MACNOTES

Veröffentlicht am  20.09.10, 12:27 Uhr von  Stefan Keller

C64-Emulator: Nun auch mit Basic-Interpreter

C64-EmulatorDer Commodore 64-Emulator für das iPhone hatte es wirklich nicht leicht. Zuletzt musste er wegen seines Basic-Interpreters das Feld räumen. Doch dank der kürzlich gelockerten App Store-Spielregeln kann er nun auch damit wieder auftrumpfen.

Gerade mal ein Jahr ist es her, als der C64-Emulator aus dem App Store geflogen ist, weil er mit seinem Basic-Interpreter eigenen Code auszuführen imstande war. Dies verstieß gegen die damaligen Spielregeln im App Store. Um wieder präsent zu sein, musste der Interpreter schweren Herzens weichen, ein Update ohne ihn wurde veröffentlicht.

Nach der neuerlichen Lockerung der Entwickler-Guidelines im App Store, ist offensichtlich selbst der Basic-Interpreter kein Problem mehr. Seit der letzten Version 2.0 ist dieser nämlich wieder enthalten.

Daneben wurden noch ein paar kleinere Bugs behoben, für Social Gaming sorgt nun OpenFeint in der neuen Version 2.6.1. Zudem ist die App nun mit iOS 4.1 kompatibel und es gibt die neue Option, dass die Tastatur immer zu sehen ist, um zusätzliche Features in Spielen zu genießen.

Die App “Commodore 64” ist nach wie vor für knapp 4 Euro (Affiliate) im App Store erhältlich.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Frank sagte am 20. September 2010:

    Und jetzt das Ganze bitte noch fürs iPad und alles wird gut ;o)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de