: 31. Oktober 2010,

USB 3.0 in Macs: Fehlende Unterstützung durch Intel sorgt für Verzögerung

USB 3.0Wird Apple in naher Zukunft USB 3.0 in seinen Macs integrieren? Laut Steve Jobs wird das noch etwas dauern – unter anderem weil es an der Hardwareplattform scheitert.

Bisher ist USB 3.0 bei Macs noch nicht verfügbar, Gerüchten zufolge soll es aber in Kürze USB 3.0-Anschlüsse für alle Mac-Rechner geben. 9to5-Leser Tom Kruk wollte es genauer wissen und fragte Steve Jobs via E-Mail, warum die Rechner bisher ohne neuen USB-Port auskommen. „Wir sehen bisher keine Möglichkeit für USB 3. Unter anderem unterstützt Intel dies bisher nicht.“ Einen Schritt weitergedacht ist dies also keinesfalls eine Absage, dass USB 3.0 niemals den Weg in die Macs finden wird, sondern lediglich eine Frage der Zeit: Sobald Intel USB 3.0 unterstützt, wird es auch bei den Apple-Rechnern auf den Weg gebracht.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  robs (31. Oktober 2010)

    Und da Intel USB 3 noch lange nicht unterstützen wird (wollen ja ihren eigenen Standard Lighpeak durchsetzen), müssen wir noch sehr lange auf USB 3 auf dem Mac warten.

  •  XPert (1. November 2010)

    Verstehe ich irgendwie nicht.. Da Apple ja scheinbar hauptsächlich auf USB setzt (siehe Anschlüsse bei MacBook und MacBook Air) heißt die Alternative wohl weiterhin mit USB 2.0 weiterzumachen.. Nicht unbedingt das schnellste..


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung