News & Rumors: 1. Oktober 2010,

Test: Flight Control HD auf PS3

Flight Control HD
Flight Control HD - Greenfield Outback

Als Firemint die frohe Kunde bereitete, dass man sein Line-Drawing-Game Flight Control auf die PlayStation 3 portieren würde, begrüßte ich diesen Schritt zunächst. Nun, da ich das Spiel auf der großen Konsole gespielt habe, möchte ich euch in meinem Review verraten, ob meine Freude mittlerweile getrübt wurde.

Flight Control ist auf der PlayStation 3 kein anderes Game als auf Apples Handheld. Wir haben es also nicht plötzlich mit einer Simulation besonderen Ausmaßes zu tun, sondern weiterhin mit einem Casual-Game. Flight Control ist ein Gelegenheitsspiel, das fremdgeht. Fremdgeht deshalb, weil das Genre des Linedrawings auf Smartphones wirklich geboren, und groß geworden ist. Doch Sonys Bewegungssteuerung Move soll es möglich machen, dass wir jetzt auch in 1080p-HD-Auflösung auf dem großen Bildschirm Flugzeuge und Helikopter anweisen.

Tag und Nacht

Anders als auf dem iPhone ist im Prinzip nur der Spielumfang. Für die PlayStation-Fassung hat Firemint sich extra ein neues, weiteres Level namens Metropolis ausgedacht. Eine Karte nämlich, die den Wechsel von Tag und Nacht einschließt. Ein sehr schöner Effekt. Denn wenn der Abendhimmel langsam dunkler wird, gehen an den Fluggeräten die Sicherheitsleuchten an und blinken. Dies ist ein atmosphärisches Plus, das es so auf dem iPhone nicht gibt.

Abwechslung gab es aber schon vorher im Spiel, und so könnt ihr euch auf sehr unterschiedliche Maps freuen, die jeweils einen anderen Schwierigkeitsgrad aufweisen. In manchen davon wechselt beispielsweise die Windrichtung spontan und ihr müsst diese für eure Routenplanung beachten.

Party-Play

Was es auf der iOS-Plattform ebenfalls nicht in der Form gibt, ist der Vier-Spieler-Mehrspieler-Modus. Auf dem iPad konnten zwei Spieler im Splitscreen mit- oder gegeneinander antreten, zudem gab es plattformübergreifend die Option ad hoc zwischen iPhone und iPad gegeneinander zu spielen. In diesem Fall gibt erneut die Plattform den Ausschlag für das, was möglich ist. Party-Spiele sind in und deshalb macht es nur Sinn, wenn auch Flight Control HD für PlayStation 3 einen solchen anbietet. Es bleibt euch dabei freigestellt, ob ihr im Spiel mit- oder gegeneinander agiert. Entsprechend spontan können Mehrspieler-Partien sein. Wenn aber die Gruppe der Spieler sehr inhomogen ist, kann schnell auch Chaos auf dem Bildschirm entstehen.

Musik

Auf iOS-Devices gehört es zum guten Ton, dass man seine eigene iPod-Musikbibliothek als Hintergrundrauschen bei Spielen dazuschalten kann. Wenn einen der In-Game-Soundtrack langweilt, holt man schnell den Rock, Pop oder Dancefloor dazu, oder lässt sich von Jazz oder Klassik beim Landebahnen-Zuweisen musikalisch begleiten. Dies ist auf der PlayStation 3 so leider nicht möglich – und ja, der Soundtrack von Flight Control nutzt sich mit der Zeit ab. Dies ist bestimmt kein böser Wille der Entwickler gewesen, aber die einzige Wahl, die uns bleibt, wäre die Musik komplett stumm zu schalten. Entsprechend steril wirkt das Spiel dann auf einmal.

Schwierig aber nicht unmöglich

Line-Drawing ist per se ein herausforderndes Genre – wie man so schön sagt: easy to learn but hard to master. Doch während man auf den Touchscreen-Devices die Linien für die Flugzeuge sehr haptisch auf den Bildschirm malt, muss man sich in diesem Fall bei Flight Control HD umgewöhnen. Es fehlt dieses Gefühl der Direktheit, stattdessen geht man den Umweg über den Move-Motion-Controller. Und dieser ist ein durchaus wuchtiges Stück Controller-Peripherie und eben kein knöcherner Zeige- oder Dirigierstock. Mit letzterem würde das Linien in den Flughimmel malen sicherlich einiges einfacher von der Hand gehen. Doch diese neue Art der Schwierigkeit ist höchstens ein Handicap, dass Flight Control auf der PlayStation 3 eben schwieriger werden lässt. Es bedeutet nicht, dass das Game unspielbar wird, im Gegenteil mit ein wenig Geduld und einer Gewöhnungszeit an den neuen Controller, kann man sich mit dieser Eingabemethode ganz gut abfinden.

Fazit

Dieses Review ist absichtlich nicht zu lang ausgefallen, da wir es mit einem Wiederholungstäter zu tun haben. Flight Control ist im App Store sehr erfolgreich gewesen, hat sich dort schon über 2 Millionen Mal verkauft. Es wird seine Spieler im PlayStation-Netzwerk finden. Als Downloadgame ist es recht günstig zu erstehen für 4,99 Euro und trifft zum richtigen Zeitpunkt auf der Plattform ein, hat den anrollenden Move-Zug nicht verpasst, sondern ist direkt aufgesprungen.

Mein Urteil ist trotz einiger Abzüge im direkten Vergleich mit dem „Original“ durchaus positiver Natur. Dennoch kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen, dass das Linedrawing-Genre auf Touchscreen-Devices „noch besser“ aufgehoben ist als in einer Interpretation für Bewegungscontroller.



Test: Flight Control HD auf PS3
4 (80%) 20 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Wertung

6.5/10
Mehr Möglichkeiten als auf dem iPhone
Soundtrack nutzt sich mit der Zeit ab
Haptik auf dem Touchscreen intuitiver

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>