: 14. Oktober 2010,

Apple werden drei Schlüsselpatente im Bereich Multitouch zugesprochen

AirportInsgesamt drei neue Multitouch-Patente kann Apple seit gestern für sich verbuchen. Die Patente sind Schlüsselpatente in der Entwicklung von berührungsempfindlichen Displays und Geräten – unter anderem geht es um die Zoom- und Pinch-Funktionen auf iPhone, iPad und iPod touch.

Am interessantesten ist das für das „Portable electronic device with multi-touch input“ Darin werden verschiedene Features eines Multitouch-Displays beschrieben, und wie bestimmte Berührungen bestimmte Funktionen ausführen. Benannt werden „Vergrößerung, Zoomen, Ausklappen, Verkleinern, Größenanpassung, Drehen, Schieben, Öffnen, Schließen, Fokussierung, Umdrehen, Neuanordnung, Aktivierung, Deaktivierung sowie jede Operation, die an einem grafischen Objekt angewendet werden kann“.

[singlepic id=10131 w=435]

Auch das klassische Pinch&Zoom findet Einsatz in der Patentbeschreibung. Beschrieben werden außerdem virtuelle grafische Steuerungselemente, mit denen man bestimmte Parameter wie Lautstärke anpassen kann.Die Anmeldung für das Patent liegt bereits lange zurück: Am 29. Dezember 2006 wurde das Patent eingereicht, wenige Wochen vor Vorstellung des iPhone classic.

Das zweite nennenswerte Patent bezieht sich auf „Ellipse fitting for multi-touch surfaces„, das das Tracken von Handbewegungen auf dem Display möglich macht. Damit könnten sich handschriftliche Eingaben künftig noch zuverlässiger tätigen lassen, da „Fehleingaben“ durch aufliegende Handballen sich damit ausfiltern lassen.

[singlepic id=10133 w=435]

Das dritte hier zu bennenende Patent „Simultaneous sensing arrangement“ werden verschiedene Multitouch-fähige Geräte und Methoden präsentiert.

[singlepic id=10132 w=200 float=left] [singlepic id=10134 w=200 float=right]  

Die berührungsempfindlichen Geräte können verschiedene Sensor-Punkte enthalten, die jeweils an speziellen Stellen platziert sind. Integriert werden können die berührungsempfindlichen Technologien nicht nur in Handhelds, Tablets, Digitalen Assistenten, Mobiltelefonen oder Media-Playern, sondern auch in Notebooks und Desktop-Rechnern – ganz unwahrscheinlich wäre es nicht, nachdem bereits Patentanmeldungen für ein MacBook mit Touchscreen auftauchten sowie Gerüchte um ein Multitouch-Panel für den iMac die Runde machten. Eingereicht wurde auch diese Patent schon vor einigen Jahren, um genauer zu sein am 3. Januar 2007.

[via Patently Apple]


Apple werden drei Schlüsselpatente im Bereich Multitouch zugesprochen
4,05 (80,95%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>