MACNOTES

Veröffentlicht am  6.10.10, 14:56 Uhr von  nd

IS Drive: Die erste BitTorrent-App ist wieder aus dem App Store verschwunden

Erst hat es extrem lang gedauert, bis die iPhone-App IS Drive von Derek Kepner freigegeben wurde. Kaum konnte IS Drive dann im App Store gekauft werden, hat Apple scheinbar festgestellt, was man da eigentlich freigegeben hat und hat die App wieder gelöscht.

Bereits Ende vergangenen Jahres hatte der iPhone-Entwickler Derek Kepner eine Vorschau für seine App IS Drive präsentiert. Die App bietet eine direkte Anbindung an den Dienst ImageShack, mit dem vorrangig Bildern geladen und über einen Link für andere bereitgestellt werden können. IS Drive bietet aber auch eine Suchfunktion für die englische BitTorrent-Suchmaschine isoHunt und dem niederländischen Anbieter Mininova. Damit war die App der erste BitTorrent-Client, der unter Apples nicht modifizierten iOS nutzbar war.

BitTorrent an sich scheint für die Apple Mitarbeiter doch zu heikel zu sein, so entfernten sie die App wieder aus dem Store. Wie Kepner bestätigte, ist mit einer Rückkehr der App nicht zu rechnen. Die Vermutung liegt nah, dass Apple im Zuge der neuen Entwickler-Richtlinien die App “blind” durchgewunken hatte.

Die App ist für alle Jailbreaker über Cydia verfügbar.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de