News & Rumors: 17. September 2010,

iPad-Start in China: Lange Schlangen auch in Fernost

iPad in ChinaDer Verkaufsstart des iPad in der VR China hat heute für ähnlich viel Andrang auf die Apple Stores gesorgt wie auch in den USA und Europa: Stundenlang standen die Interessenten im Regen vor der Tür und warteten geduldig darauf, dass die Mitarbeiter die Türen öffnen.

[singlepic id=9769 w=435]

Über 100 Besucher standen heute morgen bei der Öffnung vor dem Eingang des Apple Stores in Beijing und hatten teilweise seit 60 Stunden gewartet. Der erste in der Reihe, der patriotische Buchladenbesitzer David Han, hatte sich eigens ein T-Shirt bedrucken lassen, auf dem steht, dass niemand anders als er das erste iPad kaufen würde. Außerdem erklärte er, er sei stolz, mit Bargeld in der chinesischen Währung bezahlen zu können, und verzichte deshalb auf die Benutzung seiner Kreditkarte.

Noch gibt es nur die Wi-Fi-Version des iPad zu kaufen, allerdings wird erwartet, dass auch die 3G-Variante bald die Freigabe der chinesischen Behörden erhalten und dem kleinen Bruder nachfolgen wird.

Derweil scheint der Verkauf des iPhone 4, anders als angekündigt, doch nicht gestern gestartet zu sein: Kunden, die heute im Apple Store in Beijing oder Shanghai ihr iPad gekauft haben, konnten das neueste Smartphone aus Cupertino zunächst vorbestellen. Es wird ab 5880¥ RMB (Etwa 670€) und nur in Verbindung mit einem zweijährigen Vertrag bei China Unicom zu kaufen sein. Der hohe Preis ist der gleiche, den chinesische Mobilfunkkunden auch schon im vergangenen Jahr für das iPhone 3GS zahlen mussten und wird als Grund dafür gesehen, dass die Verkaufszahlen sich im Vergleich zur großen potenziellen Kundenzahl noch immer in Maßen halten.

Das iPhone war in China im Gegensatz zum iPad zunächst ohne WLAN-Funktionalität verkauft worden, weil das 3G-Modul nicht den Regeln der chinesischen Behörden entsprochen hatte. Laut den Angaben auf der chinesischen Website von China Unicom können Interessenten für das iPhone 4 im Apple Store eine Vorbestellung beantragen und werden dann ermächtigt, entweder online auf der eigens für das iPhone eingerichteten Seite 10010.com oder im Unicom-Store ihre Bestellung aufzugeben, wenn das Smartphone auf den Markt kommt. Wann das nun sein wird, behält der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber Chinas für sich.



iPad-Start in China: Lange Schlangen auch in Fernost
3,75 (75%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>