MACNOTES

Veröffentlicht am  9.09.10, 10:55 Uhr von  rj

Exploit für iOS 4.1 Jailbreak gefunden

PwnageDer wichtigste Schritt ist getan: pod2g hat die Sicherheitslücke im aktuellen iOS 4.1 gefunden, die den Jailbreak ermöglicht und damit einhergehend auch die Voraussetzung für einen Unlock schafft. Damit wird die aktuelle Firmware Apples in Bälde wieder zum sicheren “Jailbreak-Hafen”.

Dev-Team-Mitglied Musclenerd bestätigte darüber hinaus, dass die gefundene Lücke auch auf anderen iDevices genutzt werden kann. Potentiell knackbar ist damit “mindestens” auch der aktuell erschienene iPod Touch 4G mit Retina-Display und das iPad.
[singlepic id=9643 w=425]
pod2g arbeitete mit p0sixninja zusammen, um den aktuellen Exploit zu finden. Momentan ist “nur” die Sicherheitslücke gefunden, nach wie vor ist 4.1 ein No-Go für Jailbreaker – Jailbreak und ggf. vorhandener Unlock gehen beim Update verloren. Wann zu der aktuellen Lücke auch ein funktionierender Jailbreak veröffentlicht wird, ist unbekannt, pod2g kommentierte, dass es aktuell nicht möglich sei, nähere Details zu veröffentlichen, eine Demo aber demnächst erscheinen werde. Warten, einmal mehr – aber mit absehbarem guten Ende.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 19 Kommentar(e) bisher

  •  Swatten sagte am 9. September 2010:

    Ich hoffe da tut sich bald was. Ich erwarte mein Iphone 4 nämlich in den nächsten 2-3 wochen. Und bei meinem Pech ist da sicherlich 4.0.2 oder gar 4.1 drauf :(

    Antworten 
  •  FAH sagte am 9. September 2010:

    … vielleicht kann mir jemand aus der jailbreaker-Gemeinde ein paar Tipps geben, weswegen sich der Jailbreak eigentlich noch lohnen soll ?
    - SB Settings beim iPhone ?
    - USB-Schnittstelle (Camera-Connection Kit) beim iPad ?
    - Multitasking beim iPad ?
    ???

    Danke.

    Antworten 
  •  rj sagte am 9. September 2010:

    Du erinnerst mich an ein ungefaehr ein Jahr altes Todo: Warum jailbreaken, das Dutzend Musthave-Apps usw.
    Spontan sag ich mal: ja, allein SBSettings schon. Meinen iPhone-WLAN-Hotspot will ich auch nicht missen, und ich will endlich Stack auf iOS 4 wieder. Den direkten Filezugriff/SSH brauch ich immer mal wieder. Ach, und zu Tor und GPG wollt ich mal noch was länglicheres schreiben. Und *irgendwann* installier ich endlich auch mal meine erste gecrackte .ipa ;)

    Antworten 
  •  FAH sagte am 9. September 2010:

    @rj

    SB Settings vermisse ich auch.
    Stack ist hübsch, aber Geschmackssache.
    Tor wäre sicher gut; GPG nützlich, je nachdem, welchen Mail-Provider man nutzt.
    File-System/SSH kann ich mir z.B. zusammen mit ReaddleDocs/GoodREader oder DocumentsToGo gut vorstellen.

    Aber für den “grafischen” Nutzer gibt es wohl sonst nicht mehr viel Attraktives, oder ?

    Ich finde, der jailbreak sollte wenn schon, dann definitiv die Apple-Bevormundung überwinden helfen können (Flash, Schnittstellen-Spezifikationen etc) und Anbindung von z.B. Speichermedien über prinzipiell ja vorhandene Schnittstellen (USB, SD-Card) ermöglichen.

    Antworten 
  •  Andre sagte am 9. September 2010:

    Mein iphone4 ist auf 4.0.2 muss ich es jetzt updaten auf 4.1 um später den jailbreake nutzen zu können ? BItte um hilfe
    Danke schon mal gruß andre

    Antworten 
  •  rj sagte am 9. September 2010:

    FAH – da warte ich auch drauf. Netzwerkzugriff übers iPad, das wärs.

