MACNOTES

Veröffentlicht am  13.10.10, 12:32 Uhr von  kg

iPhone 4 laut Studie anfälliger für Glasbruch als das iPhone 3GS

iPhone 4Laut einer aktuellen Studie gab es beim iPhone 4 mehr Glasschäden als bei dem iPhone 3GS in einem gleichlangen Vergleichszeitraum nach Kauf des Geräts. Apple hatte seinerzeit bei der Vorstellung des iPhone 4 versprochen versprochen, dass es weniger schadensanfällig sein sollte: Angeblich sei das Glas des iPhone 4 20 mal fester und 30 mal härter als Kunststoff.

Die Zahlen kommen von SquareTrade, einem der größten Garantie-Dienstleister in den USA. Über 20.000 iPhone 4-Defekte wurden für die Studie unter die Lupe genommen, im Vergleich zum iPhone 3GS konnte bei den gemeldeten defekten Screens eine Steigerung von 76% auf 82% beobachtet werden.

[singlepic id=10125 w=435]

Auch allgemein gibt es eine Aussage, die gemacht werden kann: das iPhone 4 ist insgesamt defektanfälliger als sein Vorgänger, die Anzahl an gemeldeten Defekten stieg um 68%. Insgesamt 4,7% aller iPhone 4-Besitzer mit SquareTrade-Garantievertrag meldeten demnach Defekte.

[singlepic id=10124 w=435]

Ein Großteil der vermerkten Unfälle hatte mit defekten Bildschirmen bzw Glaselementen zu tun – und das obwohl Apple bei der iPhone 4-Präsentation noch großspurig angekündigt hatte, dass die Glasflächen des iPhone 4 dank der Verarbeitung bei weitem stabiler sein sollen als die der Vorgänger-iPhones. Wohlgemerkt geben die SquareTrade-Daten keine Rückschlüsse auf die Art des Defektes preis, möglich ist also, dass sich unter den gemeldeten Fällen auch Staubeinschlüsse hinter dem Frontpanel befinden. Zudem muss bedacht werden, dass es beim iPhone 4 eine doppelt so hohe Chance gibt, dass bei einem Sturz eines der Gläser beschädigt wird – entsprechend kann es durchaus sein, dass Apples Aussage zur Stabilität wahr ist, durch die doppelte Verarbeitung aber dennoch häufiger Geräte in die Reparatur müssen. Insgesamt soll insgesamt ein Viertel aller Display-Defektmeldungen die Glasrückseite des iPhone 4 betreffen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 9 Kommentar(e) bisher

  •  @shop4iphones sagte am 13. Oktober 2010:

    Wo mehr Glas ist, kann auch mehr brechen… RT @Macnotes: iPhone 4 anfälliger für Glasbruch als das iPhone 3GS http://macnot.es/50369

    Antworten 
  •  thnn sagte am 13. Oktober 2010:

    Na ja, ich sag mal so: Beim 3G und 3GS ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Kunstoffgehäuse Risse im Bereich des Dock- Connectors bekommt bei nahezu 100% wenn man die Zeit lang genug wählt. Insofern ist das iPhone 4 mit Sicherheit bei normalem Gebrauch tatsächlich “wesentlich stabiler”. Wenn es natürlich auf den Steinboden fällt,…

    Antworten 
  •  René sagte am 13. Oktober 2010:

    Von “großspurig” zu reden und im gleichen Absatz zuzugeben, dass die Daten kaum vergleichbar sind ist schlicht blanker Blödsinn und journalistisch schlicht fragwürdig…

    Schade.

    Antworten 
  •  @Blindy_DE sagte am 13. Oktober 2010:

    iPhone 4 laut Studie anfälliger für Glasbruch als das iPhone 3GS: http://macnot.es/50369

    Antworten 
  •  iPhone-Fallenlasser sagte am 13. Oktober 2010:

    Mein iPhone 4 fiel mir vor einigen Tagen aus der Hand. Etwa auf 1 Meter Höhe auf einen Steinboden. Kein Schaden. Kein Kratzer.

    Antworten 
  •  @TomDoOoley sagte am 13. Oktober 2010:

    Achtung! @lichtstaub
    RT @Macnotes: iPhone 4 laut Studie anfälliger für Glasbruch als das iPhone 3GS http://macnot.es/50369

    Antworten 
  •  @mobil_tipps sagte am 13. Oktober 2010:

    RT @TomDoOoley2010Achtung! @lichtstaub RT @Macnotes: iPhone 4 laut Studie anfälliger für Glasbruch als das iPhone 3GS http://macnot.es/50369

    Antworten 
  •  langm sagte am 13. Oktober 2010:

    ich war im urlaub am Meer, und muss wohl kleine Sandrückstände in meiner Hosentasche gehabt haben. Was ist das Ergebnis: kleiner Kratzer im Display meines iPhone 4. Bei meinem vorherigen 3G, welches ich noch habe, ist bis jetzt kein einziger Kratzer im Glas. Daher kann ich das nur bestätigen.

    Antworten 
  •  Ruschelino sagte am 19. Oktober 2010:

    [...]die Zahlen kommen von SquareTrade, einem der größten Garantie-Dienstleister in den USA. Über 20.000 iPhone 4-Defekte wurden für die Studie unter die Lupe genommen, im Vergleich zum iPhone 3GS konnte bei den gemeldeten defekten Screens eine Steigerung von 76% auf 82% beobachtet werden[...]

    am letzten Kommentar ist es mal wieder schön zu beobachten, wie iPhone Nutzer es einfach nicht wahr haben wollen, wenn etwas an ihrem geliebten Eiphone nicht ganz so perfekt ist wie sie selbst meinen und negative Fakten einfach ausblenden… Werdet diese Blinden eigentlich von Apple bezahlt (was angesichts Milliarden solcher Eierzombies echt kostpielig wäre) oder müssen sich solche Menschen aufgrund charakterlicher Defizite so stark mit dem iPhone identifizieren, dass Fehler dieses vermeintlich perfekten Gerätes einer persönlichen Niederlage gleich käme.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de