MACNOTES

Veröffentlicht am  7.09.10, 6:51 Uhr von  kg

Ping: Spambekämpfung und Interfaceanpassungen

iTunes 10Apple nimmt sich dem Ping-Spam an: Weite Teile der Spam-Kommentare und vermeintlichen Umfragelinks wurden entfernt, ebenso wie zahlreiche Fake-Profile.

Ob und inwiefern Apple Maßnahmen getroffen hat, die in Zukunft Spam in Ping verhindern, ist offen, klar ist nur, dass der bereits bestehende Spam entfernt wurde. Dies betrifft unter anderem Links zu zweifelhaften Umfragen, die in Profilen von Künstlern abgesetzt wurden. Ebenfalls entfernt wurden Fake-Nutzerprofile, die im Namen von Steve Jobs sowie Apple-Chefdesigner Jonathan Ive angelegt wurden.

Neben der Spamentfernung wurde zusätzlich am Interface von Ping geschraubt: Bisher fehlten dem Dienst “Vor”- und “Zurück”-Buttons, diese wurden nun ergänzt, um die Navigation einfacher zu machen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  @superglide sagte am 7. September 2010:

    RT @Macnotes Ping: Spambekämpfung und Interfaceanpassungen http://macnot.es/48248

    Antworten 
  •  Peter Schweizer sagte am 7. September 2010:

    Machen wir mal wieder großangelegte Beta-Tests in der realen Welt? MS hat man für so was schon mal geschlachtet …

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 7. September 2010:

    #Ping: #Spambekämpfung und #Interfaceanpassungen http://macnot.es/48248

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de