News & Rumors: 23. September 2010,

Gamescampus enthüllt neue Details zu Legend of Edda

Legend of Edda
Legend of Edda - Screenshot

Gamescampus hat neue Details zu den Dungeons im kommenden Free-to-play MMORPG Legend of Edda bekannt gegeben. In einer Vielzahl davon werden Spieler sich zu Gruppen zusammenschließen dürfen, um gemeinsam für Belohnungen zu kämpfen.

In Legend of Edda wird man nur eine limitierte Anzahl an Versuchen haben, an einem Tag Punkte zu sammeln. Entscheidend wird dabei sein, in der vorhandenen Zeit möglichst aktiv gewesen zu sein. Wer also viele Kills aufweist und mehr Punkte einheimsen konnte, dessen Belohnungen am Ende des Tages werden entsprechend umfangreicher ausfallen.

Abenteuer, Herausforderung und Belohnung, seien drei wichtige Komponenten im Gameplay von Legend of Edda. Dungeons spielen in diesem Kontext eine große Rolle. Zum Start des Spiels soll es einige davon geben, aber Gamescampus plant sukzessive weitere anzubieten. Der Fokus bei Legend of Edda liegt auf intensiven Player vs Player (PvP) Kämpfen aber auch Realm vs Realm (RvR) auf größerer Ebene. Dort bekriegen sich die Anhänger unterschiedlicher Götter. Da Legend of Edda die griechische Mythologie als Stoff für sich gefunden hat, gibt es Anhänger der Götter aus dem Olymp und solche, die die Titanen bevorzugen. Dabei ist es im Spiel wichtiger, sich frühzeitig für eine Seite zu entscheiden, als den eigenen Charakter zu individualisieren. Neben intensiven Kämpfen Spieler gegen Spieler können auch Gilden gegeneinander antreten und die unterschiedlichen Fraktionen können sich quasi jederzeit im Spiel angreifen.



Gamescampus enthüllt neue Details zu Legend of Edda
4 (80%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>