: 10. November 2010,

Korg iMS-20, ReBirth 338: Zwei Synth-Emulatoren für iPad erschienen

ReBirthPropellerheads ReBirth brachte bereits in den 90ern den Roland-Synth 303 sowie die Drummachines 808 und 909 auf den PC bzw. Mac, ebenso musikalisches Kultgerät ist der Korg MS-20, der in Form des iMS-20 auf dem iPad ebenfalls Widerauferstehung feiert. Zwei Synthesizer-Klassiker sind auf dem iPad nun auch in bedienbarer Form wieder angekommen.

[singlepic id=10477 w=225 float=left] Was auch immer elektronisch klang in den 90ern – ohne die Roland-Synths wäre ein Großteil der Techno- oder Goa-Ära kaum vorstellbar. Wer in den 90ern schon gerne am PC den Resonator nochmal drei Striche hochgezogen hat, wird nun auf dem iPad wieder auf seine Kosten kommen. Zwei 303-Synthesizer, eine 808- sowie eine 909-Drummachine bringt der iPad-Port des ReBirth von Propellerhead aufs Tablet, dazu gibt es noch Plugins und den altvertrauten, hervorragend emulierten Sound der Roland-Geräte.
[singlepic id=10478 w=200 float=left] [singlepic id=10479 w=200 float=right]
 
5,49 werden für die iPhone-Version verlangt, 11,99 kostet die iPad-Variante. Ein Aufpreis, der sich lohnt, denn angesichts der extrem schweren Bedienbarkeit der Synths auf dem iPhone-Screen war die erste iPhone-Portierung eher etwas für Nostalgiker denn für den Produktiveinsatz.

Werbung

[singlepic id=10474 w=225 float=left] Kaum weniger legendär der Korg MS-20. Mit dem iMS-20 wird das „analoge Synth-Studio“ ebenfalls wiederbelebt – die iPad-Version ist im Fall des Korg 12,99 teuer. Auch hier sprechen die Rezensionen für sich und ist das Geld gut angelegt – Synth, Sequencer und Drummachine bringt der iMS-20 mit, auch die Patch-Kabelsteckerei gerät am iPad bestens.
[singlepic id=10475 w=200 float=left] [singlepic id=10476 w=200 float=right]
 
Beide Synth-Portierungen zeigen einmal mehr beeindruckend, was das iPad an neuen Möglichkeiten bietet – sowohl, was die Technik als auch das Interface betrifft. Nur zum Mixen und Arrangieren wird man irgendwann wieder auf den „echten“ Rechner zurückgreifen wollen.“

(via)

Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Rhymsen (10. November 2010)

    Bin ich froh das ich jetzt lebe!!! Ich nehme dann mal 2 ipads!


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>