News & Rumors: 23. September 2010,

Facebook-Smartphones: Gerüchteküche um sinnfreie Kooperation

FacebookEs klingt ja auch irgendwie spannend: Facebook soll Handys branden, die ab 2011 in den Shops stehen werden. Angesichts der Zofferei mit Apple und der Etablierung von Facebook als Netzgigant ein dankbares Thema, bei dem gerne übersehen wird, dass angesichts von Facebook-Apps für praktisch jedes Smartphone am Markt, das die Bezeichnung „Smart“ verdient, ein „Facebook-Smartphone“ insbesondere eines ist: vollkommen überflüssig.

Netscape vs. Microsoft, Apple vs. PC, Windows vs. Linux oder Google vs. Bing, über tatsächliche und eingebildete Rivalitäten schreibt es sich gerne. Nun sind die heutigen Big Player in Sachen Mobile eben Google, Apple und Facebook – und da muss sich doch auch die kommende große Rivalität herbeischreiben lassen. Mit Google vs. Apple hat es ja bereits funktioniert, und nachdem Facebook offenbar nicht ganz unbeteiligt am Ping-Fail Apples war, dürfte das Gerücht um das anstehende Wildern Facebooks in Apple-Revieren einige Redakteure glücklich glänzende Augen machen. Nur: was soll die herbeispekulierte Kooperation von Facebook mit dem Smartphone-Hersteller INQ bringen?

Ein facebook-gebrandetes Handy, vielleicht? Nicht einmal das sei sicher, so die Quellen, auf die sich Bloomberg beruft. Kommende Facebook-optimierte Hardware solle konkurrieren mit RIMs Blackberry und – oh, Überraschung – dem iPhone. Was man zu guter Letzt sicher wisse: Facebook sei eine höchst populäre Applikation auf „jedem einzelnen Smartphone im Land“, so ein von Bloomberg zum Thema zitierter Analyst. Wozu man dann noch ein weiteres Smartphone braucht, auf dem die „Facebook-Erfahrung“ noch besser sein soll, erklärt keiner der Quellen oder Analysten.

Was die Geschichte ungefähr so überzeugend macht wie eine Ankündigung, Microsoft kooperiere nun mit einem PC-Hersteller, um mit einer echten „Windows Experience“ endlich auf dem PC-Hardwaremarkt den Durchbruch zu schaffen. Ups – das haben sie ja bereits vor ein paar Jahren.



Facebook-Smartphones: Gerüchteküche um sinnfreie Kooperation
4,13 (82,5%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Super Mario Run: Kopierschutz verlangt permanente ... Auf der iPhone-7-Keynote wurde etwas angekündigt, was in der Unternehmensgeschichte von Nintendo als eine Art Sensation angesehen werden könnte: Super...
Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  plegs (23. September 2010)

    wiso Sinnfrei?

    die wollen halt Geld verdienen. Ob das jetzt von technischer Seite Sinn macht ist ne andere Frage. Aber auch ein Steve Jobs hat mal geäußert das es wohl kein Apple Phone oder Tabled geben wird. Iphone, Ipad gibts nun doch…

    Und mit Apps die man für Iphone, Androiden und Konsorten kostenfrei anbietet, verdient man halt kein Geld.

    Man muss es ein Facebook Phone nicht gut finden, aber aus ökonomische Sicht kann es durchaus sinnvoll sein….


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>