News & Rumors: 21. September 2010,

Upjers übernimmt Browsergame Torpia und kündigt deutsche Version an

Torpia
Torpia - Screenshot

Wie Upjers vor kurzem bekannt gab, hat der Hersteller von Browsergames das Strategiespiel „Torpia“ übernommen und arbeitet schon an einer deutschen Fassung.

„Torpia“, das sich dank des Fantasy-Settings und seines ungewöhnlichen Konzeptes bereits in England und den Niederlanden eine Fan-Basis erarbeitet hat, wird bald auch in Deutschland verfügbar sein. Upjers arbeitet mit Nachdruck an einer deutschen Version. Neben der Erweiterung der Programmausrichtung von Upjers ins Segment der Strategiespiele, war es das Spielkonzept von „Torpia“, das Upjers überzeugte. Marketing Manager Sebastian Teuber sagte dazu:

„Das Spielprinzip – das sich von anderen bisherigen Strategiespielen deutlich abhebt – war für uns ein entscheidender Grund, Torpia in die upjers-Familie zu integrieren.“
Sebastian Teuber

Bei „Torpia“, das in einer mittelalterlichen Fantasiewelt angesiedelt ist, wählt der Spieler zwischen zwei Fraktionen. Kämpft er auf der Seite der Guten, liegt sein Schwerpunkt beim friedlichen Wirtschaften und Produzieren. Spielt er für das Böse, nutzt er die Ressourcen zum Aufbau eines mächtigen Militärapparates. Der besondere Reiz besteht darin, dass beide Seiten miteinander kooperieren müssen, da sie je nur Experten in ihrem Gebiet sind und doch den andern brauchen. So entsteht eine heikle, brüchige Balance.



Upjers übernimmt Browsergame Torpia und kündigt deutsche Version an
3,94 (78,82%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>