MACNOTES

Veröffentlicht am  4.11.10, 11:43 Uhr von  

Zuckerberg: iPad-App kommt nicht, Tablet-Version von Facebook braucht noch Zeit

FacebookWer auf eine iPad-taugliche Version der Facebook-App gehofft hat, wird noch etwas warten müssen: Bei einem Presseevent haben Mark Zuckerberg und der Chef des Mobilbereichs, Erik Tseng, wissen lassen, dass an der Herangehensweise an das Tabletformat noch gearbeitet werde.

Beim gestrigen Facebook Mobile Event wurden Facebook-Chef Zuckerberg und Erik Tseng, Vizepräsident der Mobil-Abteilung, dahingehend ausgefragt, ob das Unternehmen eine iPad-App plane und wann diese veröffentlicht werden könnte. Zudem ließ Zuckerberg wissen, in welchem Nutzungsbereich er das iPad ansiedelt.

Die Frage zum Thema iPad und Facebook wurde von Mashable-Autor Ben Parr gestellt, er bekam allerdings nur eine kurze Antwort von Zuckerberg: “Das iPad ist nicht mobil. Nächste Frage.” Damit war das Thema allerdings noch nicht ausdiskutiert – als Erik Tseng in das Gespräch einstieg um darauf hinzuweisen, dass Facebook noch über Herangehensweisen und Strategien für Tablet-Geräte nachdenke. Der neue Formfaktor mache es nötig, auch eine neue Herangehensweise zu erarbeiten. Allein dies ist schon eine interessante Aussage: Man denkt über die Formatwahl nach, nicht aber über die Variante des Betriebssystems. Es wäre denkbar, dass man bei Facebook eine universell für alle Tablet-Geräte taugliche Ansicht erarbeitet, die auf allen Geräten gleich aussieht.

Bis dahin wird man sich mit der erst heute nacht überarbeiteten Facebook-App für iPhone begnügen müssen, alternativ gibt es die mobile Webvariante touch.facebook.com sowie die auf dem iPad durchaus brauchbare normale Variante der Seite. Einziger Nachteil hierbei: Der Facebook-Chat lässt sich damit nicht nutzen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 11 Kommentar(e) bisher

  •  cd sagte am 4. November 2010:

    Wie? Das iPad ist nicht mobil? Darf ich es jetzt nicht mehr unterwegs verwenden oder was? Was eine dämliche Ausrede für “Wir haben es einfach noch nicht gebacken bekommen, eine App für das iPad zu bauen”.

    Antworten 
  •  @sastom sagte am 4. November 2010:

    RT @Macnotes: Zuckerberg: iPad-App kommt nicht, Tablet-Version von Facebook braucht noch Zeit http://macnot.es/51857

    Antworten 
  •  nick sagte am 4. November 2010:

    Die meisten iPad-Besitzer die ich kenne schleppen ihr Gerät ständig durch die Gegend. Von immobil kann hier nicht die Rede sein. Allerdings tut es für unterwegs auch die ganz normale FB-Seite. Die hat auch den Vorteil, dass man alle Meldungen mitbekommt (im Gegensatz zu den Touch-Seiten)

    Antworten 
    •  kg sagte am 4. November 2010:

      Mein Hauptproblem an der normalen Facebook-Seite ist, dass der Chat nicht tut und man dafür immer noch eine zusätzliche Anwendung braucht. Außerdem kann man Leute in Wallposts nicht verlinken, das stört mich immer wieder, geht in der Facebook-App problemlos. (Oder bin ich zu blöd, das hinzukriegen via Web-Ansicht auf dem iPad?)

      Antworten 
  •  klaus sagte am 4. November 2010:

    @cd: Auch ich bin der Meinung daß das iPad nicht wirklich ein Mobilgerät ist, unterwegs verwende ich einen iPodTouch oder ein iPhone! Ein iPad ist eher etwas für das Wohnzimmer, komfortabler als ein iPodTouch/iPhone und man muß sich nicht an einen Rechner setzten oder ins Arbeitszimmer wechseln!

    Antworten 
  •  klaus sagte am 4. November 2010:

    @nick: Sind meist die Leute die damit sagen wollen: “Schau mal, ich habe ein iPad”. Ich finde ein iPad unterwegs zu unhandlich, man kann es nicht schnell in die Tasche stecken bzw. herausholen, ist vielleicht ok im Cafe oder auf einer längeren Zugfahrt, aber auf die Schnelle nicht wirklich praktikabel. Wie gesagt: Super fürs Wohnzimmer um sich nicht an den Rechner sitzten zu müssen.

    Antworten 
  •  Rainer sagte am 4. November 2010:

    Guten Tag,
    ich benutze den Friendly Facebook Browser und kann ihn nur empfehlen. Auch der Chat funktioniert 1A.

    http://itunes.apple.com/de/app/friendly-facebook-browser/id382011064?mt=8

    Antworten 
  •  nick sagte am 4. November 2010:

    @klaus: die die ich kenne (mich inkl.) verwenden das iPad viel geschäftlich. D.h. es ist auf der Zugfahrt, im Büro und Zuhause im Einsatz. Ich nehme meistens schon gar keinen Notebook mehr mit, da Mails, Besprechungsnotizen und Mindmaps bearbeiten mit dem iPad super geht. Dank Firmen-Wiki, Goodreader und Dropboxsind auch alle Dokumente immer dabei. Leider geht VGA-Out nur für manche Anwendungen (Safari und Plaintext gehören da leider nicht dazu), sodass dafür der NB dann hin und wieder herhalten muss.
    Klar, dass ich das iPad nicht mit ins Kino nehmen würde, in einem Kaffee gemütlich ein paar News lesen allerdings schon.

    Antworten 
  •  brian sagte am 4. November 2010:

    oh gott, man braucht doch gar nicht diskutieren, ob zuckerberg recht hat! natürlich hat er nicht recht! völliges gelaber! cd hat völlig recht!

    Antworten 
  •  @superglide sagte am 4. November 2010:

    RT @Macnotes: Zuckerberg: iPad-App kommt nicht, Tablet-Version von Facebook braucht noch Zeit http://macnot.es/51857

    Antworten 
  •  @volkaneser sagte am 4. November 2010:

    RT @Macnotes: Zuckerberg: iPad-App kommt nicht, Tablet-Version von Facebook braucht noch Zeit http://macnot.es/51857

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         3  Trackbacks/Pingbacks
        1. Dobschat » Die ersten Wochen mit dem iPad am 7. November 2010
        2. Facebook und iPad » Internet » ubbu.de am 1. Dezember 2010
        3. Native vs. Web | GedankenMaschine am 18. Juni 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de