MACNOTES

Veröffentlicht am  20.10.10, 20:38 Uhr von  

Mac App Store: Nun also doch

App Store für Mac“Back To The Mac” hieß es in der heutigen Keynote von Apple. Was damit gemeint war, wurde nun auch offenbart. Von Mac OS X wurde das iPhone OS (jetzt iOS) abgeleitet, das einige Innovationen brachte, die nun ihren Weg zurück zum großen Mac finden sollen. Eines der prominentesten Features ist der App Store – und zwar nicht erst mit Mac OS X Lion, sondern schon in naher Zukunft.

Noch im April wurde es bestritten, nun ist der App Store für den Mac in greifbarer Nähe. Bereits in den nächsten 90 Tagen wird der App Store online gehen. Entwickler können sich ab heute bereits informieren und ab November ihre Apps in den Store einliefern.

Der Mac App Store wird sich dabei ganz am Vorbild der iOS-Plattformen und speziell am iPad orientieren. Wie bereits auf den mobilen Geräten, präsentiert der App Store künftig die Programme, die er im Angebot hat. Laut Apple wird das der beste Weg, um neue Anwendungen kennen zu lernen. Auch bekannt aus dem iOS-Vorbild ist die Mischung aus kostenlosen und kostenpflichtigen Apps. Bei letzteren wird der Preis genau wie im iOS aufgeteilt: 70% gehen an den Entwickler, während Apple 30% behält.

Der Komfort soll nicht zu kurz kommen: Neben einer automatischen Installation bietet der App Store eine Auto-Update-Funktion, die in regelmäßigen Abständen nach neuen Versionen Ausschau hält und den Anwender darüber informiert.

Ein ebenfalls interessantes Detail am App Store ist die Lizenzierung der Programme. Eine einmal gekaufte Anwendung ist für die Verwendung auf jedem Mac im Besitz des Anwenders lizenziert. Damit folgt Apple dem eigenen Vorbild mit den iOS-Geräten und erklärt damit die “Familienlizenzen” zum Standard.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 17 Kommentar(e) bisher

  •  @ppati000 sagte am 20. Oktober 2010:

    RT @Macnotes: Mac App Store: Nun also doch http://macnot.es/50857

    Antworten 
  •  XPert sagte am 20. Oktober 2010:

    Ich hoffe die “beste” Möglichkeit bedeutet mittelfristig nicht auch die “einzige” Möglichkeit..

    Antworten 
  •  stk sagte am 20. Oktober 2010:

    Da bin ich ganz bei dir, XPert.

    Antworten 
  •  Brabbel sagte am 20. Oktober 2010:

    Ich auch. :(

    Antworten 
  •  robs sagte am 20. Oktober 2010:

    Mal schauen ob Apple auch andere Browser wie Firefox etc. in den App Store für den Mac lässt.

    Antworten 
  •  loons sagte am 20. Oktober 2010:

    @Xpert
    Ganz deiner Meinung!!!!

    Antworten 
  •  Jim Panse sagte am 20. Oktober 2010:

    Steve Jobs hat ausdrücklich gesagt, dass es nicht die einzige aber seiner Meinung nach beste Möglichkeit ist Software für den Mac zu kaufen. Es existieren aber weiterhin die bisherigen Kaufmöglichkeiten. Das bedeutet für mich auch weiterhin kann man Online oder im Laden Software für den Mac kaufen. Und um ehrlich zu sein, gefällt mir der Mac App Store bisher was ich gesehen habe sehr gut!

    Antworten 
  •  XPert sagte am 20. Oktober 2010:

    @Jim Panse: Ja, die Passage habe ich gehört. Aber meine Befürchtung ist, dass damit nur eine Tür aufgestoßen wird.. Oder besser: Eine Tür geschlossen wird..
    Btw: 99$ kostet die günstigste Möglichkeit für Entwickler in den Mac App Store zu kommen.

    Antworten 
  •  Lurker sagte am 20. Oktober 2010:

    @Jim Panse: Das mag vielleicht noch für 10.7 gelten. Bei der Vorstellung von 10.8 sagt Steve dann dass der App Store ein gigantischer Erfolg war und das die Erfahrung gezeigt hat dass die Kunden gar nichts anderes wollen, aus dem Grund wird dann der App Store die einzige Möglichkeit sein. Bleibt nur der Boykott des App Stores, zumindest meine Meinung. Vielleicht hilft es, ansonsten bleibt halt nur – Back to Windows …

    Ich fand es schon erschreckend dass der AppStore und das Launchpad die einzigen großen Features waren die vorgestellt wurden. Dabei gäbe es so viele Baustellen … Mal schauen was die vollständige Featureliste so bringt.

    Irgendwie wurden während der ganzen Keynote nur die schlimmsten Albträume wahr …

    Antworten 
  •  Michael sagte am 20. Oktober 2010:

    Albträume, ihr seit echt komische Leute.

    Antworten 
  •  Kolja sagte am 20. Oktober 2010:

    Naja, ganz so schlimm fand ich es jetzt nicht, wobei für mich auch nix interessantes dabei war…
    Den Appstore finde ich eigentlich gar nicht soooo schlecht…
    Wie häufig hab ich mir im Web die Finger wund gesucht nach einer bestimmten Software… Wenn ich die jetzt gebündelt im Store finde sag ich nicht nein… Was allerdings diese Control Nummer soll weiß ich nicht so ganz… Alles in allem finde ich das Apple den Profis mehr und mehr den Rücken kehrt und sich nur noch auf die Otto-Normal Hausfrau konzentriert, siehe iMovie… Die eigene Kreativität wird total beschnitten und irgendwann sehen alle Urlaubsvideos der Welt gleich aus ;-)

    Antworten 
  •  stk sagte am 20. Oktober 2010:

    Das ist so ein bisschen das Linux-Modell, aber auch mit ähnlichem Problem. Was in der Liste ist, findet man gut und schnell. Aber die ganzen zich Anwendungen, die nicht im Store sind, warum auch immer, wird man trotzdem nicht finden. Wie vorher auch schon.

    Antworten 
  •  René sagte am 20. Oktober 2010:

    @XPert: Oho, 99$ – das ist natürlich eine lebensverändernde Investition. Ich wüsste nicht, ob es mir soviel Geld wert wäre, dass mir die komplette Distribution abgenommen wird und Teile des Marketings. Man man, da versäuft ja man einer mehr Geld in einer Nacht…

    @Lurker: Du bist doch paranoid.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 20. Oktober 2010:

    Wäre vielleicht für manche eine Überlegung wert, die 99$ -nicht- zu versaufen..

    Antworten 
  •  Michael sagte am 21. Oktober 2010:

    Ein Dev Account ist cool. Ich werde mir wenn ich Zeit habe auch mal einen holen und etwas mit meinem iPhone rumspielen und programmieren.

    Antworten 
  •  René sagte am 21. Oktober 2010:

    @Xpert – Naja, hauptsache man hat ne hohe Meinung von isch selbst, gell?

    Antworten 
  •  Krutius sagte am 21. Oktober 2010:

    Naja, für mich war iusethis.com immder DER AppStore, mal schaun!
    Und mal im ernst, solange die uns Konsolen und Dateizugriff erlauben, werden werden immer alternativen zum AppStore bestehen! Und DAS wollen sie und sicher nicht nehmen!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de