PS3 brauchts ein Infrarot-Dongle, ansonsten geht es nicht. Gear4 wird so ein Ding selbst nicht veröffentlichen, da muss man bei Drittherstellern gucken, was die so anbieten.

    Antworten 
  •  Robert sagte am 26. September 2010:

    PS3 hatt kein Infrarot sondern nur Bluetooth!!!
    Somit könnte das iPhone derekt mit der PS3 kommunizieren :)

    Antworten 
  •  Gonzo sagte am 24. Oktober 2010:

    Ich nutze für die PS3 den logitech ir-bluetooth Wandler und eine logitech harmony. Die harmony soll nun durch Unity Remote ersetzt werden. Wo kann man denn das nun kaufen. Wir haben ja nun schon Ende Oktober!!!

    Antworten 
  •  Trara! sagte am 6. November 2010:

    Kann dan das Ding denn nun schon bestellen?
    Und ist die App auch schon verfügbar?

    Antworten 
  •  Louis sagte am 16. November 2010:

    Ist schon verfügbar, gerade eben bestellt. Jetzt brauch ich nur noch ein IR Dongle und ab geht’s :-)

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de