MACNOTES

Veröffentlicht am  25.10.10, 11:03 Uhr von  

iPad: Verriegelung der Displayausrichtung wird zum Stummschalter, nicht änderbar

iPadDer beim iPad bisher für die Screenausrichtung zuständige Schalter neben den Lautstärkereglern wird ab iOS 4.2 ausschließlich für die Stummschaltung bestimmt sein. Die erhoffte nutzerseitige Option, die Funktion selbst festzugelegen, wird es nicht geben.

Es war im Januar 2010, als bei der Vorstellung des iPad gezeigt wurde, wofür der rundliche Knopf an der Seite des Geräts gut ist – zum Stummschalten des Geräts nämlich. Bis zum Release änderte man in Cupertino allerdings noch seine Meinung – anstatt eines Stummschalters fand man nun einen Schalter zum Festlegen der Bildschirmausrichtung. Mit iOS 4.2 besinnt sich Apple nun wieder auf die eigentliche Funktion, die Bildschirmausrichtung wird man künftig über den App-Switcher festlegen müssen.

Viele haben gehofft, dass der Schalter mit iOS 4.2 beide Funktionen erhalten wird und man via Menüpunkt festlegen kann, welche er erfüllen soll. Steve Jobs erstickt diese Hoffnung nun im Keim. Auf die Frage eines Nutzers, ob die Funktion des Schalters künftig selbst festlegbar ist, antwortete Jobs mit einem schlichten “Nein.”

So manchen Nutzer könnte diese Tatsache vom Update auf iOS 4.2 abschrecken – wer häufiger das iPad zum Lesen benutzt, der weiß, wie praktisch die Verriegelung der Bildschirmausrichtung sein kann. Zudem erlauben die Lautstärkeregler am iPad mittels einem langen Klick auf die “Leiser”-Taste ebenfalls die Stummschaltung des Geräts – während man künftig für den Orientation Lock immerhin zweimal den Home-Button drücken und im Multitasker nach rechts wischen muss. Abgesehen davon wird das iPad häufiger als iPhone und iPod touch als reines Lesegerät und weniger als Audioplayer genutzt – eine Stummschaltung ist unseres Erachtens weniger wichtig als die Festlegung der Ansicht.

Sollte es tatsächlich so kommen und es nutzerseitig unmöglich sein, die Funktion des Schalters festzulegen, hoffen wir auf eine Lösung seitens der Jailbreak-Community.

[via 9to5Mac]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 14 Kommentar(e) bisher

  •  @bluemac2010 sagte am 25. Oktober 2010:

    RT @Macnotes: iPad: Verriegelung der Displayausrichtung wird zum Stummschalter, nicht änderbar http://macnot.es/51149

    Antworten 
  •  XPert sagte am 25. Oktober 2010:

    Naja, da es die Möglichkeit gibt das über die Software zu machen finde ich das eher einen Fortschritt. Fand es schon vorher schade, dass Apple die Bedienkonsistenz zwischen iPad/iPod/iPhone durch die andere Belegung beim iPad zerstörte.
    Das gleiche gilt übrigens auch für die seltsame Home-Navigation beim iPod nano.

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 25. Oktober 2010:

    Hallo Kathrin,

    sehe das genau wie du/ihr!!
    Eine Mute Taste wäre eine Verschwendung der Hardwaretasten, da besagte Funktion eben über die Lautstärkeregelung erreicht werden kann. Ich kann ebenfalls berichten, dass die Displayausrichtungstaste von mir regelmäßig, also mehrmals am Tag, genutzt wird.
    Es wäre also mehr als traurig, wenn es wie angekündigt umgesetzt wird im neuen iOS… :( (vor allem ohne Option dies wieder zu ändern!)

    Liebe Grüße,
    Stefan

    Antworten 
  •  @tobiasroemer sagte am 25. Oktober 2010:

    RT @Macnotes: iPad: Verriegelung der Displayausrichtung wird zum Stummschalter, nicht änderbar http://macnot.es/51149

    Antworten 
  •  @imops sagte am 25. Oktober 2010:

    RT @Macnotes: iPad: Verriegelung der Displayausrichtung wird zum Stummschalter, nicht änderbar http://macnot.es/51149

    Antworten 
  •  murphy sagte am 25. Oktober 2010:

    Ich nutz die Hardwaretaste auch regelmäßig um das Display zu locken. Manchmal gibt es echt posen, die es verlangen.

    Antworten 
  •  XPert sagte am 25. Oktober 2010:

    Klar, die Funktion ist gut. Mir fehlt die beim iPhone 3G schmerzlich.. Wenn ich es im Auto habe und um die Kurve fahre stellt es sich auch regelmäßig in den Quermodus.. Und angesichts der Rechenleistung beansprucht es das immer ziemlich..

    Antworten 
  •  Martin sagte am 25. Oktober 2010:

    Spinnt Apple?
    Beim iPad ist ein Stummschalter sowas von unwichtig, das ist doch kein iPod.
    Ich finde es eine große Wohltat, dass es einen extra Schalter für das Festsetzen der Orientierung gibt. Bloß weil die anderen iOs Geräte das bisher nicht so haben, wieso muss da das iPad leiden?
    Das wäre für mich ein fetter Grund, 4.2 nicht einzuspielen.

    Antworten 
  •  @jailbreakprofis sagte am 25. Oktober 2010:

    iPad: Verriegelung der Displayausrichtung wird zum Stummschalter, nicht änderbar http://macnot.es/51149

    Antworten 
  •  @Blackc0ke sagte am 25. Oktober 2010:

    RT @Macnotes: iPad: Verriegelung der Displayausrichtung wird zum Stummschalter, nicht änderbar http://macnot.es/51149

    Antworten 
  •  audax19 sagte am 26. Oktober 2010:

    Schließe mich dem Artikel an…

    ich bin zwar noch am überlegen, aber ich werde selbst sehr wahrscheinlich nicht auf iOS 4.2 updaten … dazu ist mir der Sperrknopf einfach zu wichtig..

    Sobald es eine Jailbreak Lösung gibt, werde ich evtl dazu greifen…

    Ein fetter Griff ins Klo, Herr Jobs!

    Antworten 
  •  Alexander Hahn sagte am 29. Oktober 2010:

    Ich hab die Beta seit releas drauf und ich sage euch, es ist zum kotzen, dass man die Taste nun nicht mehr zum feststellen des Screens nutzen kann!!

    Antworten 
  •  Maik sagte am 4. Dezember 2010:

    Danke Apple,
    Heute habe ich wieder den Bildschirm gegen drehen sperren wollen, leider wurde nur der Ton stumm geschaltet?!? In den Supportseiten von Apple steht nach wie vor, Ausrichtungssperrschalter!!!
    Danke Apple für den guten Support.

    Antworten 
  •  Theresa sagte am 5. Dezember 2010:

    hab heute auch mein iPad upgedated und wusste nicht was upgedated wurde.
    Wollte mich grad aufs Sofa haun und siehe da – Sperrung funktioniert nicht mehr .
    Toll -.-

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de