News & Rumors: 26. Oktober 2010,

Anrufen auf gesperrtem iPhone: Notruf-Bug, anstehender Fix mit iOS 4.1.1?

iPhone 4Dass ein gesperrtes iPhone nur für Notrufe genutzt werden kann stimmt fast, aber nicht ganz: nach Eingabe beliebiger Nummern statt der Notruf-Nummer und anschließendem schnellen Drücken von Wahltaste und Power-Button kommt man in die Telefon-App, die dann mitsamt Kontakten, Nummernblock etc. ohne Einschränkungen genutzt werden kann.

Zunächst wollte die „einfache“ Methode nicht funktionieren, wie sie von 9to5mac beschrieben wurde – die reine Eingabe von Nummernzeichen beim Notruf von einem gesperrten iPhone aus führte nicht zum erwarteten Ergebnis, mit einem simplen „Nur Notrufe“ wurde das Wählen abgelehnt. Der Trick: nach dem Antippen des „Wählen“-Icons muss man noch schnell und kurz den Power-Button betätigen. Anschließend landet man in der Telefon-App, die ganz normal mit einsehbarer Anrufliste, Nummernblock etc. genutzt werden kann.
[singlepic id=10296 w=200 float=left] [singlepic id=10297 w=200 float=right]  
Ebenfalls eine Option: mit Doppelklick auf den Home-Button die Sprachsteuerung starten. Auch hier kann mit dem Ansagen von Rufnummern ein Wahlversuch unternommen werden – im Test vor Ort wurde die Nummer zwar gewählt, eine Verbindung kam jedoch nicht zustande. Anders beim „Power“-Trick: hier konnten wir von einem gesperrten iPhone 4 mit iOS 4.1 beliebige Nummern anwählen. Der Bug scheint schon länger zu existieren, die Geister scheiden sich, ob es sich gar um ein absichtliches „Feature“ handelt – dagegen spricht, dass die Lücke in der aktuellsten Beta von iOS 4.2 gefixt ist.

Möglich ist ein kommendes Bugfix-Release einer iOS-Version 4.1.1, nachdem nun die Lücke die Runde durchs Netz macht. Die Möglichkeit, auch mit einem gesperrten iPhone ohne Kenntnis des Entsperr-Codes zu telefonieren, dürfte in Cupertino nicht ganz auf die leichte Schulter genommen werden. Jailbreaker mit laufenden Backgrounding-Managern sollten sich darüber hinaus im klaren sein, dass mit dem physischen Zugriff auf das so gesperrte iPhone per Task-Switcher auch auf andere laufende Apps zugegriffen werden kann.
[singlepic id=10298 w=200 float=left] [singlepic id=10299 w=200 float=right]  
Sollte eine 4.1.1 kommen, gilt fürs Jailbreaklager die übliche Updatewarnng. Allen anderen sei empfohlen, sich nicht auf die Pin-Codesperre zu verlassen, was das Verhindern unerwünschter Telefonate durch Dritte angeht.



Anrufen auf gesperrtem iPhone: Notruf-Bug, anstehender Fix mit iOS 4.1.1?
3,75 (75%) 4 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 10 Kommentar(e) bisher

  •  blubb (26. Oktober 2010)

    Die Telefon-App wird zwar gestartet, aber im Hintergrund. Sowie man die Power/Standby-Taste drückt, wird das iPhone erneut gesperrt. Gibt man nun den Code ein, sieht man, dass die Telefon-App tatsächlich gestartet wurde. Also: Es gibt keinen Bug.

  •  rj (26. Oktober 2010)

    Äh. Wie hab ich dann gerade telefoniert, trotz gesperrtem iPhone und ohne Codeeingabe?

  •  designaktivist (26. Oktober 2010)

    Wie kein Bug? Wozu die Code Sperre wenn so selbst MMS/SMS, Kontake/Bilder per E-Mail verschickt werden können? Offenbar geht das nur auf dem iPhone 4, oder iOS 4.1 auf meinem G3s kommt nach kurzem „im Telefon-App rumdrücken“ wieder der Lockscreen.

  •  x2Q (26. Oktober 2010)

    Unter 4.2 B3 klapp das ganze schon nicht mehr… !

  •  rj (26. Oktober 2010)

    x2Q, sag ich doch. Von daher schätze ich, dass da demnäxxt ein iOS-Bugfix-Release rauskommt.

  •  hoeffy (26. Oktober 2010)

    Beim 3GS mit iOS 4.1 funktioniert der „Trick“ leider.
    Italienisches iPhone und o2 ohne Netzbetreiberupdate, falls das interessant ist.

  •  blubb (26. Oktober 2010)

    Mein iPhone 3GS mit aktueller Firmware ist davon nicht betroffen.

  •  blubb (26. Oktober 2010)

    Freund hat ein iPhone 4, er wusste nichts vom Bug und ich habe seine Telefon-App erfolgreich gestartet.

  •  Aquila (27. Oktober 2010)

    Lässt sich auf meinem alten 3G mit OS 4.1 reproduzieren.

  •  krizZz (28. Oktober 2010)

    Bei mir (iPhone 4 mit iOS 4.1) funktioniert der „Bug“ auch.
    Aber ehrlich… who cares..


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>