MACNOTES

Veröffentlicht am  7.09.10, 16:16 Uhr von  Stefan Keller

iOS 4.2 für iPad: Neuerungen und Termin

iOSAuf der vor einer Woche abgehaltenen Keynote wurden nicht nur die neuen iPods vorgestellt, sondern auch vage neue iOS-Versionen angekündigt. Apple hat nun konkrete Details zu den Funktionen und dem Release-Termin der ersten iOS 4-Version für das iPad bekanntgegeben.

Morgen soll bereits iOS 4.1 erscheinen, allerdings nur für iPhone und iPod touch. Das iPad muss noch etwas warten – im November bekommt es sein erstes iOS 4-Release spendiert. Die Versionsnummer wird 4.2 betragen. Anders als bei der initialen Version 3.2 sollen diesmal zusätzlich iPhone und iPod touch daran partizipieren.

Über 100 neue Funktionen erwarten iPad-Besitzer dann. Für iPhone-Besitzer sind die meisten davon nicht wirklich neu, denn die Rede ist vor allem von 4.0-Innovationen, die dann endlich auf dem iPad landen. Der Vollständigkeit halber seien sie trotzdem genannt:

  • Multitasking
  • Ordner für Apps
  • Die verbesserte Mail-App
  • Verbesserte Enterprise-Unterstützung
  • Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen

Doch auch neue Funktionen halten Einzug. Das erste Highlight ist die Druckfunktion über WLAN. Damit lassen sich E-Mails, Fotos, Webseiten und weitere unterstützte Inhalte direkt an einen WLAN-Drucker senden. Seit iTunes 10 ist AirPlay bekannt, mit dessen Hilfe Musik schnurlos an kompatible Empfängerstationen gesendet werden kann. Dies wird direkt auf dem iOS-Gerät möglich. Eine Verbesserung aus dem kommenden iOS 4.1 wird das Game Center sein, das auch auf dem iPad verfügbar sein wird.
Der Safari-Webbrowser wird um eine unheimlich praktische Sache erweitert, er wird mit dem 4.2-Release die Suche nach Stichwörtern auf Internetseiten unterstützen. Die Treffer werden farbig hervorgehoben.
Der letzte Schwerpunkt ist die Internationalisierung des Geräts. Über 30 neue (virtuelle) Tastaturen und Wörterbücher werden ab 4.2 mitgeliefert, darunter arabisch, griechisch und hebräisch.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 11 Kommentar(e) bisher

  •  @MacSnider sagte am 7. September 2010:

    RT @Macnotes: iOS 4.2 für iPad: Neuerungen und Termin http://macnot.es/48362

    Antworten 
  •  isch sagte am 7. September 2010:

    In Seiten suchen geht schon über ein Boomarklet bestens…

    Antworten 
  •  isch sagte am 7. September 2010:

    Pass nicht rein. Pech gehabt.

    Antworten 
  •  cs sagte am 7. September 2010:

    öhm? Wer genau hat jetzt “pech gehabt”?

    Antworten 
  •  madnil sagte am 7. September 2010:

    Was genau ist mit dem letzten Punkt “Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen” gemeint? Die ist doch am iPad jetzt schon vorhanden…

    Antworten 
  •  stk sagte am 7. September 2010:

    Aber nur die von Apple, oder? Mit 4.2 sollen insgesamt 30 Modelle unterstützt werden.

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 7. September 2010:

    #iOS 4.2 für #iPad: #Neuerungen und #Termin http://macnot.es/48362

    Antworten 
  •  xD sagte am 8. September 2010:

    Ist auch irgentwo geschrieben was so die anderen hundert neuen funktionen sind? Oder sind das einfach nur systemverbesserungen? Aber sonst hieße es warscheinlich ja nicht über 100 neue FUNKTIONEN.

    Antworten 
  •  mt sagte am 8. September 2010:

    Ein Traum wäre ja Unterstützung für contentEditable in Webkit/Mobile Safari, so dass endlich auch mal Web 2.0-Backends mit Editoren wie TinyMCE o.ae. genutzt werden können.

    Antworten 
  •  stk sagte am 8. September 2010:

    @xD
    die über 100 neuen Funktionen beziehen sich auf die, die das iPad durch das Update auf 4.x überhaupt bekommt (die das iPhone schon lange hat), siehe hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/IOS_version_history#4.x:_Fourth_major_release_of_the_OS

    Antworten 
  •  xD sagte am 8. September 2010:

    Ah genau sowas hatte ich gesucht vielen dank hätte aba nicht gedacht, dass ich dafür bei wikipedia suchen kann und wenn ichs gegooglet hab kamen immer nur die sieben hauptfunktionen … Also vielen dank :)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de