MACNOTES

Veröffentlicht am  30.09.10, 13:05 Uhr von  nd

Apple TV 2: Teardown, Unboxing, Ausblick auf Jailbreak, Apps und Erweiterungen

appletv Nachdem dieVersandbestätigungen für das Apple TV 2 auch in Deutschland eintrudeln, kommen jetzt die ersten Unboxing-Videos und Hintergrundinfos zur Technik aus Amerika. Bei iFixit hat man sich der Neuauflage des Apple TV bereits angenommen und ein Teardown veröffentlicht. Außerdem gibt es einen ersten Ausblick auf die Zukunft des Apple TV mit möglichen Apps, Jailbreak und Speichererweiterungen.

Hierzulande sollen die ersten Apple TV bei Vorbestellern am 4. oder 5. Oktober eintreffen – in den USA wird dagegen schon fleißig ausgepackt und analysiert.

 

iFixit-Teardown

[singlepic id=9968 w=200 float=left] [singlepic id=9969 w=200 float=right]
 
iFixit brauchte für das Apple TV keine rohe Gewalt, das Gerät lässt sich recht einfach öffnen, zerlegen und auch wieder zusammenbauen. iFixit vergab dafür 8 von 10 Punkten in ihrem Ranking zur Reparaturfähigkeit und verleiht ihm damit gleich ein Pluspunkt für Bastler.

Der Blick in die kleine schwarze Kiste zeigt ein paar Überraschungen. So hat das Apple TV 2 8GB Speicherplatz – für ein Gerät, das sich eigentlich nur Streaming auf die Fahne schreibt ist das eine ganze Menge. Außerdem zeigt das Board noch Platz für mehr Speicher, wodurch man kombinieren kann, dass sich das Apple TV vielleicht Zukunft wie iPod und iPhone mit verschiedenen Speichergrößen ordern lassen könnte.

[singlepic id=9965 w=200 float=left] [singlepic id=9966 w=200 float=right]
 
Neben dem Samsung-NAND ist eine Lücke, passend für einen zweiten NAND-Speicher. Wer auf seine Garantie verzichtet, könnte also in Zukunft nicht nur die iOS-Variante auf dem Apple TV jailbreaken, sondern das Gerät selbst öffnen, den Speicherplatz erweitern und glücklich werden. Das Teardown mit dem Blick auf die Speicherplätze bringt die Spekulationen um Apple TV-Apps wieder ins Rennen.

[singlepic id=9971 w=200 float=left] Anschlüsse gibt es für HDMI, Ethernet, Micro-USB, sowie einen optischer Audioanschluss. iFixit fand außerdem einen Platz, der wie geschaffen für einen Dock-Connector ist. Vielleicht ein Hinweis darauf, dass Apple sich die Zukunft für Apple TV mit einem Sync zum Mac oder Windows-PC offen hält, vielleicht ein Zufall.

[singlepic id=9970 w=200 float=right] Den verbauten A4-Prozessor (mit 256 MB RAM) kennt man bereits aus dem iPad. Auch andere Technik stammt aus dem iPad: Das Wlan-Modul ist baugleich mit dem aus dem iPad, und damit ein fortschrittlicheres als in iPhone und iPod, nämlich ein Broadcom BCM4329XKUBG mit 802.11n-Standard. Erstmals wird beim Apple TV übrigens das Wlan-Board von Panasonic geliefert, die bisher nur optische Laufwerke für Apples MacBooks lieferten.

[singlepic id=9967 w=435]

[via iFixit]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  Sascha sagte am 30. September 2010:

    Die Zukunft klingt vielversprechend.
    Die Gegenwat nicht so sehr.

    Antworten 
  •  @TomDoOoley sagte am 30. September 2010:

    RT @Macnotes: Apple TV 2: Teardown, Unboxing, Ausblick auf Jailbreak, Apps und Erweiterungen http://macnot.es/49732

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de