News & Rumors: 2. November 2010,

iPhone 5 an Mac: Drahtlose Kommunikation mit NFC

iPhone 4Wie immer gibt es tonnenweise Gerüchte zu kommenden Apple-Produkten, besonders beim iPhone. Nun wollen die Kollegen von Cult of Mac erfahren haben, dass Apple in der kommenden iPhone-Generation einen RFID-Chip mit Near-Field-Communication-Technologie (NFC) einsetzen möchte. Mögliche Einsatzgebiete klingen durchaus interessant und hilfreich im alltäglichen Gebrauch.

So wäre es beispielsweise möglich, das iPhone zu nutzen um unterwegs zu bezahlen. Die Firma Boku entwickelt entsprechende mobile Bezahlmöglichkeiten und steht anscheind in Gesprächen mit Apple, welche Boku unter Umständen übernehmen möchten. Aber auch der Konkurrent Google scheint interessiert an einem Kauf zu sein.

Werbung

Neben der Möglichkeit der Bezahlung wäre es auch denkbar, dass das iPhone einen Teil des Benutzerordners beheimatet und sich unterwegs mit einem fremden Mac über diese Technologie verbinden könnte. Die entsprechenden Daten ständen dem Nutzer dann zur Verfügung und er könnte den fremden Mac wie das heimische Gerät nutzen. Für größere Datenmengen könnte das langersehnte Streaming genutzt werden, um auf die eigene iPhoto- oder beispielsweise iTunes-Datenbank unterwegs zuzugreifen.

Ein weiterer Hinweis auf Apples Interesse an der NFC-Technologie ist die Anheuerung vom NFC-Experten Benjamin Vigier, welcher dessen Wechsel zu Apple im August in seinem LinkedIn-Profil mitteilte.

[Via CultofMac]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Zaratustra (2. November 2010)

    Damit könnte man auch Touch&Travel von der Bahn nutzen.

  •  flomll (2. November 2010)

    ja klingt interessant! Ein Release Date vom iPhone 5 gibt es noch nicht?
    Bin am überlegen ob ich mir das iPhone 4 noch kaufen soll oder …


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung