News & Rumors: 11. September 2010,

Peinlich: Microsoft "begräbt" WP7-Konkurrenten

Microsoft’s mobiles Betriebssystem „Windows Phone OS 7.0“ wurde fertig gestellt. Das mussten die Entwickler in Redmond (Sitz von Microsoft) dann auch gleich feieren. So „beerdigten“ sie (im wahrsten Sinne des Wortes) heute diverse Konkurrenten – wie das iPhone oder das Blackberry – auf dem Firmengelände. Außerdem gab es Warnungen zu vom Himmel fallenden „Androiden“.
Meine Meinung: Geschmacksloser, als sogar noch mit mehreren (!) Leichenwagen vorzufahren, geht’s eigentlich gar nicht mehr. Aber mittlerweile sind wir solche Aktionen von Microsoft ja gewohnt…

"Windows Phone 7 OS Platform begräbt die Konkurrenz" heißt es auf dem vorweg fahrenden Pickup.Mehrere Leichenwagen fahren nacheinander vor......gefolgt von "Sargträgern" mit Telefonen der Konkurrenz (hier iPhone)...

Fotos (c) trioculus

Gegenteil von Steve Jobs: Microsoft CEO Steve Ballmer, seit 2007 Geschäftsführer von MicrosoftMicrosoft verschafft sich mit Aktionen wie diesen nicht gerade das beste Image. Teilweise scheint der Großkonzern wohl auch unter starker Selbstüberschätzung zu leiden (wie diverse Verkaufszahlen zeigen). Wird Windows Phone 7 wieder ein „Flop“, hat Microsoft wohl auch die letzte Chance gegenüber Apple vergeigt. (Bild zeigt Microsoft’s CEO Steve Ballmer, den Nachfolger von Bill Gates)

Abschließend noch ein Video von einem Interview vom Sommer 2007, kurz vor dem Release des ersten iPhones. Hier wurde Steve Ballmer gefragt, was er vom noch recht frisch vorgestellten „iPhone“ hält. Ballmer’s Reaktion muss wohl nicht übersetzt werden…Apple verkauft mittlerweile übrigens mehr iPhones, als Microsoft Windows Phone’s.

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=So7qrFO_p44 470 410]

Trotzdem, denke ich, hat Microsoft wohl noch eine letzte Chance verdient. Also warten wir erstmal ab, ob Windows Phone 7 vielleicht doch gar nicht mal soo schlecht ist…



Peinlich: Microsoft "begräbt" WP7-Konkurrenten
3,84 (76,84%) 19 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








 13 Kommentar(e) bisher

  •  Lord_iMac (11. September 2010)

    Lächerlich. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

  •  DAMerrick (11. September 2010)

    Man kann sagen lächerlich. So wie man die Antennagate-Pressekonferenz als lächerlich bezeichnen konnte.

    Man kann auch aber auch sagen Microsoft hat viel Selbstvertrauen und Humor.
    Ich persönlich hätte es nicht so gemacht und in meinen Augen isdt Windows Phone (resp. 7) lachhaft.

    Aber man darf nicht vergessen das es sich um eine interne Veranstaltung handelt und das die Bilder von Flickr übernommen wurden. Und wenn Microsoft eine „Yes we can“-Beerdigungsszenerie abhalten kann ich die Lächerlichkeit dieses Tuns nicht erkennen.

    Ich will nicht wissen was im Aplple-Konzern vorgeht (auch wenn ich es weiss) und dagegen ist dieses Szenario ein Witz.

    Btw, die Einbettung des Videos ist fehlerhaft.

  •  DAMerrick (11. September 2010)

    Sorry, die Einbettung ist korrekt. Dauerte nur einen längeren Moment länger.

  •  Fussal93 (11. September 2010)

    tja, das nenn ich mal einen richtigen fail
    Windows wird denk ich irgendwann ein Mal des zeitliche segnen, zumindest mit so einem CEO
    … haha,
    iphone rulezz

  •  lala (12. September 2010)

    dann warten wir doch mal gespannt für welches system die leichenwagen tatsächlich vorgefahren sind.

  •  jaype (12. September 2010)

    Hochmut kommt vor dem Fall.

    Mitarbeitermotivation a la Ballmer.

    So ist das wenn Konzerne alt und schlecht werden, weil nicht mehr Visionäre sondern Controller das sagen haben.

    jp

  •  Kimboo (13. September 2010)

    viel viel lächerlicher finde ich was apple mit uns 3G nutzern abzieht und ob 4.1 den flüssiger läuftnsei noch dahingestellt solange es noch kein jb gibt.

