News & Rumors: 26. September 2010,

Test: Margrave Manor 2: The Lost Ship

Margrave Manor 2
Margrave Manor 2 - Cover PC

Seit geraumer Zeit schießen Wimmelbildspiele wie Pilze aus dem Boden. Auch in unserer Redaktion sprießt es gewaltig und so kommen wir immer wieder in den Genuss, neue Wimmelbilder zu enttarnen. In unserem Review verrate ich euch, ob Publisher rondomedia mit Margrave Manor 2: The Lost Ship für Windows PC einen guten Fang gemacht hat.

Bei Wimmelbildspielen sucht man in einem Bild Gegenstände oder Hinweise, die dem Spieler dabei helfen sollen, verschiedene Rätsel zu lösen. In manchen Spielen hat man nur ein bestimmtes Zeitfenster zur Verfügung, in anderen wiederum kämpft man gegen die vielen Details in dem Bild. So oder so, ist dieses Genre ein guter Pausenfüller oder eine seichte Abendunterhaltung.

Die Installation geht wie üblich schnell von statten, sodass wir unmittelbar mit dem Rätseln beginnen können. Die Anforderungen an den eigenen Computer sind in der heutigen Zeit als bescheiden zu charakterisieren, ein 1 GHz-Prozessor und 256 MB RAM – das ist meilenweit entfernt von Mehrkern-Spielemaschinen. Zumindest in dieser Beziehung muss sich also das Gros der Käufer kaum Gedanken machen.

Spannender Titel – Spannendes Game?

Der Titel Margrave Manor 2 lässt natürlich auf eine Fortsetzung schließen, die wir allerdings nicht zur Bewertung heranziehen können. Auf dem Cover erkennt man an der Gestaltung, dass es vielleicht etwas düsterer zugehen könnte, doch die Altersfreigabe lässt etwas anderes vermuten…

[is-gallery ids=“72125,72126″]

Die Story dreht sich hauptsächlich um Edwina Margrave, welche die Tochter eines legendären Schatzjägers ist. Wir helfen fortan das Schiff ihres Großvaters zu untersuchen, um so den geheimen Schatz zu finden. Keine wirklich neue Hintergrundgeschichte, aber besser als keine Story. Nun heißt es, die Augen offen zu halten und die verschiedenen Geheimnisse zu entdecken. Eine Besonderheit in diesem Wimmelbildspiel ist, dass sich Gegenstände in ihrer Position verändern, sodass man von dem eigentlichen Bildergesuche noch ein wenig mehr hat. Die Bilder sind allesamt in einer dunklen Atmosphäre eingebunden, sodass eine gruselige Stimmung entsteht. Habt ihr in einem Level mal einen Fehler begangen, könnt ihr die Situation wiederholen bzw. das Level noch einmal spielen.

Und täglich grüßt das Wimmeltier…

Die Strukturen in Margrave Manor 2 sind denen anderer Wimmelbildspiele ähnlich. Man versäumt es meiner Meinung nach in schöner Regelmäßigkeit, den Spieler mit Neuerungen bei Laune zu halten. Aber höchstwahrscheinlich ist gerade dieses Vorgehen für die Zielgruppe gerade richtig. Serienfreunde kennen nach ein paar Folgen einer Staffel von Dr. House ebenfalls das Schema, das dahinter steckt, aber freuen sich trotzdem auf jede Folge wieder.

Fazit

Mit Margrave Manor 2: The Lost Ship kriegt man zum kleinen Preis durchaus ein paar Stunden Wimmelbildspiel-Spaß bereitet. Die Atmosphäre bei diesem Vertreter des Genres ist durchaus okay, und dies ist für mich ein wichtiges Kriterium. Zumindest dann, wenn man als Anforderung formuliert, sich mal kurz ablenken zu wollen.

Der Preis ist angemessen. Das Gameplay bietet zu einem gewissen Grad Motivation an. Da man dieses Spiel nicht durch die Brille eines Konsolenspielers betrachten sollte, ist meine Bewertung entsprechend wohlwollend ausgefallen. Ansonsten würde das Spiel in vielen Kategorien durchfallen.



Test: Margrave Manor 2: The Lost Ship
4,08 (81,67%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Wertung

6/10
gute Atmosphäre
leichte Rätsel

Zuletzt kommentiert








App(s) und Produkte zum Artikel

Margrave Manor 2: The Lost ShipName: Margrave Manor 2: The Lost Ship
Hersteller: Rondomedia
Preis: 1,99 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>