News & Rumors: 29. September 2010,

Vodafone-iPhone mit Netlock: Telekom-Monopol fällt am 28. Oktober

iPhone 4
iPhone 4 - Vodafone

Das iPhone wird ab Ende Oktober auch von Vodafone in Deutschland angeboten, die Geräte werden nur im Vodafone-Netz betrieben werden können. Analog zu den Simlock-Geräten, die T-Mobile anbietet, werden die Vodafone-iPhones an einen Vertrag gekoppelt und nur mit diesem nutzbar sein. Damit fällt das Quasimonopol der Telekom auf das Apple iPhone in Deutschland noch diesen Herbst.

Werbung

Wie uns aus sicheren Quellen berichtet wurde, wird Vodafone ab dem 28. Oktober offiziell das iPhone 4 anbieten. Die Tarife und Vertragslaufzeiten werden preislich ähnlich jener der Konkurrenz von der Telekom ausfallen. Bislang war die Telekom der einzige offizielle Vertriebspartner Apples in Deutschland. Wie bei der Telekom werden die iPhones von Vodafone mit einem Simlock ausgestattet sein, der das Nutzen von SIM-Karten anderer Netzbetreiber ausschließt.

Vodafone übernimmt sechsstellige Chargen monatlich

Damit fällt das Quasimonopol der Telekom früher als gedacht. Ab Ende Oktober wird Vodafone direkt von Apple mit iPhones beliefert, konkreter: mit dem schwarzen iPhone 4 in größerer Stückzahl. Garantiert soll eine Mindestabnahmemenge in sechsstelliger Zahl pro Monat sein – was einerseits bedeutet, dass Vodafone gut verkaufen muss, andererseits, dass Apple seine Lieferschwierigkeiten im Griff behalten sollte.

Konkurrenten wie 3Gstore vertreiben ebenfalls das iPhone vertragsfrei in Deutschland, importieren die Smartphones jedoch aus dem EU-Ausland und beziehen sie nicht direkt von Apple. Dort wurde – im Unterschied zu Deutschland – auf den Netlock verzichtet, als der Markt für Mitbewerber geöffnet wurde.

Deren Geschäftsmodell wird indes vom nun bekannt gewordenen Vodafone-Deal wenig gestört – ähnlich unflexibel wie bei T-Mobile fällt das Vodafone-Angebot aus, da das iPhone nur mit einer SIM-Karte Vodafones betrieben werden kann. Immerhin: mit Vodafone hat sich ein weiterer „Big Player“ mit gut ausgebautem Mobilfunknetz nun hoch offiziell im Kampf um die iPhone-Kunden angemeldet. Der Wettbewerb soll jedenfalls bis auf weiteres wenig aggressiv ausfallen, da sich Preise und Vertragslaufzeiten der Netlock-iPhones von Vodafone eng an jenen des Rosa Riesen orientieren werden.

Ab dem 14.Oktober wird Vodafone mit einer groß angelegten Werbekampagne Näheres öffentlich bekanntgeben – unseren Informationen nach wird es das iPhone zu Allnet-Flat-Konditionen Vodafones geben – die liegen aktuell bei knapp 75 Euro. Die Preise bei anderen Tarifen mit Minutenpaketen werden zu fast identischen Konditionen der Telekom-Pakete angeboten.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 14 Kommentar(e) bisher

  •  bono01 (29. September 2010)

    Viel interessanter wird sein ob Apple ab ende Oktober dann auch endlich den offiziellen Vertrieb Sim- und Netlockfreier iPhones über den Apple Store in Deutschland beginnt. Wenn dies nicht der Fall sein wird, dann ist das erneut eine große Enttäuschung für mich. Denn ob nun Vodafone oder T-Mobile das iPhone mit Vertrag anbieten interessiert mich nicht die Bohne. Und sollten die Vodafone Geräte auch mit Sim- oder Netlock sein, ist dies genau dieselbe sche*** wie bei T-Mobile. Für mich steht fest das ich erst wieder ein neues iPhone kaufen werde wenn ich es hier normal und ohne sperren in deutschland bei Apple kaufen kann. Habe keine Lust mehr auf dieses aufwändige und teurere importieren aus dem Ausland. Und wenn es nicht eintrifft, dann wird es halt ein Android. Bin es leid mich von Apple gängeln zu lassen.

  •  nick (29. September 2010)

    @bono01: Wenn man ein iPhone gewöhnt ist, wird man mit einem Android nicht glücklich. Ich habe als 2. Telefon ein HTC Desire. Für sich genommen ein nettes Telefon… wäre da nicht der direkte Vergleich zum iPhone 3G. Da sieht das Desire dann doch deutlich schlechter aus.
    Wohlgemerkt nicht von den technischen Daten, sondern von der Handhabung.

  •  Markus (29. September 2010)

    Man nennt das auch Oligopol. Und das ist mit Abstand die schlechteste Vertriebsform für das iPhone.

