MACNOTES

Veröffentlicht am  20.10.10, 22:28 Uhr von  

iPhoto 11: Vollbildmodus, verbesserte Exportfunktion, Fotoalben

iPhotoWie erwartet wurde auf Apples heutigem Special Event die neue iLife ’11-Suite vorgestellt. Laut Steve Jobs ist das iLife-Paket einer der Gründe, warum Leute einen Mac kaufen. iPhoto gehört dabei zu den meistgenutzten Programmen und hat in der neuen Version einige Elemente vom iPhone übernommen und zahlreiche neue Features erhalten.

Marketing-Chef Phil Schiller führte durch die neuen Funktionen: Auffällig ist die Ähnlichkeit der Benutzeroberfläche mit dem Aussehen von iOS-Anwendungen. Nicht nur die Buttons sind an iOS angelehnt, auch die neuen Themes erinnern stark an iPhoto auf dem iPhone.  

Schiller zeigte eine der Hauptneuerungen, die künftig in vielen OS-X-Anwendungen zum Einsatz kommen könnte: die Anzeige der Programme im Vollbild-Modus. In iPhoto steht jetzt schon einmal der neue Fullscreen-Modus bereit, der in den verschiedenen Ansichten funktioniert und auch Bearbeitungen über eine neue Menüstruktur jederzeit zur Verfügung stellt.

[singlepic id=10209 w=435]

Mailversand

Verbessert wurde die Exportfunktion von Bildern via Email und zwar als Reaktion auf das Feedback von Nutzern, die ihre Bilder per Mail versenden wollten, so Schiller. Die zu versendenden Bilder werden nicht mehr an Mail.app übergeben, sondern eine Mail direkt in iPhoto kreiert. Außerdem lassen sich die Bilder in der Mail neu anordnen und es gibt gestaltete Mailvorlagen.

iPhoto funktioniert dabei mit zahlreichen gängigen Mailanbietern wie MobileMe, Google Mail, Yahoo! Mail, Windows Live Hotmail oder AOL. 

 

Erweiterte Facebook-Integration

Ein anderer Dienst, der jetzt noch weiter in iPhoto eingebunden ist, ist Facebook. Schiller zeigte wie man beispielsweise seine Facebook-Alben in iPhoto durchblättern kann, Fotos synchronisiert, oder das Profilbild in Facebook aus dem Programm heraus ändern kann. In iPhoto sieht man jetzt sofort, ob man ein Foto bereits bei Facebook veröffentlicht hat oder nicht.    

Ein weiterer Punkt, der stark an die Kundenbelange angepasst wurde, ist der Bestellbereich für Fotobücher und Karten (Letterpress). Überarbeitet wurde die automatische Füllfunktion der Alben mit einer dynamischen Themenauswahl, die jedes verfügbare Thema in einem Karussell anbietet. 

Apple hat auf der Webseite bereits einige Videos zum neuen iPhoto veröffentlicht. Wir reichen dazu morgen mehr nach.

iLife ’11* wird mit jedem neuen Mac ausgeliefert und ist einzeln ab sofort für 49€, als Familienlizenz für 79€ oder als Paket mit Mac OS X 10.6 für 129€ erhältlich.

*Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 10 Kommentar(e) bisher

  •  @tobiasroemer sagte am 20. Oktober 2010:

    RT @Macnotes: iLife ’11: Die neuen Features in iPhoto ’11 http://macnot.es/50851

    Antworten 
  •  seb sagte am 20. Oktober 2010:

    Sehe ich das richtig das man keine Kalender mehr erstellen kann in iPhoto? Ich hab weder in den Videos noch in den Beschreibungen irgend etwas über Kalender gesehen.

    Antworten 
  •  BlueFalcon sagte am 20. Oktober 2010:

    Vollbild-Modus? Na, hoffentlich abschaltbar. Ich habe am Mac doch immer mehrere Programme parallel laufen. EyeTV läuft meist oder iTunes, Safari.

    Antworten 
    •  kg sagte am 20. Oktober 2010:

      Sollte mittels des grünen Buttons abschaltbar sein – so wurde der Vollbildmodus bei der Keynote später jedenfalls erklärt.

      Antworten 
  •  Chris sagte am 20. Oktober 2010:

    Und als Education Version kostet iLife 11 sogar nur 24,99 Euro.
    So viel sind die Neuerungen auf jeden Fall wert.
    Ich hoffe noch, dass Fotobücher über iPhoto auch mal billiger werden. Denn im Vergelich zu anderen Anbietern sind die einfach zu teuer.

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 21. Oktober 2010:

    RT @Macnotes iLife ’11: Die neuen Features in iPhoto ’11 http://macnot.es/50851

    Antworten 
  •  Clemens sagte am 21. Oktober 2010:

    @seb
    Kalender sind laut Apple nur vorübergehend nicht verfügbar. Siehe: http://support.apple.com/kb/HT4258?viewlocale=de_DE

    Antworten 
  •  Marcel sagte am 22. Oktober 2010:

    iPhoto ’11 ist hat ein paar gute Neuerungen – jedoch ist die richtige Vollbildansicht verloren gegangen.

    Das was Apple neu unter Vollbildmodus versteht (Oben und Unten ein Balken, welchen man nicht verschwinden lassen kann!) ist zum betrachten von Fotos völlig ungeeignet.

    Ist ein grosser Rückschritt und ich werde umgehend auf iPhoto ’09 downgraden.

    Bin mir am überlegen ob Lightroom längerfristig eine Alternative sein könnte..

    Antworten 
  •  Smartyman sagte am 24. Oktober 2010:

    das neue i Photo ist finde ich eine Katastrophe!!
    Es ist extrem langsam geworden stürzte diverse mal ab! die Art und weise der Gesichtserkennung ist finde ich schlechter geworden! Fotobücher hat es nach dem update komplett durchgeschüttelt!
    Vor allem das neue Design ist schrecklich! Wer möchte den ein Holzregal und die blöden Korkpinwände haben? Ich finde das einen grandiosen Rückschritt!! Sehr schade! ich hatte mich sehr drauf gefreut da ich Ilife 09 ausgelassen hatte! Schade!!

    Antworten 
  •  eva sagte am 28. November 2010:

    Kann es sein, dass es im neuen iLife `11 keine Fotoalben in Velourleder mit Einband mehr gibt?
    Ich kann das im neuen iphoto nicht mehr ausfindig machen.
    Ich würde diese Funktion wirklich sehr dringend benötigen, da ich schon eine ganze Serie mit diesen Alben zu Hause habe und diese auch für Kundschaften verwende.

    Im iPhoto `11 werden bloss Hardcover gebunden, Taschenbuch und Spiralbindung angeboten – ohne genaueres Beschreibung!

    Das wäre wirklich sehr sehr schade und aus meiner Sicht ein Schritt zurück.
    Auch war die Zusammenstellung der Fotoalben im alten iPhoto benutzerfreundlicher …

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de