MACNOTES

Veröffentlicht am  29.10.10, 12:59 Uhr von  

Apple Online Store China: iPhone 4 ausverkauft – nach 2 Tagen

Volksrepublik ChinaErst vorgestern hatte der Apple Online Store in der VR China seine Pforten geöffnet, sodass nun auch die chinesischen Apple-Kunden ihre Produkte über das Internet direkt vom Hersteller beziehen können. Das iPhone 4 indessen ist bereits jetzt vergriffen.

Knapp zehn Stunden hatte es gedauert, bis die Anzeige zur Lieferbarkeit im Online Store auf “Nicht vorrätig” wechselte. Während das iPhone 3GS mit 8GB noch innerhalb von zwei Wochen versendet wird, ist das neueste Modell damit nun auch online sofort vergriffen. Gleichzeitig bedeutet das, dass es zurzeit in ganz China keine offizielle Möglichkeit zum Erwerb des iPhone 4 gibt.
[singlepic id=10338 w=435]

Nichtsdestotrotz kann man es noch immer kaufen – sofern die Schwarzmarkthändler noch Geräte übrig haben. Diese hatten zuletzt die Bestände eines der Apple Stores in Beijing aufgekauft und damit für eine polizeiliche Schließung des Geschäfts gesorgt. Der Ansturm auf das iPhone 4 war auch vor diesem Zwischenfall extrem groß. Dies hatte die Dealer erst auf die neue Gechäftsidee gebracht: Sie kauften so viele iPhones, wie sie tragen konnten, und boten sie den enttäuschten Kunden nach Verlassen des Stores in einem Nebengang des Einkaufszentrums zu höheren Preisen wieder an.

Der Apple Online Store China hatte erst am Mittwoch gemeinsam mit dem chinesischen App Store eröffnet und bietet nun chinesischen Kunden den gleichen Service und die gleichen Produkte an wie seine Pendants in allen anderen Ländern.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 0 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de