MACNOTES

Veröffentlicht am  28.10.10, 16:06 Uhr von  

Androiden nach Maß: iPhone-Konkurrenz will Schwäche zur Stärke machen

Synapse AndroidFrühjahr 2011 werden wir erfahren, ob das gewagte Konzept vom deutschen Startup Synapse aufgeht. Das Unternehmen will weitgehend frei konfigurierbare Android-Smartphones auf den Markt bringen, die der Kunde nach Bedarf zusammenstellen kann. Dem iPhone-Vorteil der weitgehend einheitlichen Hardwareplattform setzt das Konzept von Synapse die gemeinhin als Schwäche betrachtete Fragmentierung der Android-Plattform als Stärke entgegen.

16 oder 32 GB, das wars mit der Auswahl: ein wenig “one size fits all”-mäßig wirkt Apples iPhone-Strategie schon, vergleicht man sie mit der Herangehensweise von Synapse. Auf deren Homepage kann man sich das Wunsch-Smartphone mit zahlreichen Optionen zusammenklicken – vom Spar-Smartphone für knapp 300 Euro in “Minimalausstattung” kann über bessere/mehr Kameras, DVBT-Option, mehr Arbeits-, Built-In- und SD-Card-Speicher bis hin zur Button-Ausführung auf der Gerätefront oder den unterstützten Mobilfunk-Standards (in der Regel gegen Aufpreis) gewählt und wunschkonfiguriert werden. Schmal ist (noch) die Farbauswahl (schwarz oder weiß) sowie die Ausstattung in Sachen Display und Prozessor – WXGA und 1GHz sind fix vorgegeben.

Aktuell kann man sich nur Modellkonfigurationen zusammenklicken und die Preise errechnen lassen – zwischen 300 und knapp 690 Euro bewegen sich die verschiedenen Konfigurationen dann preislich. Vorbestellen kann man “bald wieder”, mit der Lieferung will man im ersten Quartal 2011 starten.

Ein interessantes Konzept allemal, das die Braunschweiger Firma auf die Beine gestellt hat – bleibt die Frage, ob die Kunden (bzw. ausreichend viele Kunden) so viel Wahlfreiheit überhaupt wünschen. immerhin, im PC-Bereich hat das Konzept der flexiblen Komponentenwahl ja funktioniert – warum nicht auch bei Androids?

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  wince sagte am 28. Oktober 2010:

    Des klingt und sieht aus wie ne echt gute iPhone alternative. Ausser dem Display hat eigentlich alles ein “sehr gut” verdient :) …und wenn die das Weiße schneller liefern können als Apple bin ich echt zum Umdenken gezwungen!

    Antworten 
  •  wince sagte am 28. Oktober 2010:

    Naja, zu iOS gibt es leider immernoch keine wirkliche Alternative, aber Android kommt dicht rann ;)

    Antworten 
  •  XPert sagte am 28. Oktober 2010:

    Naja die “schmale” Farbauwahl ist immernoch größer als die beim iPhone 4. :D

    Antworten 
  •  lifesmile sagte am 28. Oktober 2010:

    klingt interessant und wird sicher seine Anhänger finden, wenns auch wirklich kommt und die Qualität stimmt…
    mir persönlich ist meine Zeit zu kostbar um mich mit solchen Lösungen herumzuschlagen; ich will ein komplettes und funktionierendes System und bin mit dem Iphone mehr als zufrieden!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de