  •  TheGreatLord (29. September 2010)

    @bono01

    Das würde ich so nicht unterschreiben… Kollege hat das neue Samsung Galaxy mit 2.2er Android und ich muss sagen, ich mit meinem 3GS werde da auch ganz schwach und ich kenne einige die vom Apfel auf den Droiden umgestiegen sind… Eins ist auch sicher, wenn sich Apple für das iphone 5 nichts einfallen lässt.. wird mein nächstes Smartphone – wahrscheinlich – auch ein Droid… Mir geht das Gegängele von Apple nämlich langsam aber sicher auch aufn Sack

  •  rj (29. September 2010)

    Tendenzielles Ack an ThegreatLord. Grade das EVO macht mich persönlich mehr als neugierig. Was ich eben denke, was ganz massiv eine Rolle spielt: die verwendete Peripherie und die synchronisierenden Geräte. Da bin ich aktuell mit dem 4 und nem MBP natürlich bestens bedient, aber wenn ich jetzt auf Windope unterwegs wäre, meine Adressen und Kontakte eh schon via Google verwalte usw., dann sieht das schon wieder ganz anders aus.

  •  dawg (29. September 2010)

    Bei Vodafone gibt’s das iPhone doch schon seit August offiziell ohne Net- und Sim-lock! War ende August in ‚nem Vodafone-Shop in Frankfurt/Main und hätte direkt ‚n iPhone mitnehmen können! (iPhone 3GS und iPhone 4 waren vorrätig)

    Und das iPhone 3GS konnte man ja auch früher schon bei Vodafone „halb-offiziell“ gekommen. (Ebenfalls Net- und Sim-Lock-frei aus „Vodafone-Ländern“ über einen Vertragspartner)

    Daher würde mich das mit dem Netlock bei Vodafone doch sehr wundern.

    Zudem war das einer der Hauptgründe nicht zur T-Com zu wechseln! (Bin seit über zehn Jahren bei Vodafone, bzw. damals noch Mannesmann Mobilfunk / D2)

    Da mein Vertrag sowieso im November verlängert wird hoffe ich auf weiterhin Net- / Sim-Lock-freie iPhones bei Vodafone!

  •  Michael (30. September 2010)

    Android ist ohne ein Gerät direkt von Google nur noch halb so gut. Die Einschränkungen der Netzanbieter sind zum Kotzen. Und das EVO selbst ist auch kein Super-Phone, dann lieber das Nexus One, läuft wenigstens 2.2.

    Und ich hoffe Vodafone und die Telekom reißen sich bald selbst gegenseitig die Hosen runter.

  •  Valdet (30. September 2010)

    Vodafone und Simlock?
    Ich bin seit 1994 Vodafone Kunde und ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern dass sie jemals Simlock Geräte angeboten haben. Außer CallYa Handys, da ist es aber selbstverständlich.

    Ich trau mich wetten das dies nicht der Fall sein wird. Das ist Telekoms Spezialität…

  •  gerd (30. September 2010)

    na hoffentlich stimmt das so auch, so viele große Newsseiten die euch Gestern/Heute verlinkten wollen sicher nicht enttäuscht sein.

  •  Dozer (1. Oktober 2010)

    Vodaphone-iPhones gibt es in der Tat schon längst, wie dawg schreibt. Ich habe eins, Net- und Simlockfrei, seit Juli. Es ist mir zwar offiziell im Vodafone-Shop verkauft worden, die Bedienungsanleitung ist allerdings italienisch, es handelt sich vermutlich also ebenfalls um ein Import-Gerät.

  •  stk (1. Oktober 2010)

    @Dozer
    Und das ist genau der Unterschied. Bisher musste nicht-Telekom importieren, verkaufte ergo ein vertragsfreies iPhone mit Anleitung in italienisch oder französisch oder wo auch immer das Phone her war.
    Nach der Änderung bekommt VF direkt von Apple die Geräte, auf deutsch, ohne dass VF selbst importieren muss. Dafür allerdings mit Netlock. Was aber nur geht, wenn Apple die Geräte direkt an den Netzbetreiber liefert.

  •  Sebastian (4. Oktober 2010)

    Völlig inakzeptable Preise bei der Telekom + SimLock, doch die Deutschen zahlen, zahlen, zahlen. Nach Jahren des Wartens kommt ein Wettbewerber dazu und was tun die Deutschen? Sie zahlen, zahlen, zahlen. Da ist es kein Wunder, dass die Preise nicht gesenkt werden. Und die Österreicher lachen nicht mehr über uns, sondern lachen uns aus. Es ist traurig.

    P.S. Wer ein iPhone 16GB für 650 € aus GB bestellen möchte, kann das mit ruhigem Gewissen mit Hilfe von http://www.borderlinx.com erledigen. Es klappt wirklich einwandfrei und geht sehr schnell.

  •  Andreas (12. Oktober 2010)

    Nun auch auf den Seiten von Vodafone: http://www.vodafone.de/iphone

  •  Robert (12. Oktober 2010)

    Geduld !
    Erstens ist auch O2 mit dabei, und die haben trotz Knebelverträg mit fiesen Kleingedruckten (das fast schon an Jedermann erinnert) doch immer die niedrigsten Köderpreise mit denen sie die Konkurrenz in die Knie zwingen.
    Zweitens kenne wir ja Apple, die sich den dummen Deutschen Konsumenten natürlich auch gerne vornehmen wollen. Da wird das iPhone also sicher bald für ca. 850,- im Applestore zu haben sein und somit billiger als die Englandreise oder der Stress in Italien.
    Drittens füllt die nächste Generation schon die Lager und wird spätestens im Januar dann in Großen Keynote Lettern vom Berge getragen und uns zu Füßen gelegt, mit der gigantischen Innovation der besten Antenne aller Telefonzeiten.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>