MACNOTES

Veröffentlicht am  13.10.10, 12:00 Uhr von  

iPhone SMS-Töne und Systemklänge ändern für Jailbreaker

iPhone 4Mit der jüngsten Beta der iOS 4.2-Firmware spendierte Apple den iPhone-Usern einige SMS-Töne mehr – was nicht darüber hinwegtäuscht, dass die fehlende Möglichkeit zum Verwenden eigener Sounds für die SMS-Benachrichtigung (und andere Systemsounds) auf dem iPhone leicht ärgerlich ist. Seit dem ersten iPhone ist die Möglichkeit zum Ändern des SMS-Klangs zumindest für Jailbreaker gegeben – dafür muss man einfach eine eigene Sounddatei korrekt benannt an den richtigen Ort legen.

Die dritte iOS 4.2-Beta ändert leider nichts an der fehlenden Möglichkeit zum Erstellen eigener SMS-Klingeltöne. Wer sich auch mit dem erweiterten Angebot nicht zufrieden geben will, kann – nach Jailbreak – die vorhandenen Soundfiles aber einfach ersetzen. In Kürze beschrieben wurde das bereits vor Jahren bei der Anleitung zum Erstellen eigener Klingeltöne für das iPhone, die etwas knapp beschriebene Prozedur hier nun aus ausführliches Howto.

Zunächst muss in iTunes die Konvertierung auf “AIFF” umgestellt werden. iTunes – Einstellungen – Allgemein den Button “Importeinstellungen” klicken und “AIFF” auswählen.
[singlepic id=10118 w=425]
Anschließend sieht man sich in seiner iTunes-Mediathek nach einem SMS-Ton-geeigneten Stück Song um. Hier wählen wir das “We begin bombing in five minutes”-Sample aus Wumpscuts’ “Jesus Gone”. Empfehlenswert ist, sich in der Länge des Soundschnipsels an den vorhandenen und zu ersetzenden Systemklängen zu orientieren.
[singlepic id=10122 w=425]
Im Kontextmenu des Tracks stellen wir den Anfang- und Endzeitpunkt des Tracks auf den gewünschten Soundschnipsel ein. Die Zeitformatierung kann bis auf tausendstel Sekunden genau eingestellt werden, Zehntel reichen zum Definieren okay klingender System- und SMS-Sounds in der Regel aus. Anschließend wählen wir im Kontextmenu des Tracks “AIFF-Version erstellen” und lassen uns diese wiederum per Kontextmenu im Finder anzeigen.
[singlepic id=10121 w=200 float=left] [singlepic id=10119 w=200 float=right]
Mit “Informationen” benennen wir die Datei incl. Dateinamenserweiterung um in “sms-message(n).caf”, (n) ist eine Zahl zwischen eins und sechs. Entsprechend der Nummerierung wird einer der vorhandenen SMS-Töne später überschrieben.

[singlepic id=10120 w=220 float=right] Mit dem SFTP/SSH-Client der Wahl (hier: FileZilla) verbindet man sich auf das iPhone und begibt sich ins Verzeichnis
System/Library/Audio/UISounds
Dorthin kann nun der .caf-Sound geladen werden. Je nach Nummerierung ersetzt er einen der vorhandenen SMS-Töne und kann unter dessen Namen in den Systemeinstellungen des iPhone unter “Töne” ausgewählt und verwendet werden.

[singlepic id=10123 w=225 float=left] Spass am Gerät kann man selbstredend auch mit dem Ändern anderer Standardklänge haben, die alle im Verzeichnis System/Library/Audio/UISounds liegen. So sind beispielsweise die “dtmf-(n).caf” mit n von 0 bis 9 die Wähltöne beim Drücken der Nummerntasten, die meisten anderen Systemklänge sind intuitiv erkennbar benannt wie zum Beispiel SentMessage.caf für den klang beim Versenden von SMS oder photoShutter.caf für das Auslösegeräusch der Kamera. Änderbar sind alle nach dem vorgegebenen Prozedere.

Tipp zum Schluss: in iTunes nach dem Erstellen der Soundschnipsel die “Kürzung” der Quell-Musikdatei durch das Entfernen der Häkchen bei “Starten bei”/”Stoppen bei” wieder deaktivieren und den exportierten AIFF-Soundschnipsel aus der iTunes-Bibliothek werfen.

Nachgetragen: In den Kommentaren folgte der Hinweis auf die Cydia-Apps ToneFXs und Unlimtones (beide im Big Boss-Repo), wer lieber direkt am iPhone werkelt, wird hier mögicherweise glücklicher. ToneFXs ist mit knapp 5 Dollar kein Schnäppchen (und ich persönlich bin in Sachen Klingeltönen ein ziemlicher Bezahlfeind) und Unlimitones mit permanenten Videopreviews und -Ads alles andere als bedienungsfreundlich. Ganz Mutige können einen Blick auf RingRing werfen, eine Konsolen-App, die indessen auf mich sehr beta und bei aller Konsolenmögerei extrem kryptisch wirkt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Psy sagte am 13. Oktober 2010:

    Man nehme: ToneFXs oder Unlimtones aus Cydia, wenn man schon nen jailbreak hat

    Antworten 
  •  rj sagte am 13. Oktober 2010:

    Nu ja… ToneFXs find ich ein bisschen teuer und Unlimtones ist werbetechnisch imo ein ziemlicher Schmerz im Arsch. Geschmackssache, vermutlich, aber da ist mir die kostenlose und werbefreie Bordmittellösung irgendwie lieber.

    Antworten 
  •  Psy sagte am 13. Oktober 2010:

    hm, ja ToneFXs ist mir auch zu teuer, allerdings werd ich bei UnlimTones nicht überhäuft. lediglich oben muss man hin und wieder auf ein (x) drücken, was ich nicht weiter schlimm finde. dafür kann man eben ruftöne runter laden oder eben aus seiner eigene musik töne zurecht schneiden… ruftöne als auch sms.

    :)

    Antworten 
  •  Psy sagte am 13. Oktober 2010:

    ah, im übrigen gibts wohl über garageband direkt noch die option “als klingelton” exportieren. habs nie getestet, spart aber wohl den umstand in itunes.

    diese webseite erstellt auch klingeltöner eigener dateien:
    http://www.iwfr.net/mp3toringtone/index.php

    Antworten 
  •  Brinked sagte am 11. Juni 2012:

    Hey! check out http://www.brinked.com for the best and easiest ring tone maker out right now on the internet! Plus their new layout is optimal!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de