News & Rumors: 3. November 2010,

Elliott Peters wechselt von Warner Music zu Apple

AppleElliott Peters, seines Zeichens Senior Vice President und Head of Digital Legal Affairs, wechselt nächsten Monat nach zehn Jahren von Warner Music zu Apple.

Wie Billboard.biz aus einem internen Dokument erfuhr, wird Peters für MobileMe sowie iTunes zuständig sein und dort Lizenzfragen sowie andere rechtliche Aspekte behandeln. Möglich wäre hier beispielsweise eine Verknüpfung der beiden Dienste, wie der lang erwartete Musikstreaming-Dienst direkt von Apple, eventuell basierend auf der Technologie des aufgekauften Lala.com.

Wann genau mit einem solchen Streaming-Angebot – sei es für Musik oder auch Filme – zu rechnen ist, kann nur spekuliert werden. Dass ein solcher Dienst kommen wird, ist aber aufgrund der hartnäckigen Gerüchte mehr als wahrscheinlich.

Elliott Peters wechselt von Warner Music zu Apple
3,94 (78,89%) 18 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple speichert Metadaten von iMessage Apple speichert manche Metadaten von iMessage-Nachrichten bis zu 30 Tage und gibt die Serverlogs „in machen Fällen“ an Behörden weiter, berichtet The ...
App Store: Suchwerbung ab dem 5. Oktober Im App Store wird es künftig Suchwerbung geben. Interessierte können ihre Kampagnen jetzt schon erstellen; ab dem 5. Oktober werden sie dann live gehe...
Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  sc (3. November 2010)

    Also irre ich mich jetzt oder gibt es mit der neuen AppleTV nicht schon einen ähnlichen Streaming-Dienst für Filme?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>