MACNOTES

Veröffentlicht am  27.10.10, 17:03 Uhr von  kg

Apple-Rechenzentrum in Maiden, NC: Cupertino thinks big

AppleApple denkt in größeren Dimensionen: Die Pläne für das Rechenzentrum in Maiden, North Carolina sehen offenbar vor, dass es weit mehr als doppelt so groß wie bisher werden soll – neben den bereits vorhandenen 183 Acres (ca. 74 Hektar) sollen noch 70 zusätzliche Acres (ca. 28,3 Hektar) auf der gegenüberliegenden Straßenseite gekauft worden sein.

Wie es aussieht, wird Apple sich noch umfangreicher in North Carolina ansiedeln als bisher gedacht: Während das bereits gebaute 500.000-Fuß-Rechenzentrum in Kürze seine Eröffnung haben wird, wird ein weiteres Gebäude der gleichen Größenordnung bereits vorbereitet, und ein weiteres Areal auf der gegenüberliegenden Straßeseite wurde vor kurzem zusätzlich zugekauft.

[singlepic id=10326 w=435]

Die Informationen über diese Besitzverhältnisse hat All Things Digital bei den Catawba Country Geospatial Information Services erhalten, vergleichbar mit den hiesigen Katasterämtern. Bereits im Juli 2009 soll das zusätzliche Gelände den Besitzer gewechselt haben. Dass Apple diese Fläche für zusätzliche Bürogebäude nutzen wird, ist unwahrscheinlich – eine Firma wie Apple hat es nicht nötig, mitten im Nirgendwo zwischen Kuhwiesen und Getreidefeldern Verwaltung zu platzieren. Wahrscheinlicher ist es, dass auch dieses Areal für ein weiteres Rechenzentrum genutzt wird. Wofür die Rechenzentrumsleistung überhaupt benötigt wird, ist weiterhin unklar. Denkbar wäre ein neuer Cloud-Service, mit dem Nutzer ihre Medien, wie Filme und Musik, rechnerunabhängig online verfügbar machen können.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  @web2dream sagte am 27. Oktober 2010:

    RT @Macnotes: Apple-Rechenzentrum in Maiden, NC: Cupertino thinks big http://macnot.es/51295

    Antworten 
  •  brian sagte am 27. Oktober 2010:

    ja itunes ala spotify steht ja noch aus ;)
    konsequenter weise müsste man dann natürlich auch das film angebot als stream breitstellen ala netflix mit einer flatrate! das wäre doch mal was.
    das wäre doch ein genialer dienst, für den leider unwahrscheinlichen fall, dass die filmstudios und plattenlabels mitmachen. auf der anderen seite dürfen ja spotify, simfy, lastfm, pandora und auch netflix, hulu und co solche services schon abieten?!! da kommt bestimmt noch sowas aus der richtung!
    das leute das dann alles über 3g haben wollen ist mir aber technisch noch etwas zuweit hergeholt!
    oder man streamt auch gleich noch apps ala steam auf das apple tv, was gleich noch der wegbereiter für cloudcomputing in osx wäre ;)
    oder man eröffnet einen riesigen pornodienst….hahaha

    Antworten 
  •  @ApfelAktuell sagte am 27. Oktober 2010:

    Apple-Rechenzentrum in Maiden, NC: Cupertino thinks big http://macnot.es/51295

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de