    Andre: NEIN!

    Antworten 
  •  Andre sagte am 9. September 2010:

    Okay dann lasse ich es auf 4.0.2

    Danke

    Antworten 
  •  thomasz sagte am 9. September 2010:

    @andre
    Du kannst versuchen, ob du mit TinyUmbrella noch die SHSH von 4.02 sichern kannst. Ansonsten abwarten und nicht auf 4.1, wenn du dir alle Möglichkeiten offen halten willst.

    Antworten 
  •  Jens sagte am 9. September 2010:

    andere Nettigkeiten eines Jailbreaks:
    Anzeige der Kalenderwoche im Kalender, Modemfunktion, erweitertes,scrollbares Dock; die Möglichkeit einzelne Rufnummern in der Anrufliste zu löschen; eine Firewall; das Schließen des Ordners, wenn APP geöffnet wird; das Ausblenden von APPS, die ich nicht nutze, aber nicht löschen kann; das Verstecken von APPs im CydiaDock; schneller Zugriff auf Netz-Einstellungen; “Apple Killswitch”; SIM-/Net-Unlock (zumindest im Urlaub interessant).

    Antworten 
  •  Ben sagte am 9. September 2010:

    Neben den angesprochenen SBSettings, MyFi oder Stacks ist vorallem auch iBlacklist ein Tool welches ich nichtmehr missen möchte. Seitdem keine lästigen Werbeanrufe mehr. IOS ist zwar sehr umfangreich geworden, aber ein paar Schmankerl machen den Jailbreak doch weiterhin sehr attraktiv. Vom möglichen unlock mal ganz abgesehen!

    Antworten 
  •  Aggy sagte am 9. September 2010:

    Haptisches Feedback, Lockinfo, SBSettings, Activator, VideoWallpapers, Themes, größere Klingeltöne u.a.

    Alles das was andere Handys von Haus aus besitzen kann man somit wenigstens nachrüsten.

    Antworten 
  •  Aggy sagte am 9. September 2010:


    Und nicht zu vergessen das Tethering freischalten! Was man schon von Haus aus eigentlich darf, einem aber verwehrt wird (Complete M 1.Gen) und dann dafür nochmal mind. 5 € extra monatlich blechen soll.

    Das ist zum Aufregen! :)

    Antworten 
  •  It's me sagte am 9. September 2010:

    Und da redet Apple vom sichersten Betriebssystem… ^^

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 9. September 2010:

    #Exploit für #iOS 4.1 #Jailbreak gefunden http://macnot.es/48508

    Antworten 
  •  4G sagte am 16. September 2010:

    wie lange dauert es noch bis der jailbreak für 4.1 kommt…..in ein par tagen kommt ja schon 4.2…???

    Antworten 
  •  @uebi69 sagte am 20. September 2010:

    Exploit für iOS 4.1 Jailbreak gefunden: http://macnot.es/48508

    Antworten 
  •  Rebecca sagte am 7. Oktober 2010:

    Ich finde das was Apple und in Deutschland T-Mobile machen sowieso rechtlich höchst fragwürdig! Anders als bei sog. Prepaidphones wo einem ja meist das Telefon faktisch geschenkt wird, verlangen ja Apple und Komparsen hier richtig viel Geld für die Hardware, es sei denn man nimmt diesen 100eur im monat Tarif, aber wer tut das schon, ich denke hier sollte sich echt mal ein Jurist damit auseinandersetzen, ich kauf mir ja auch keinen BMW der dann nur dort gewartet werden darf, das hat ja die EU schon gekippt, das Garantien durchaus auch in freien Werkstätten bestand haben, wenn die Reparaturrichtlinien stimmen, aber sowas das eine ganze Telefongeneration kriminalisiert wird nur weil die Herrschaften zig Milliarden verdienen wollen, ein unding!! Leider hat ja Apple bis heute keinerlei Konkurenz! Dieses Android kannste in der Pfeife rauchen und Blackberry und vor allem Nokia haben gar keine Chance mehr……leider

    Antworten 
  •  tomm sagte am 15. November 2010:

    hallo kann mir jemand helfen ist der jailbreak für 4.1 draussen oder noch nicht ?? ich bitte um hilfe

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de