MACNOTES

Veröffentlicht am  12.10.10, 12:09 Uhr von  kg

Kein LTE-iPhone vor 2012, CDMA/GSM-Dual-Mode iPhone im Juni 2011

iPhone 4Das iPhone mit LTE-Unterstützung kommt – allerdings nicht im Jahr 2011. Viele Provider weltweit bauen ihre Netze derzeit zur Unterstützung des 4G-Standards um, darunter neben der Telekom auch AT&T und Verizon in den USA, die spätestens 2011 mit ihren LTE-Netzen an den Start gehen wollen.

Bisher war Apple beim iPhone in Sachen Netzstandards nicht unter den Ersten: Das iPhone classic wurde, trotz bereits vorhandener UMTS-Netze, nur mit EDGE-Unterstützung auf den Markt gebracht, geschuldet durch die damals vorherrschende EDGE-Abdeckung in den USA, beim iPhone 5 (oder wie auch immer der iPhone 4-Nachfolger heißen wird) könnte man sich laut TechCrunch ebenfalls Zeit lassen.

Im Januar soll laut Gerüchten zufolge ein iPhone mit CDMA-Unterstützung auf den Markt kommen, dieses Gerät wird LTE nicht unterstützen. Gleiches soll auch für das vermutlich im Juni kommende iPhone 5 zutreffen. Anstatt dessen will Apple auf ein Dual-Modus-iPhone setzen, das sowohl GSM als auch CDMA unterstützt und damit bei allen Providern weltweit eingesetzt werden kann. Entsprechend wird es noch mindestens bis 2012 dauern, bis ein LTE-iPhone verfügbar wird – gerade in den USA wäre dies allerdings ein Nachteil, zumindest in der Theorie.

Android-Smartphones mit 4G-Unterstützung gibt es unter anderem beim amerikanischen Anbieter Sprint, in dessen WiMAX-Netz die Geräte betrieben werden. Auch Android-Dual-Modus-Handys mit LTE-Unterstützung sind bereits in der Pipeline, sie sollen in der ersten Hälfte des kommenden Jahres verfügbar werden.

Möglicherweise weiß Apple allerdings ganz genau, warum sie mit dem Release eines LTE-fähigen iPhone noch warten: Selbst wenn die Provider eine flächendeckende Versorgung mit LTE/4G ankündigen, dürfte es noch eine ganze Weile dauern, bis die Netze so ausgereift sind, dass sie den Nutzern gerecht werden. Außerdem stellen sie so sicher, dass ihre Geräte auch tatsächlich funktionieren: Bisher gibt es nur wenige Chipsätze, die LTE unterstützen, diese sind teilweise noch recht groß und stromfressend.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de