  •  Herbert (13. September 2010)

    Apple ist lächerlich weil es noch keinen JB für IOS 4.1 gibt?

  •  DAMerrick (13. September 2010)

    Nein, er findet es lächerlich wie Apple seine 3G-Nutzer behandelt.
    RiesenGeschwindigkeitsverlust und fehlendes Wallpaper, denke ich mal meint er.

    Er wollte nur zugleich klarstellen dass das iOS 4.1 für 3G-Nutzer keinen Sinn macht solange es noch keinen JB gibt. (Er ist wohl darauf angewiesen).

    @Kimboo
    Schon mal daran gedacht zu upgraden? Das muss man Apple zugute halten, sie sorgen dafür das auch 2years old iPhones noch ein Update bekommen.
    Nenne mir ein zweites Unternehmen das sich bei Telefonen diese Mühe macht. Ich kenne keins.

  •  Kimboo (13. September 2010)

    natürlich, da gebe ich dir recht, dennnoch wurde das Phone bis zum release vom ipohone4 (24. Juni 2010) offiziell verkauft, dann is es im schlimmsten fall 2 monate alt …

    Ausserdem finde ich hätten sie sich das update für dieses gerät sparen sollen, wenns nich mehr richtig mit der hardware funtkioniert.
    Muss ja jemand im Labor getestet haben. Das die das dann so rausbringen is ne frechheit.

    Über eine hardwareupdate habe ich schon nachgedacht, sehe es aber nich so recht ein nur wegen einem grossen firmwareupdate mir ein neues Telefon kaufen zu müssen.
    Entweder beziehen die das 3G in das Update mit ein, dann MUSS es aber laufen oder belassen es bei 3.1.3 und lassen es so sterben …

  •  DAMerrick (13. September 2010)

    @Kimboo

    Also das mit dem Verkaufszeitraum ist bedauerlichweise kein Argument.
    Nimm Nokia, SE oder Samsung. Egal wen, da wird ein Telefon auf den Markt geworfen, im Laufe des Jahres werden – wenn überhaupt – die größsten Schnitzer beseitigt und das wars. Und noch heute bekommst du in den offiziellen Online-Shops Handys aus 2007.
    Also da muss ich Apple mal wieder in Schutz nehmen.

    Und in der Hinsicht finde ich eigentlich das Apple auf seine Kunden zugeht. SE oder Nokia hätten einfach das iOS 4 für alle iPhones komplett freigegeben und dann gesagt: „Was? Ist euch zu langsam? Das neue iPhone 4 ist sowieso viel besser.“ Das kann man jetzt von mehreren Seiten sehen und ich bezweifele eine permamente Bösartigkeit Apple’s.

    Die Langsamkeit auf dem 3G… stimmt, das ist eine fehlende Qualitätskontrolle. Da kann man Apple ganz klar die Schuld geben. Sagen wir es mal so: Apple ist inzwischen zu groß, hat Termindruck, man muss Aktionäre wie auch Jahreszyklen einhalten und zufriedenstellen und Qualität bleibt dann auf der Strecke. Die Prioritätensetzung sollte Apple endlich endlich endlich neudefinieren, jetzt wo auch endlich endlich endlich Apple Fan Blogs merken das sie es nicht mehr mit dem hilflosen Underdog zu tun haben.

    Ich persönlich muss hinzufügen das ich bis zum 3Gs gewartet habe. Das Potenzial hatte ich bereits mit dem 2G erfasst und das 3G war schon besser aber erst das 3Gs erfüllte alle Kriterien die 08/15-Handys schon lange erfüllten. Und jetzt… kann ich mich entspannt zurücklehnen und auf das iPhone 5 warten. Das wird wohl mein Neues werden
    Manchmal macht es einfach Sinn sich in Geduld zu üben. ;-)

  •  Kimboo (14. September 2010)

    ja klar, da gebe ich dir schon voll und ganz recht, du quälst dich aber auch nich tag für tag mit dem 3g rum, hast ja das 3gs … glaube das ändert auch stark die sicht der dinge.
    Ich werde da einfach ständig mit konfrontert, wenn zb der slider beim anruf nicht geht, weil einfach kein ram da is, und nach 10 sek kommt der slide ohne das man was macht, anruf is aber schon weg …

  •  Uli (20. September 2010)

    Spitze, wie die Diskussion hier eine Wende nimmt. Vom – auch für mich – geschmacklosen Beerdigen von Konkurrenten, hin zu den aktuellen Problemen der iPhone User. Das zeigt ganz klar auf was es wirklich ankommt. Ob Windows Phone 7 all das hält was er verspricht bleibt zu beweisen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>